1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ASTRA-Empfang: Gibertini-100er schlechter als Billig-80er???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von SATheld, 23. Mai 2010.

  1. SATheld

    SATheld Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Vor 6 Jahren habe ich einen 80-er Stahlspiegel (das billigste auf dem Markt) mit LNB Gold-Quad installiert. Mein Receiver Radix 5300 kam damit zurecht. Jetzt habe ich weitere digitale Empfänger gekauft. Manche waren mit dem Signal nicht zufrieden. Deshalb habe ich das alte Gold Quad LNB durch ein Inverto Black Ultra (High Gain) ersetzt.
    Inverto - IDLB-QUDL40-ULTRA-OPP - Quad HGLN 40mm LNB

    Dabei habe ich noch ein Inverto Black Premium auf diesem Spiegel getestet.
    Inverto - IDLB-QUDL40-PREMU-ITP - Selected Quad 40mm LNB(Italian version)

    Selected Quad 40mm LNB(Italian version) - IDLB-QUDL40-PREMU-ITP - Warum mir die "Italian Version" geliefert wurde, ist mir unklar. Die technischen Daten sind mit der "normalen" Version identisch:
    Inverto - IDLB-QUDL40-PREMU-OPP - Selected Quad 40mm LNB

    Bestellt hatte ich übrigens ein INVERTO Silver Tech QUAD LNB.
    INVERTO Silver Tech QUAD LNB 0,2dB NF, bis zu 65dB Gain bei eBay.de: LNBs LNCs (endet 26.04.10 12:42:05 MESZ)

    Zwei Überraschungen:

    1. Beide LNBs liefern auf dem 80er Billig-Spiegel ein excellentes Signal, auch die dümmsten Receiver sind damit voll zufrieden!
    2. Der Unterschied zwischen beiden LNBs ist kaum meßbar, nach den Daten, die die Receiver ausgeben.
    Mein Fazit: Das Gold Quad LNB taugte nichts! Die beiden Invertos sind sehr gut.

    Das Inverto Black Premium war für einen anderen Spiegel bestimmt, der ersetzt werden mußte. Dazu habe ich etwas ordentliches gekauft: einen Gibertini 100 Gibertini Alu Sat Antenne Spiegel 100cm Schüssel hell bei eBay.de: Sat-Anlagen (endet 28.04.10 18:37:18 MESZ)

    Die böse Überraschung: Egal, wie ich den Gibertini-100-Spiegel justiere, das Signal ist deutlich schlechter als jenes vom 80er-Spiegel. Sie sind nur wenige Meter voneinander entfernt, ein Sichthindernis kommt nicht in Frage.

    Bei meiner Fehlersuche habe ich auch in Betracht gezogen, daß das LNB übersteuert sein könnte, und die Signalqualität durch Verzerrungen leidet. Dazu habe ich den Spiegel und das LNB partiell abgeschattet. Wäre eine Übersteuerung vorhanden, müßte die Signalqualität bei geringerer Empfangsstärke besser werden. Das war nicht zu beobachten, die Werte (C/N) wurden in jedem Fall niedriger!

    Dann habe ich vorübergehend den Feedarm durch meinen ersetzt. Dabei war zu beobachten, daß an einer Position höhere Werte möglich sind. Deshalb habe ich den Gibertini-Feed-Arm leicht abgesenkt. Dadurch konnte ich bei einer höheren Frequenz (12,460 GHz H) etwa 2 dB Verbesserung erzielen. Insgesamt liegen die Werte trotzdem deutlich unter denen der 80er Antenne, was mich verwirrt. Am LNB kann es nicht liegen, das ist erwiesen. Das Kabel ist auch nicht schuld, es waren auf dem Dach nur zwei Meter.

    Das taube Gold Quad LNB liefert auch keine besseren Werte.

    Noch etwas verwirrt mich: Mein Sat-Finder ist sich nicht ganz einig mit der Anzeige der Receiver (digital). Kann es sein, daß der Sat-Finder einen anderen Frequenzbereich auswertet, und der Spiegel geringfügig abweichend justiert werden müsste? Weil letztlich der Empfang am Gerät ausschlaggebend ist, habe ich mich bei der Feinjustierung nach den Receiver-Daten (C/N) gerichtet.
     
  2. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: ASTRA-Empfang: Gibertini-100er schlechter als Billig-80er???

    Grundregel: Je größer der Spiegel, umso exakter muss er ausgerichtet werden. Die Feedarm-Länge muss natürlich exakt passen, hier liegt eventuell ein Montagefehler vor oder es wurde falsches Zubehör mitgeliefert.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2010
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.266
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: ASTRA-Empfang: Gibertini-100er schlechter als Billig-80er???

