1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra 2D in Nürnberg

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von Verno, 29. August 2008.

  1. Verno

    Verno Junior Member

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    144
    Ort:
    Nürnberg
    Technisches Equipment:
    Gibertini 100
    Focus 28,2 Best
    schielend 19,2
    Spaun SMS 9982
    VU Solo 2
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich bin seit einiger Zeit hier anonymer Mitleser im Forumund bin von den Hinweisen und Anmerkungen recht begeistert. Ich konnte schon einiges an Know How hier rauslesen.

    Nun aber zu meinem Vorhaben:

    In einem Einfamilienhaus im Nürnberger Süden möchte ich gerne Astra 1 und Astra 2D empfangen. Nun gab es ja hier im Forum schon heiße Diskussionen zu diesem Thema, welche Schüsselgröße für den Astra 2D erforderlich sei. Da gingen die Ansichten von 80 cm bis 150 cm. Nun ja, nach der Seite von Breitinger müsste ich eigentlich mit ca. 100 cm hoffentlich auch bei etwas schlechterem Wetter auf der sicheren Seite liegen.

    Meine Planung sieht nun folgendes vor.

    Spiegel: WF T90 oder doch besser Gbertini 120 ?

    LNB: 2 X Smart Titanium Quattro 0,2 db

    Multischalter: Spaun SMS 9982 NF

    Koaxkabel: ??? Noch keine Ahnung. Evtl Kathrein ?

    Sat Dosen: ???? Auch noch keine Ahnung

    Receiver: Openbox 820 oder 810, sowie HUMAX Foxsat HD (Freesat Receiver)


    Könntet Ihr hierzu mal Bedenken, Anregungen oder Verbesserungen äußern ?

    Bin für jeden Hinweis dankbar

    Grüße Marcus
     
  2. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: Astra 2D in Nürnberg

    Die Wavefrontier T90 ist für nur zwei Satelliten viel zu überdimensioniert. Ab 4 Satelliten macht das Sinn ... vorher würde ich zur günstigeren Gibertini greifen. Ob du da nun 110 oder 120 nimmst dürfte vom 2D Empfang keinen großen Unterschied mehr machen.

    Bei der Gibertini richtest dann Astra 28,2° Ost möglichst zentral aus und lässt 19,2° Ost schielen. Damit solltest einwandfreien Empfang auf beiden Positionen haben.

    Beim Koaxkabel kannst gut und gerne auf Kathrein verzichten. Wichtig ist die Schirmung ... alles andere ist wurscht.

    Greets
    Zodac
     
  3. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Astra 2D in Nürnberg

    Hallo Marcus

    Soll es bei diesen zwei Satelliten bleiben,oder möchtest du später mal erweitern?Dann kann es schon die T90 (Wave) sein.Die Schüssel ist aber schon ziemlich gross.Nimmt bei mir fast den halben Balkon ein (steht wegen Schüsselverbot innen).[​IMG]

    Wenn bei der Gibertini 28,2 Ost im Fokus ist,steht nem Empfang nichts im Weg.

    Sollten Probleme beim Einstellen auftreten biete ich mich gern zum Einstellen an.Bin ja nicht weit weg von N.

    Gruss,Chris
     
  4. martkla

    martkla Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    177
    Ort:
    innsbruck
    AW: Astra 2D in Nürnberg

    ich kann hier meine erfahrung aus innsbruck beisteuern. mit einer wave frontier 90 ist der empfang von freesat auf astra2 nicht ausreichend - starke aussetzer selbst bei schönem wetter.

    seit kurzem hab ich eine 120cm visiosat smc - mit der gehts problemlos und perfekt - auch spät am abend (wo die leistung mit der wave frontier immer deutlich abgefallen ist) und bei schlechtem wetter - da kommen alle transponder super rein.

    vielleicht hilft das etwas weiter?

    schöne grüsse. martin.
     
  5. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: Astra 2D in Nürnberg

    @chriss505:
    Cooles Bild. Welche Sat Positionen empfängst damit genau?

