1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra und Hotbird digital und trotzdem EXR504 beibehalten ?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von greinig, 23. Juni 2005.

  1. greinig

    greinig Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Liebe Satgemeinde,
    eine Zwei-Satelliten-Anlage mit bis zu acht Teilnehmern mit Kathrein EXR504/EXR554 (Spiegel >1m) soll digitaltauglich gemacht werden.

    Trotz eines neuen Antennenstandortes soll die Hausinstallation beibehalten werden. (neue Entfernung Antenne - EXR504/EXR554 etwa 25 m).
    Um nicht acht, sondern nur vier Kabel zu benötigen und den Einsatz eines EXR904 zu umgehen, kam der Gedanke auf, direkt an der Antenne die Umschaltung zwischen den zwei neuen Quatro-LNBs durch vier Disqc - Switches (Antennenrelais) vorzunehmen.
    Dazu folgende Fragen:
    1. Werden im EXR504/EXR554 die Satellitenumschaltsignale (22kHz Burst bzw. Disqc-Code) von Receivern bis zu den LNB-Anschlüssen weitergereicht ?
    2. Falls ja, sind Probleme bezüglich Signalpegel oder LNB-Beeinflussung zu erwarten (evtl. spezielle Anforderungen an die Antennen-Relais)?

    Ich bin auf die Expertenmeinungen gespannt.
    greinig
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: Astra und Hotbird digital und trotzdem EXR504 beibehalten ?

    Das Funktioniert nicht, um Astra und Hotbird komplett verteilen zu können müssen insgesamt 8 Kabel bis zum Multischalter verlegt werden. Es nutzt Dir nix per Diseqc nach dem Multischalter die Sat zu wechseln, weil jke nach Diseqc-Schaltung wird die entsprechende ZF zum Multischalter gegeben. 2 ZF Ebenen auf ein Kabel geht nicht, Bei Astra und Hotbird hast Du insgesamt 8.
     
  3. greinig

    greinig Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Astra und Hotbird digital und trotzdem EXR504 beibehalten ?

    Danke für die schnelle Antwort. Da hatte ich nicht zu Ende gedacht
    (acht Empangsebenen fordern halt acht Kabel bis zum Multiswitch).
    Dennoch möchte ich den Gedanken der Kabelreduzierung weiterspinnen:
    Wenn ich das Ganze zunächst auf einen Satelliten reduziere, kann ich dann
    die Kombination EXR504/EXR554 zusammen mit einem Quatro-LNB nutzen ?
    Gruß greinig
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Astra und Hotbird digital und trotzdem EXR504 beibehalten ?

    Ja, das kannst Du selbstverständlich so machen, Astra ist ja recht gut bestückt, Hotbird ist für den deutschen Zuschauer gar nicht mehr so interessant, wie er mal war, es sind zwar noch gute Programme drauf, aber fast alle mit ausländischer Herkunft, viele interessieren sich dafür gar nicht, es sein denn, sie kommen aus der entsprechenden Region Italien/Frankreich/Arabien usw.
    Eine Frage hätte ich mal noch: welche LNB's wurden denn da eingebaut? (UAS ...) ;)
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Astra und Hotbird digital und trotzdem EXR504 beibehalten ?

    Yo, genau das is die Frage, denn mit dem 474er und zwei UWS reichen eben doch insgesamt 4 Kabel für Astra/Hotbird vom LNB bis kurz vor den Multischalter.
     
  6. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Astra und Hotbird digital und trotzdem EXR504 beibehalten ?

    Greining schrieb:

    Von daher wird es sich wohl nicht um UAS 474 LNBs handeln. Und ein EXR904 ist auch nicht gerade billich.

    Gruß Indymal
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Astra und Hotbird digital und trotzdem EXR504 beibehalten ?

    Niemand sagt, daß die UWS und die Kathrein-LNB´s (UAS 474) nur über die EXR-Schalterserie anzusteuern wäre...
     
  8. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Astra und Hotbird digital und trotzdem EXR504 beibehalten ?

    Ich auch nicht ;)
     
  9. greinig

    greinig Neuling

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    3
    AW: Astra und Hotbird digital und trotzdem EXR504 beibehalten ?

    An die Expertenrunde:
    Als LNB kommt MAXIMUM Quatro LNB 0,4 dB zum Einsatz (mit Adapter für
    Kahrein-Spiegel); die vorhandene Installation mit Multiswitch EXR504 / EXR 554
    soll möglichst weitergenutzt werden.
    Weiterhin offene Fragen:
    - Werden von EXR504 / EXR 554 die 22 kHz-Signale an die LNB - Anschlüsse "weitergereicht", obwohl das für die urprüngliche gedachte Funktion nicht erforderlich ist ?
    - Sind Signalpegelprobleme zu erwarten, wenn die Entfernung zwischen LNB und
    Multiswitch über 30 m beträgt (Spiegeldurchmesser etwa 1 m) und dann noch
    bis zu 30 m Kabel bis zum Receiver hinzukommen ?
    greinig
     
  10. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Astra und Hotbird digital und trotzdem EXR504 beibehalten ?

    Der EXR gibt ein Tonsignal an ein Quattro nicht weiter, da dieses kein Tonsignal braucht. Der EXR versorgt das Quattro nur über eine der vier Leitungen mit Strom. 30m zwischen LNB und Schalter sind zwar nicht wenig, sollte aber dennoch funktionieren. Unter Umständen sind hinter dem Schalter inline-Verstärker erforderlich, wenn an den Empfangsplätzen auch noch Dosen eingesetzt werden. Genau definieren kann man das eigentlich erst nach einer Messung der Pegelverhältnisse der Verteilung.
     

Diese Seite empfehlen