    Auf welche SAT Position war den die Anlage ausgerichtet? Astra 1 19,2° Ost?
     
  4. SATheld

    SATheld Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: ASTRA-Empfang: Gibertini-100er schlechter als Billig-80er???

    Danke, daß mal jemand antwortet. Ja, es geht nur um ASTRA-Empfang, 19,2° Ost, das gängige eben.

    Daß ein großer Spiegel genauer ausgerichtet werden muß, dachte ich mir. Aber, egal, wie ich justiere, ich erreiche nicht die Werte, die der 80er liefert.

    Die Satelliten stehen ja in einem Raumwürfel verteilt. Kann es sein, daß ein großer Spiegel bei Transpondern, die von verschiedenen Satelliten der gleichen Orbitposition abgestrahlt werden, unterschiedliche Pegel bringt, weil er ja immer nur auf einen Satelliten optimal ausgerichtet sein kann?

    Ich hatte (und habe) den Verdacht, daß nicht die gesamte Fläche genutzt wird. Das wäre dann ein Geometriefehler, der konstruktiv bedingt ist.
    Hatte jemand mit einem Gibertini-100 schon mal ähnliche Erfahrungen? Eigentlich soll das doch etwas Gutes sein. Jedenfalls war er teurer als vergleichbare Produkte.

    Den Feedarm falsch zu montieren geht nicht. Mit ist aufgefallen, daß der Winkel zwischen Arm und Spiegel sichtbar kleiner ist als bei anderen Fabrikaten.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.266
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: ASTRA-Empfang: Gibertini-100er schlechter als Billig-80er???

    Also für den reinen Astra Empfang ist eine 100 cm Schüssel ja auch überdimensioniert. Kein wunder das es zu Übersteuerungen kommt.
    Da nutzt Dein Lappen über's LNB auch nicht viel.

    Die ist auch für den Empfang von kritischen Satelliten gedacht, teste das mal mit dem Badr oder Nilesat.
    Da hast Du ganz andere Werte.
     
  6. SATheld

    SATheld Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: ASTRA-Empfang: Gibertini-100er schlechter als Billig-80er???

    Das leuchtet mir nicht ganz ein. Schließlich kann ich das LNB nach und nach mit der Hand abschatten, bis gar nichts mehr geht. Oder mich vor den Spiegel stellen und Schatten werfen (Funkschatten!). Da hätte ich bei Übersteuerung erwartet, daß die Signalqualität bis zu einem Maximum steigt und dann abfällt. Das war jedoch nicht zu beobachten, die Werte sinken sofort!
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ASTRA-Empfang: Gibertini-100er schlechter als Billig-80er???

    Was hast du überhaupt vor? 19,2 in DE ist ja wahrlich keine Hexerei, ne anständige 80er Schüssel udn nen brauchbares LNB und das läuft. Ich verstehe nicht was du da versuchst. Ist nen Baum im Weg? Oder gibts da viele Teilnehmer oder extrem lange Kabelwege (oder shclechte Kabel)?

    cu
    usul
     
  8. SATheld

    SATheld Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: ASTRA-Empfang: Gibertini-100er schlechter als Billig-80er???

    Mit dem alten (ersetzten) 80er-Spiegel und einem Twin-LNB hatte ich immer wieder Empfangsprobleme bei einzelnen Sendern. Mit einem Quad-LNB würde das nicht besser werden, das war mir klar. Deshalb der Spiegel lieber einen Nummer größer!
    Die Kabel könnten ebenfalls problematisch sein, lassen sich aber nicht austauschen. Also lieber gleich ein starkes Signal, damit unten noch genug herauskommt.

    Im Weg ist nichts, der andere 80er-Spiegel befindet sich nur wenige Meter daneben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2010
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.266
    Zustimmungen:
    1.591
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: ASTRA-Empfang: Gibertini-100er schlechter als Billig-80er???

    So also
    Ich hatte eine 110 cm Schüssel für Kabel Deutschland auf 23,5 Ost. Kathrein
    der Empfang war miserabel was Signalqualität angeht. Die Schüssel war optimal ausgerichtet.
    So nur habe ich diese durch eine 80 cm no Name Schüssel ersetzt und oh wunder alles im grünen Bereich.
    Und nun sag mir nicht das die Kathrein Schei@e war.
    Die war einfach nicht dafür gedacht.
     
  10. SATheld

    SATheld Neuling

    Registriert seit:
    23. Mai 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: ASTRA-Empfang: Gibertini-100er schlechter als Billig-80er???

    Das ist ja interessant.

    Größer und teurer ist nicht gleich besser! Ärgerlich. Jetzt wollte ich etwas gutes kaufen, und trotzdem daneben! Was nun?
     

Diese Seite empfehlen