    @Verno:
    Die Wavefrontier T90 ist eine TOLLE Sat Antenne. Aber von der Empfangsleistung bewegt sie sich im Bereich einer normalen 90er bis 100er Antenne. Der große Vorteil der T90 ist, dass diese maximale Empfangsleistung nicht nur exakt im Brennpunkt geliefert wird, sondern eher einer Brennlinie. Damit wird es möglich mehrere Satelliten gleichzeitig mit den vollen 90cm Blech zu empfangen und nicht wie bei normalen Offset Antennen, dass die volle Leistung nur das LNB im Zentrum kriegt und den anderen dann nur noch eine geringere Fläche zur Verfügung steht.

    Man muss aber dazu sagen, dass auch irgendwann die T90 nicht mehr die volle Leistung liefert und je weiter man an den Rand geht - die Satelliten schwächer werden. Für jemanden der aber 4 Satellitenpositionen oder mehr, die weit entfernt voneinander sind empfangen möchte - ist die Antenne TOP.


    In deinem Fall geht es jedoch nur um Astra 28,2 und 19,2° Ost - die beide nur 9° auseinander sind - also mit jeder Antenne größer 60cm im Multifeed PRINZIPIELL empfangbar sind. Das Problem bei dir ist der Astra 2D, der mit auf 28,2 sitzt und die meisten interessanten FTA Programme aus UK verbreitet. Für den kann das Blech gar nicht groß genug sein. Wenn du dir nun eine 110er oder 120er Gibertini holst und 28,2 im Zentrum montierst, dann hast du die vollen 110/120cm für Astra 2D ... damit hast in Nürnberg TOP Empfang und dicke Reserven. Und der Empfang von Astra 2A, B und C dürfte gigantisch sein.

    Was bei dieser Größe allerdings schon problematisch werden KÖNNTE ist der Eurobird Empfang auf 28,5° Ost der im Normalfall vom 28,2 LNB immer mit empfangen wird - das sollte nicht verheimlicht werden. Und dort sitzen auch einige brauchbare Sender.

    Denn je größer die Schüssel desto genauer muss sie ausgerichtet werden und desto größer werden auch die Abstände zwischen den Satelliten. Bis 1m ist der Eurobird immer problemlos mit dabei. Aber bei allem was größer als 1m ist, soll er angeblich schon ein bißchen schwächeln (da die Antenne dann halt auf 28,2 und nicht 28,5 ausgerichtet ist). Richtest du sie zentral auf Eurobird aus, verlierst du Astra 2D und die anderen Astra 2 Satelliten schwächeln dann. Deshalb würde ich evtl. nur die 110er nehmen. Multifeed für 28,2 und 28,5 ist allerdings nicht möglich. Zumindest nicht bei Antennen dieser Größe. Die Lösung hierfür bei Antennen im Bereich von 150 oder größer ist ein Motor ... aber davon will ich jetzt nicht anfangen.


    Was ich aber noch sagen wollte ist, dass du damit rechnen kannst, dass wenn für Astra 2D dann 110cm zur Verfügung stehen, dass Astra 19,2° Ost schielend dann noch mindestens 80-90cm zur Verfügung haben sollte. Das reicht DICKE mit guter Reserve. Immerhin kommt Astra 19,2 bei uns ja auch schon mit ner 33er oder 45er Digidish sauber rein.

