1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra/Hotbird deutlich schlechter seit Hispasat Installation

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von chico_feliz, 12. Juni 2008.

  1. chico_feliz

    chico_feliz Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich hoffe Ihr könnt mir helfen, ich verzweifle langsam. :( Nach über einer Woche verliere ich langsam die Lust an dem Ganzen. Folgendes Szenario:

    Plan:
    Empfang der drei Satelliten Astra, Hot Bird und Hispasat für drei Teilnehmer.

    Hardware:
    1x Fuba DAA850 85cm Alu-Spiegel mit Multifeed Halterung für 2 LNB's
    1x SEG Spiegel 60cm (Typ weiß ich leider nicht mehr genau, schon ein Jahr alt)
    3x Smart Titanium 2nd Edition Quad LNB 0.2 type
    3x Best DiSEqC Schalter 4 in 1
    75m Edision Koaxialkabel 120dB *4-fach geschirmt*
    1x LCD-TV Sharp LC-52HD1E mit zwei eingebauten DVB-S2 Receivern (TV-Basis Software 2.20.0, DVB-Software 5.17.0)
    plus 1 weiterer Receiver für einen zweiten Fernseher, soweit bin ich allerdings noch nicht

    Der erste Fernseher hat zwei Receiver. Somit ist geplant von jedem LNB (mit eingebautem Multischalter) eine Leitung zu jedem der drei DiSEqC Schalter zu führen. Es laufen dann also insgesamt neun Leitungen aus den LNB's in drei DiSEqC Schalter. Aus diesen wiederum drei Leitungen in die jeweiligen Receiver (zwei in den ersten Fernseher, eine in den zweiten Fernseher).

    Standort:
    Mitten in der Schweiz, Nähe Luzern.

    Problem:
    Es nahm schon einmal einige Zeit in Anspruch Astra und Hotbird mit der Fuba Schüssel einzufangen. Das ist aber Gott sei Dank geschafft und funktioniert(e) einwandfrei. Seitdem ich gestern den 60er Spiegel mit dem 3. LNB in Betrieb genommen habe, geht aber fast gar nichts mehr. Der Astra/Hot Bird Spiegel steht fast 10 Meter von dem Hispasat Spiegel entfernt und wurde natürlich nicht mehr verändert.

    Der 60er Spiegel wurde installiert, und laut Satlex Rechner voreingestellt. Dann schon einmal die erste Überraschung: Der Fernseher kann zwar mit DiSEqC Schaltern und bis zu 4 Satelliten pro Receiver umgehen, bringt mir aber keine Anzeige für den Ausschlag des dritten Spiegels. Für die ersten beiden Satelliten ja, für den Hispasat aber nicht. Hier wird dann sofort zum nächsten Menüpunkt weiter gesprungen. Ab auf die Sharp Homepage, Software Update auf den nun aktuellsten, oben genannten Stand gemacht, keine Veränderung.

    Das schlimmere aber, seitdem der dritte Spiegel mit dran hängt, ist auch der Empfang von Astra und Hotbird deutlich schlechter geworden. Insgesamt findet er mir jetzt noch ca. 400 unverschlüsselte Programme (ca. 200 Radioprogramme). Vorher waren es über 1000. Sogar wichtigere Sachen wie RTL, Pro7, Sat1 usw. fehlen. Muß hier am Receiver irgendwas verstellt werden?


