1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra, Eutelsat 16 und Thor2/3

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von tkropp, 4. Dezember 2005.

  1. tkropp

    tkropp Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    24
    Anzeige
    Hallo Leute,

    ich habe vor folgende Sat zu empfangen:

    Astra, Eutelsat 16grad und Thor2/3.

    Meine Anlage:

    Kathrein 90cm Multifeed Anlage auf Astra/Eutel ausgerichtet.
    Wohnort: NRW,Bielefeld


    Ich würde nun ganz gerne noch Thor 2/3 auf die Schüßel bekommen, ist das möglich? Muß ich eine zweite Schüßel installieren?

    Technische Daten der SAT von meinem Standort:

    Astra:
    Azimut 166,56
    Elevation 29,72

    Eutel 16
    : Azimut 170,56
    Elevation 30,14

    Thor 2/3: Azimut 191,77
    Elevation 29,91

    Wäre toll wenn mir jemand helfen kann.

    Thorsten Kropp :eek:
     
  2. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Astra, Eutelsat 16 und Thor2/3

    Wenn du keine Heimwerkerbastelarbeit machen willst, würde ich dir eine zweite Satantenne empfehlen.
    Kathrein ist für den Multifeedempfang nicht wirklich so toll geeignet. Selbst mit der erweiterten Adapterplatte geht maximal ein Abstand von 10 Grad.

    Bei Ebay gibt es zwar auch so etwas hier, aber erstens geht das auch nur bis 18 Grad und zweitens würdest du mit den 3 Grad Abstand zwischen Astra und Eutelsat Probleme bekommen.
    Zumal du dann, sofern vorhanden die original Kathrein LNBs nicht mehr montieren könntest.

    Davon abgesehen ist ein Abstand von 20 Grad mit einer normalen Satantenne nicht wirklich sinnvoll zu realisieren. Durch das Schielen verliert man ansich viel zu viel Signal.
    Wenn man die Kombination Astra, Eutelsat, Thor mit einer Antenne empfangen wollte, wäre eine Triax Unique, Wavefrontier T90 oder Maximum T85 sinnvoller.

    Gruß Indymal
     
  3. tkropp

    tkropp Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    24
    AW: Astra, Eutelsat 16 und Thor2/3

    Hallo Indymale,

    die Anlage die ich von Kathrein habe, hat ja nun die Multifeed Halterung (große klobige LNB). Also ich habe nicht diese billige Citicom Reihe, oder wie die sich nennt. Deshalb habe ich gehoft das man Thor auch noch bekommen kann.
    Wobei die 20 grad wohl doch etwas viel sind.

    Die Wavefrontier T90 finde ich vom aus sehen her ziemlich cool. Die habe ich mal an einem Haus gesehen und konnte mir nicht so richtig erklären was der Hausherr damit alles empfangen kann, dachte schon an einem russischen Spion :D.

    Denkst du das ich mit der Wavefrontier T90 an meinem Standort diese Sat´s empfangen kann? Ein Online Händler hat dieses Beispiel gegeben.

    Als LNB kommen dann die einfachen mit 40mm Schafft in frage denke ich, oder??? Dann kann man also jedes Handelübliche LNB nehmen???

    Eigentlich schade, da ich meine Kathreinanlage seit 3 Monaten auf dem Dach habe :mad:

    Wäre nett wenn du mir noch mal was schreibst, vieleicht kannst du mir ja auch ne Infoseite geben, wo ich über diese Anlage mehr in Erfahrung bringe???

    danke

    Thorsten Kropp
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: Astra, Eutelsat 16 und Thor2/3

    Kathrein ist zwar in Punkto Verarbeitung usw das beste was es gibt, bezüglich Multifeed hingegen das unglücklichste, was man kaufen kann.
    Auf der normalen Multifeedplatte kann man 3 Grad 4,5 Grad und 6 Grad realisieren. Mit der ZAS 90 Platte geht zusätzlich auch noch 10 Grad.
    Das reicht aber höchstens aus um z.B. Astra 1 und Astra 2 zu empfangen.
    Das sollte eigentlich kein Problem sein, da dein Vorhaben für die Wavefrontier ein Kinderspiel ist.
    Du könntest dir in dem Fall vielleicht sogar noch überlegen, ob du nicht auch noch Sirius, Amos oder ähnliches mit empfangen willst.
    Du musst natürlich immer auf freie Sicht zum Satelliten achten. Dann kannst du bis zu 50 Grad mit der Wavefrontier überbrücken.
    Allerdings musst du bedenken, daß dir im Randbereich nicht mehr die volle Leistung zur Verfügung steht. Dort hast du nur noch etwa die Wirkung einer 50-60cm Antenne. Deswegen musst du dir bei einer umfangreicheren Planung genau überlegen, welchen Sat du in den Fokus setzen solltest.
    Bei den 3 von dir erwähnten Satelliten dürfte dies allerdings keine große Rolle spielen, da alle 3 recht stark sind und nicht so weit auseinander liegen.
    Ja. Du kannst alle 40mm LNBs verwenden. Wenn du einen Abstand von 3 Grad realisieren willst (Astra 19,2° Ost und Eutelsat 16,0° Ost) kommen allerdings aus Platzgründen nur Alps oder bestimmte Citicom LNBs in Frage, da nur diese einen Kopf haben, der schmal genug ist.
    Nur aus Erfahrung wird man schlau. Ich habe vor 2 Jahren meine erste Antenne aufgebaut.
    Kathrein CAS 75 ----> Nach 2 Monaten als zu klein eingestuft und CAS 90 installiert
    Kathrein CAS 90 ----> Nach 1,5 Jahren als zu klein eingestuft und Technisat SATMAN 1200 installiert
    SATMAN 1200 ----> Nach 6 Monaten als unbrauchbar eingestuft ----> CAS 120 bestellt.

    Ich persönlich bin von Kathrein vollstens uberzeugt. Das Multifeed Problem habe ich durch einen Motor gelöst.
    Was die LNBs und Antennen angeht ist Kathrein einfach ungeschlagen. Besonders wenn es wie in meinem Fall beim DXen an einer Eigentumswohnung auf möglichst viel Empfangsleistung mit möglichst kleiner Antennengröße ankommt.

    Wenn du dich über die Wavefrontier näher informieren willst, gibt es keine bessere Quelle, als jene, die du schon genannt hast.
    Falls du dir eine Wavefrontier kaufen willst, würde ich diese auch nur dort kaufen, weil du dort auch die beste Installationsanleitung bekommen kannst, die es für die Wavfrontier gibt.
    Mit der Standartanleitung bekommen nur die wenigsten Leute die Installation korrekt hin. Vor allem weil die einzige im Netz verfügbare Berechnungsmöglichkeit für den richtigen Neigungs- und Azimutwinkel auf inkorrekten Daten basiert und daher generell falsche Werte liefert.
    Für nähere Infos kannst du hier im Board auch mal nach dem Benutzer "Ponny" suchen. Das ist der Betreiber von Satshop 24 und steht für Fragen gerne zur Verfügung.

    Gruß Indymal
     
  5. Lion King

    Lion King Junior Member

    Registriert seit:
    8. November 2005
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Dorfrepublik Rüterberg
    Technisches Equipment:
    80 er Wisi Ast Hb Sky Star 2
    AW: Astra, Eutelsat 16 und Thor2/3

    @Indymal,

    dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen !!!

    :) :) :)
     
  6. tkropp

    tkropp Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2005
    Beiträge:
    24
    AW: Astra, Eutelsat 16 und Thor2/3

    Bin begeistert und bedanke mich........

    Thorsten Kropp
     

Diese Seite empfehlen