    Greets
    Zodac
     
  6. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Astra 2D in Nürnberg

    Innsbruck ist zu weit weg von Nürnberg (240km) um zu vergleichen.
    In Nürnberg ist der Empfang von 28,2°Ost mit der T90 Problemlos möglich.
    (BBC1 85%,BBC2 75% Signal)

    @Zodac:
    Merci,aber nichts im Vergleich zu diesem User hier :eek: :
    http://forum.transponder-news.de/showpost.php?p=42435&postcount=44

    Ich empfange 4/5°W,1°W,5°O,7/9°O,13°O,16°O,19°O,23,5°O,26°O,28,2/5°O
    Möglich wären mit dieser Aussrichtung auch noch 7°W,8°W und 30,5°O,31°O 33°O sowie 36°O
    Wunschpositionen wären 12,5°W,15°W,30°W sowie 39°O und 42°O
    Da bräuchts ne Motorschüssel oder noch zwei Multidishes.Hierfür hab ich aber kein Platz mehr.Meine Freundin schimpft jetzt schon das sie auf dem Balkon nicht gut Grillen kann...:D
    Das grössere Problem ist derzeit mein neuer TF 7700HSCI.Der hat nur noch 4 LNB Plätze *Klump* Jetzt muss ich meinen 10/1 DiSEqC Schalter umprogrammieren lassen.Derzeit geht nur 13,19,23 sowie 28°Ost

    chris
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2008
  7. canadian

    canadian Gold Member

    Registriert seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    1.212
    AW: Astra 2D in Nürnberg

    RESPEKT. :D
    Mir würde es schon reichen, wenn meine Vermieter neben Astra 19.2 auch die 28.5 Version hätten, aber denen reicht das völlig. :rolleyes:
     
  8. martkla

    martkla Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    177
    Ort:
    innsbruck
    AW: Astra 2D in Nürnberg

    dass der vergleich eher hinkt leuchtet mir schon ein - ich wollte nur einen wert von weiter aus dem süden beisteuern, für den fall, dass es dir oder einem anderen leser was bringt.

    mit der t90 ists bei mir in innsbruck schon auch halbwegs gegangen, wenn das wetter optimal war. aber sobald das wetter nicht mehr so toll war bzw. dann im lauf des abends ist die leistung immer dramatisch abgefallen, sodass es dann nicht mehr anzuschauen war.

    wie gesagt: mit meiner visiosat smc 120 cm gehts jetzt auch bei mir super.

    gutes gelingen nach nürnberg. martin.
     
  9. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
    AW: Astra 2D in Nürnberg

    @chris505:
    Das ist ja echt mal krass... 17 LNBs an der T90. Aber die Empfangswerte von 22°W waren ja nicht gerade bombig. Wer so viele exotische Positionen empfangen will ist evtl. mit einer Drehanlage besser bedient.

    Geht es dagegen um Standardpositionen, d.h.:

    5° W, 1° W, 5° O, 7° O, 10° O, 13° O, 16° O, 19,2° O, 23,5° O, 28,2° O, 42° O ... dann ist die Wavefrontier schon ein tolles Teil.

    Ich hatte früher - als ich bei meinen Eltern gewohnt habe - auch eine Drehanlage mit einer 1m Schüssel dran. Darüber habe ich alles von 42° Ost bis 43° West empfangen. War schon cool ... gesteuert wurde das Ganze über eine d-box 1 mit DVB 2000.

    Heute habe ich nur noch Astra 19,2° Ost, Hotbird 13° Ost und Astra 2 28,2° Ost. Eventuell erweitere ich noch irgendwann um Astra 3 23,5° Ost ... je nachdem was dort von den Holländern/Flamen noch an HD Channels startet.


    ABER ... um zum Thema zurück zu kommen:
    Sollte der Threadersteller nicht an MEHR als den beiden genannten Satelliten interessiert sein, halte ich trotzdem die Gibertini für die bessere Lösung. Aber vielleicht hast du ihm die Sache ja jetzt auch schmackhaft gemacht und er möchte jetzt auch 17 Satelliten empfangen? :winken:


    Greets
    Zodac
     
  10. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Astra 2D in Nürnberg

    Jo,aber unschlagbar sind halt die Umschaltzeiten.Zack und Bild von welchem Sat auch immer ist da...
    Matthias hat die Anlage sicher schon weiter verbessert.Das ist ja schon über 1 Jahr her.Muss ihm mal ne PN schicken ob er die 20er Marke schon durchstoßen hat :D :eek:
     

Diese Seite empfehlen