    Aktuell habe ich folgende Einstellungen (alle vorhandenen Optionen, von mir gewählte jeweils in Fettschrift):



    Satellitenanlage auswählen:
    • Einzel-Satellit
    • 2 Satelliten an 22kHz Switchbox
    • 2 Satelliten an Toneburst Schalter
    • max. 4 Satelliten an DiSEqC-Multischalter
    • Gemeinschaftsanlage
    Wiederholrate:
    • kein
    • 1
    • 2
    Steuerspannung 13V/18V:
    • aus
    • ein (schalte ich das ab, ist der Empfang nochmal deutlich schlechter, ca. 200 Programme gesamt)
    22kHz Signal:
    • aus
    • Band
    • Position
    Toneburst:
    • aus
    • Position
    • Option
    Satelliten:
    • Satellit 1 Astra1 19,2°E
    • Satellit 2 Hot Bird 13,0°E
    • Satellit 3 Hispasat 30°W
    • Satellit 4 keiner
    LNC-Frequenzen:
    • Astra1 19,2°E Low Band 9750
    • Astra1 19,2°E High Band 10600
    • Hot Bird 13,0°E Low Band 9750
    • Hot Bird 13,0°E High Band 10600
    • Hispasat 30°W Low Band 9750
    • Hispasat 30°W High Band 10600
    Jetzt kommt die Pegelanzeige zum Antenne ausrichten für Astra 1, danach für Hot Bird. Danach geht es schon mit dem nächsten Menü weiter, für Hispasat bekomme ich keinen Pegel angezeigt, warum auch immer.

    Symbolrate:
    • Astra1 19,2°E Symbolrate 1 27500
    • Astra1 19,2°E Symbolrate 2 22000
    • Hot Bird 13,0°E Symbolrate 1 27500
    • Hot Bird 13,0°E Symbolrate 2 22000
    • Hispasat 30°W Symbolrate 1 27500
    • Hispasat 30°W Symbolrate 2 27500 (hatte ich testhalber auch schon auf 22000, ändert meiner Meinung nach nichts)
    Dann kann ich noch die bevorzugte Signalquelle angeben (in meinem Fall Astra), und schon startet er fleißig die Programmsuche, und sortiert die Astra Programme am Schluß nach vorn.



    Fragen:

    Habe ich was falsch eingestellt? Gibt es spezielle "Tricks" / Eigenheiten mit dem Sharp Fernseher? Wird für alle das Signal zu schwach wenn ich eine dritte Leitung am DiSEqC Schalter anschließe? Muß ich in dieser Kombination der Satelliten vielleicht noch etwas anderes beachten was ich übersehen haben könnte?

    Ich hoffe das mir der eine oder andere helfen kann, ich bin kurz davor das alles aus dem Fenster zu werfen. :wüt:
     
  2. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.442
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Astra/Hotbird deutlich schlechter seit Hispasat Installation

    Die zweite Schüssel darf auf den Empfang von Astra1 und Hotbird keinen Einfluss haben. Sowas habe ich ja noch nie erlebt.

    Habe eine solche Konzeption allerdings noch nie mit Quad LNBs/DiseqC-Schalter geplant/realisiert, sondern über Quattro LNB nebst Multischalter.:) :winken:Damit gibt es derartige Probleme nicht.

    Über die Infoseiten hier bei DF, konnte man einst lesen, dass Deine Konzeption weniger/nicht empfehlenswert ist.
     
  3. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Astra/Hotbird deutlich schlechter seit Hispasat Installation

    22 kHz Ausgabe benötigst Du zur Bandumschaltung, also aktivieren

    Jedem LNB mußt Du einen Diseqc-Zustand zuweisen, damit der Receiver/TV weiß, wie er es anzusteuern hat. Die Schaltung selbst ist nichts Besonderes, wenn da nicht die Gurken-Schalter wären.
     
  4. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Astra/Hotbird deutlich schlechter seit Hispasat Installation

    Pflichte ich bei, aber es sollte auch die Wiederholrate des DiseqC- Schaltbefehls auf 2 gesetzt werden, wenn es dann noch nichts wird, würde ich mal den Versuch mit qualitativ besseren Schaltern, z.B Spaun versuchen.
     
  5. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Astra/Hotbird deutlich schlechter seit Hispasat Installation

    Ich hab auf diesen Schaltern schon Durchgangsdämpfungen von 6-8 dB gemessen, das ist für schwächere Signale wie sie von Hispasat mit 60cm zu erwarten sind, kritisch.
     
