1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra-Empfang um Eutelsat bereichern ;)

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von ZoMtEc, 8. Februar 2009.

  1. ZoMtEc

    ZoMtEc Neuling

    Registriert seit:
    24. Juli 2004
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hey Leute,

    ich habe eine Wisi-Orbit Schüssel mit einem Quad-LNB (also ohne einen zusätzlichen Multiswitch) und würde diesen gern um die Sender von Eutelsat bereichern (aber nur 2 TV Geräte). Ich wollte hier eignetlich nur nochmal sicher gehen, dass ich keinen Denkfehler gemacht habe:

    Ich benötige einfach nur einen weiteren Duo-LNB, eine Feed-Erweiterung, und zwei Diseqc 2/1 umschalter?

    Btw: wenn man gerade dabei ist dürfte die erweiterung auf astra 23,5 auch nicht soo viel anders sein oder?

    Habt ihr noch irgendwelche Tipps? Gern auch schon auf Produkte bezogen :)

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2009
  2. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Astra-Empfang um Eutelsat bereichern ;)

    Auflistung ist so richtig !

    Und wenn du statt um Eutelsat 13 Grad um Astra 23 Grad erweitern möchtest muss du das einfach andersrum machen, also das "neue" LNB (bei 2 Anschlüssen ist das übrigens ein TWIN-LNB !) einfach auf der anderen Seite vom "alten" Astra-LNB befestigen !

    Für 19.2 Grad + 23.5 Grad sowie für 19.2 Grad + 13.0 Grad gibt es übrigens auch MONOBLOCK-LNBs ! Das ist dann die "All-in-One-Lösung" in einem Gehäuse !
    Viele werden dir davon abraten, ich selbst habe die aber schon duzende male verbaut und keinerlei Probleme damit gehabt. Schau mal zur Verdeutlichung was es da alles gibt z.B. hier
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Februar 2009
  3. Charly1511

    Charly1511 Talk-König

    Registriert seit:
    1. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.013
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Vu+ Zero
    Edison Argus Pingulux Plus
    Humax Sky+ Reveiver
    Technisat SkyStar 2 HD
    AW: Astra-Empfang um Eutelsat bereichern ;)

    Interessant ist dieser Hinweis: Für HDTV geeignet ! :rolleyes:
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Astra-Empfang um Eutelsat bereichern ;)

    Wobei ich da die Händler auch verstehe. Schreibt er es nicht hin dann geht der unwissende Kunde zur Konkurenz die es dazuschreibt.
    Genau das selbe wie mit den Rauschmassangaben.

    BTW: Ich denke Monoblock sind gerade für Anfänger ungeeignet da sie die installation unnötig erschweren. Denn man kann die einzelnen Positionen nicht getrennt testen. Hier gehts entweder gleich (wenn Monoblock und Receiver richtig installiert sind) oder es geht nciht. Und dann findet man nicht raus obs am Receiver oder am LNB liegt.

    cu
    usul
     
  5. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Astra-Empfang um Eutelsat bereichern ;)

    Ganz im Gegenteil !!

    Monoblocks finde ich für Anfänger viel einfach zu installieren ! Und mit der richtigen Anleitung auch ganz einfach !

    P.S. HDTV-geeignet wissen WIR alle das es ganz normal ist ! Die Händler müssen es aber "anbieten" und den Leuten heiss machen ! Und vor allem, wen man hier im Forum so einiges liest, glaube ich das damit sehr viele Nachfragen auch von Anfang an verhindert werden ! Den die Frage "ist das HD- tauglich" werden die oft hören !
     
  6. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: Astra-Empfang um Eutelsat bereichern ;)

    Ob es einfacher ist, einen Monoblock zu installieren als ein herkömmliches Multifeed, sei mal dahin gestellt. Ich würde mich hier vielleicht sogar der Meinung anschließen, dass ein Monoblock einfacher zu installieren ist, da die Ausrichtung der zusätzlichen LNBs entfällt.

    Aber was auf der einen Seite ein Vorteil zu sein scheint, bringt andere Nachteile mit sich. Mit einem Monoblock erreicht man nie optimale C/N-Werte, da die LNB-Abstände sowohl von Schüssel zu Schüssel (je nach Geometrie) als auch vom Wohnort abhängig immer leicht unterschiedlich ausfallen.

    Wenn nun doch jemand den Monoblock wählt, dann "OK". Ich würde aber dazu raten, die Anlage mit herkömmlichem Multifeed aufzubauen, und zwar mit höhenverstellbaren LNB-Haltern. So kann man jeden LNB auf der Schiene exakt ausrichten und auf allen Satelliten die C/N-Bestwerte erreichen, die mit der gegebenen Schüsselgröße am Wohnort möglich sind.
     
  7. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.186
    Zustimmungen:
    299
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: Astra-Empfang um Eutelsat bereichern ;)

    Das stimmt sicherlich ! Besser ist das mit den einzelnen LNBs gewiss, aber gerade bei den beiden starken Satelliten kann man mit MB gut arbeiten.
     

Diese Seite empfehlen