1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra+Eutelsat W2 über Multifeed??!!??

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Acheo2002, 3. Juli 2002.

  1. Acheo2002

    Acheo2002 Neuling

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Hallo,

    ich will Astra und Eutelsat W2 gleichzeitig empfangen. Dazu habe ich zu meiner vorhandenen 1 m Schüssel einen zweiten univ. LNB, einen Multifeedhalter und einen DiSEqC geholt. Die Schüssel ist auf Eutelsat W2 ausgerichtet und nach möglichkeit auch bleiben. Ich rauf aufs Dach und den Multifeed darauf aber ich hab Astra nicht rein bekommen. Kann mir einer helfen...sollte ich die Schüssel primär auf Astra ausrichten oder ist der Multifeedhalter für solch geringen abstände nicht geeignet??
    Hab dann meinen alten analog Receiver drangemacht und den LNB mit der Hand gehalten, wenn ich dann ganz nah an den vorhandenen LNB gehalten habe, gab es unten ein ganz schlechtes "deutschland" Bild.

    Über jede Hilfe bin ich sehr dankbar... läc
     
  2. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Ursache dürften die eigentliche Feedaufnahme der Schüssel und der Multifeedhalter sein. Wenn es der aus dem bekannten Planeten-Kaufhaus ist, dann ist sein Mindestabstand um die 4°, Deine Schilderung scheint dies zu bestätigen.
     
  3. Acheo2002

    Acheo2002 Neuling

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    NRW
    Was bedeutet dies für mich?
    Soll ich den Multifeed zurück bringen oder den Feedhalter der Schüssel wechseln? Braucht man eine spezial Schüssel für Multifeed oder reicht eine "normale"?
    Der Abstand zwischen Eutelsat W2 und Astra beträgt gerade mal 3 grad, ist dies zu nah für den standart Multifeedhalter, hätte ich da was spezielleres holen müssen??

    Danke für Antworten...
     
  4. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Das ist nicht korrekt, daß ein 3° Abstand Standard wäre. Üblich ist 6° sicher zu gewährleisten (Astra/HotBird). Wenn es sich um den Alu-Bausatz handelt, liegt sein Minimalabstand bei knapp 4°.
     
  5. Acheo2002

    Acheo2002 Neuling

    Registriert seit:
    3. Juli 2002
    Beiträge:
    4
    Ort:
    NRW
    Also ist mein Alu Multifeedhalter zum empfang von Eutelsat W2 und Astra nicht geeignet, oder versteh ich da was falsch???

    Gibt es denn andere Multifeedhalter die einen geringeren Abstand zulassen. Sollte ich mal versuch die Aluschiene ein wenig an zu bohren oder feilen damit der LNB näher ran kann...könnte ja klappen. winken
    MfG
     
  6. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Die Multifeed-Aufnahme ist nicht entscheidend für den minimalen Winkelabstand zwischen zwei benachbarten Satelliten, sondern die Größe der LNB´s und diese läßt nun halt keinen geringeren Abstand als 4° bei einem etwas größeren Spiegel zu.
    mfg
     
  7. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
  8. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Ich muß da schon mal auf Hans´ Tenor einstimmen, ich habe hier mehrere solcher Alu-Sets mit der vorgefertigten 40 mm-Aufnahme getestet, der minimalste Abstand ist um die 4°, den ich damit hinkriege. Momentan befinden sich 6 LNC´s an der Schüssel, der Minimalabstand ändert sich nirgends auf der Schiene. Wären die Sets auf 23 mm vorgefertigt, wäre die "Wandung" der Alu-Backen geringer, was mir das "fehlende Stückchen" bringen würde. Der Einsatz von 23 mm-Feedhörnern brachte daraus folgend nichts. Die LNC´s sind mit ´nem Meßempfänger justiert. Einziger, für mich machbarer Ausweg: eines dieser Sets mal etwas umbauen.
     
  9. MarkusBO

    MarkusBO Junior Member

    Registriert seit:
    3. April 2002
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Bochum
    Tach zusammen,

    zentral auf Eutelsat W2 und von links schielend auf Astra 1 müßte eigentlich gehen mit 40 mm LNCs.

    Schiebe bei dem Universalmultifeedhalter den Astra-LNB vor der Schüssel stehend von links bis direkt an das W2-LNC heran und schraube fest, das Astra LNC muß ca. 0,5 cm höher sitzen als das andere.
    Habe bei einer 1,10 m Schüssel sogar einen Abstand von 2 Grad hingekriegt !
    Direkt ausgerichtet auf Arabsat 26 Grad und schielend auf Astra 2 28 Grad.
    Da die Astras sehr stark sind kriegste die auch mit etwas mehr Abstand, auch wenn du auf 20 Grad ausrichtest ist das SIgnal noch stark genug ( 4 Grad Theorie meines Vorgängers )

    Bei dem LNB das bei mir auf 26 Grad Ost ausgerichtet ist empfange ich sogar gleichzeitig noch 24,2 Grad Ost und 23,5 Grad Ost ( Astra 3a ) !!!

    Viel Glück !!

    Markus
     
  10. Yogi

    Yogi Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    351
    Ort:
    irgendwo
    Naja, ich muß schon zugeben, daß ich dazu neige, LNC´s mit der größtmöglich machbaren Reserve auszurichten. Anderenfalls macht ein Meßgerät für mehr als 10.000 Euro kaum Sinn. Wenn Dein Arabsat-LNC den Astra 3A "mal eben mitnimmt", ist das ja schon aussagekräftig genug. Natürlich kriege ich an meiner Schüssel auch irgendetwas hingebastelt, nur daß ich solche Lösungen nicht unbedingt favorisiere. Hans´ Begründung ist aus meiner Sicht absolut treffend, sie zeigt aber auch die Lösung.
     

Diese Seite empfehlen