1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra komplett weg, wo Fehlersuche beginnen?

Dieses Thema im Forum "HILFE!!!! Alles kaputt???" wurde erstellt von m.mick, 2. März 2011.

  1. m.mick

    m.mick Junior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe seit 1 Jahr eine Multifeed-Anlage (Astra 19.2 und 28.2). Diese hängt an einem Spaun 9949 NF, an dem im Augenblick zwei Receiver in unterschiedlichen Stockwerken (einer davon ein Twin-Receiver) hängen. Die Receiver sind außerdem von unterschiedlichen Herstellern.

    Seit heute ist Astra 19.2 total weg - kein Empfang - auf beiden Receivern. Da wir heute starken (ungewöhnlichen) Ostwind hatten, dachte ich, dass es nur die doch windanfällige 1m-Schüssel ein wenig verschoben hat.

    Doch der Astra 28.2 geht immer noch problemlos rein, obwohl es der schwächere und heiklere von beiden Satelliten ist, der bei Regen oder Schnee schon mal zeitweise ausfällt (Raum München)
    Auch die Signalstärke/qualität hat die selben Werte wie sonst auch - was gegen eine windbedingte Störung spricht, denn dann hätte es diesen Satelliten sicher erst recht betroffen, da er sowieso schon am Limit ist.

    Da beide unterschiedlichen Receiver das selbe Problem zeigen, kann ich diese Geräte als Ursache ausschließen und die Störung muss irgendwo zwischen Multischalter und LNB liegen.

    Habe vorhin im Dunkeln mit Taschenlampe auf der Leiter die Kabel an den LNBs geprüft soweit das ohne Werkzeug möglich war - locker ist nichts. Auch nicht am Multischalter. Auch sonst keine sichtbaren Auffälligkeiten.

    Wie kann ich morgen den Fehler gezielt weiter eingrenzen, möglichst erst mal ohne gleich den LNB abzubauen, denn da komme ich trotz Leiter nur sehr schlecht und wackelig dran?

    Da zwei verschiedene Receiver betroffen sind, vermute ich, dass auch der Multischalter erst mal unschuldig ist.

    Die LNBs sind zwei Chess Edition 3 Quattro
    Was kann an denen so plötzlich total ausfallen?
    Ist das reparabel?

    Mick
     
  2. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.321
    Zustimmungen:
    1.740
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Astra komplett weg, wo Fehlersuche beginnen?

    Um festzustellen, ob es am LNB liegt mal schauen, ob Signal Stärke angezeigt wird.
    Keine Signalstärke kein Signal vom LNB.
    Signalstärke vorhanden = Schüssel verstellt.
    Um das Kabel als Fehlerquelle einzugrenzen die Leitungen tauschen.
    Dan müsstest Du eigentlich schon wissen ob es Kabel oder LNB ist.
     
  3. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Astra komplett weg, wo Fehlersuche beginnen?

    Und um den Multischalter als Fehlerquelle zu prüfen, solltest den überbrücken:das heißt den Kabel HH vom LNB kommend mit einem F-Verbinder
    F-Verbinder - Montage Zubehör - Stecker und Dosen
    mit einer der Leitungen die zu dem Receiver geht verbinden. Dabei sollten dann ARD,ZDF RTL gehen. (Dann ist der Multi.hinüber, der Teil der für Astra1 zuständig ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2011
  4. m.mick

    m.mick Junior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Astra komplett weg, wo Fehlersuche beginnen?

    Hallo,

    erst mal vielen Dank für Eure Antworten. Obwohl ich das Problem nun anders gelöst habe, habe ich durch eure Antworten dennoch viel gelernt.

    Und noch was habe ich wieder mal gelernt: Man sollte eben alles überprüfen und nicht immer fest von etwas ausgehen, nur weil man davon überzeugt ist!

    Der erste Tip mit der Signalstärke war schon mal goldrichtig. Am Receiver war ein größerer Wert der Signalstärke, aber 0 Signalqualität. Also wohl nur eine Schüssel/LNB, der durch den Wind verschoben war.
    Allerdings hat mich dann mein zweiter Receiver in die Irre geleitet - denn dort waren beide Pegel bei 0, warum auch immer. Ich ging von einem defekten LNB aus, auch weil die Wahrscheinlichkeit einfach dafür sprach.

    Also habe ich erst mal den zweiten Tip ausprobiert, weil ich das drinnen machen konnte und nicht in den eisigen Wind bei uns hinaus mussste :).
    Habe den Tip aber etwas abgewandelt probiert, weil ich grade keinen F-Verbinder da hatte.

    Vielleicht war das, was ich da gemacht habe auch totaler Blödsinn? Ich habe nämlich das HH-Kabel vom LNB direkt mit dem Receiver verbunden, also dorthin, wo auch normalerweise das Kabel vom Multischalter herkommt. Ist das so überhaupt möglich oder musste auf jeden Fall das kommen, was dann kam, nämlich nach wie vor keinerlei Pegel und auch kein ARD oder ZDF?

    Vorsichtshalber nahm ich jedenfalls an, dass das so auch funktionieren müsste und ging aufgrund des Ergebnisses (kein ARD, kein ZDF) davon aus, dass der Multischalter also in Ordnung und nicht die Fehlerursache ist.

    Tja, immer noch kein Empfang, also bin ich doch mal raus und auf die Leiter und habe dann doch mal an der Schüssel gedreht und siehe da - plötzlich war auch am 19.2-LNB wieder Empfang! Es war tatsächlich doch nur ein kleiner Ruck durch den Wind, der den Empfang gestört hat. Das hätte ich auch einfacher haben können. :eek:

    Wider alle Wahrscheinlichkeiten war es also doch die einfachste Ursache und obwohl der heikle 28.2-LNB keine Einbußen hatte. Es war wohl absoluter Zufall, dass die neue Position der verschobenen Schüssel für den 28.2er gleich gut, für den ansonsten robusten 19.2 aber 100% schlechter war. Wer hätte das gedacht.:eek:

    Zum Abschluss noch zwei Verständnisfragen:

    1)
    Wäre das direkte Verbinden des HH-Kabels vom LNB mit dem Receiver tatsächlich auch korrekt gewesen und hätte es genau so funktioniert wie die vorgeschlagene Verbindung mit dem F-Verbinder?

    2) Und was wäre eigentlich passiert, wenn ich die vier Kabel des einen LNB mit den vier Kabeln des zweiten LNB am Multischalter vertauscht hätte?
    Also LNB 1 am Multischalter dort angeschlossen hätte, wo zuvor LNB 2 angeschlossen war und umgekehrt?

    Vielen Dank!
    Mick
     
  5. KeraM

    KeraM Foren-Gott

    Registriert seit:
    6. Februar 2010
    Beiträge:
    11.804
    Zustimmungen:
    5.239
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Astra komplett weg, wo Fehlersuche beginnen?

    zu1.Ja.Entweder HH Kabel mit Leitung verbinden(mit F-Verbinder) oder gleich mit dem Receiver.
    zu2.Wäre nix passiert.Nur DiSEqC Einstellung in Receiver Menü müsste geändert werden.
    z.B.wenn jetzt ist
    Astra1 -A bzw.1
    Astra2 -B bzw.2
    wäre dann
    Astra2 -A bzw.1
    Astra1 -B bzw.2
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. März 2011

Diese Seite empfehlen