  6. chico_feliz

    chico_feliz Neuling

    Registriert seit:
    12. Juni 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Astra/Hotbird deutlich schlechter seit Hispasat Installation

    Meint Ihr mit Schalter die LNB's? Bin leider nicht so vom Fach. Aber wenn ich das so lese und richtig verstehe, werde ich wohl besser von meinen LNB's Abstand nehmen und mir Quattro LNB's mit Multischalter zulegen. :(
     
  7. Schüsselmann

    Schüsselmann Wasserfall

    Registriert seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    9.064
    AW: Astra/Hotbird deutlich schlechter seit Hispasat Installation

    Wir reden von Deinen 4/1 Schaltern.
     
  8. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Ort:
    Köln Riehl - Loft zwischen Zoo und Rheinufer
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: Astra/Hotbird deutlich schlechter seit Hispasat Installation

    Das Problem ist der verwendete 4-in-1 Schalter.

    Die meisten auf dem Markt befindlichen Schalter gehen davon aus, dass an ihren Eingängen Single-LNBs verwendet werden; die gerade nicht benötigten LNBs erhalten keinen Strom über den Schalter und sind somit "aus", liefern damit auch keinen Pegel am entsprechenden Schaltereingang. Der Schalter muss die Eingänge untereinander also nicht hoch Entkoppeln.

    Verwendet man nun Twin- oder Quad-LNBs, so sind bei diesen ALLE Ausgänge in Betrieb (mit Pegel), auch wenn nur EIN Eingang mit Strom versorgt wird.

    Also brettert auch an den nicht geschalteten Eingängen Signal in den 4-in-1-Switch, dieses wird nicht genug vom gerade geschauten Eingang entkoppelt, es kommt zu heftigen Einstreuungen.

    Uralter "Anfänger"-Fehler bei Verwendung von preiswerten Standard-DiSEq-Switchen. Also hochwertige 4-in-1 Switche mit echter grosser Eingangsentkoppelung (bei den Angaben wird bei preiswertem Zeug gerne geschummelt) besorgen, Beispiel, und nicht wundern wenn die gerne mal Eur 30.- kosten.

    Die beste Lösung, du vermutest es richtig selbst, ist die LNBs an einem entsprechenden MULTISCHALTER!! zu verwenden, dann entfallen auch die Probleme gerade mit integrierten Receivern, die wegen der beim Umschalten heftigen Schwankungen des gezogenen Versorgungsstroms auf der LNB-Leitung entstehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juni 2008
  9. CareTaker

    CareTaker Senior Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    331
    AW: Astra/Hotbird deutlich schlechter seit Hispasat Installation

    Das sieht nicht gut aus.
    Billige 4/1 Switches & langes Kabel...der Nährboden für Probleme.

    Abgesehen davon gibt es einige Frequenzen/Trp. auf 30w welche schwächer geworden sind. :(
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.442
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Astra/Hotbird deutlich schlechter seit Hispasat Installation

    Schließe mich dieser Auffassung an.

    Erst kürzlich hatte ein Freund Probleme mit folgender Konzeption:

    Alps Quad LNB für Astra1 und alles war ok.

    Nun sollte Hotbird über Single LNB für nur einen Empfangsplatz zusätzlich über einen DiseqC Schalter 2/1 von Spaun!! verbunden/empfangen werden.

    Beide Positionen ohne DiseqC wurden mit C/N Bestwerten empfangen.
    Wurde der Receiver für Astra und Hotbird eingeschaltet, hatten die anderen Receiver keinen Empfang mehr. Nein - habe nix falsch gemacht. Astra1 und Hotbird waren unter "Einstellungen" der Dbox2 aktiviert und DiseqC 1,0 ebenfalls. Der Tausch der Receiver brachte kein Ergebnis.

    Danach einen Spaun MS 5/4 nebst Spaun Optionsschalter für Hotbird eingesetzt und das Problem war beseitigt.:)
     

Diese Seite empfehlen