1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra 28,2 wie Spiegel ausrichten?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von re_ne, 31. Juli 2002.

  1. re_ne

    re_ne Junior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Köln
    Anzeige
    Hallo!

    Wie muss ich denn Spiegel meiner Sat-Schüssel ausrichten um in Köln Astra2 28,2° zu empfangen? Mein Sat-Händler sagte mir statt 31° für 19,2 jetzt knappe 30° aber ich finde nix.

    Vielleicht kann mir das ja jemand sagen?
    Merci,
    bye
     
  2. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
     
  3. re_ne

    re_ne Junior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Köln
    Hallo!

    Dafür erst einmal danke!
    Kann es sein das Astra2 wesentlich enger oder schwächer abstrahlt als Astra1? Denn den finde ich mitlerweile ohne hinzuschauen, aber bei zwei will einfach kein gutes Signal ankommen. Ich hab mir jetzt auch noch ein Pegelmessgerät ausgeliehen und kann die Lage bestimmen, aber wie gesagt es kommt kein gutes Signal.

    Dann hab ich noch eine Frage als Neuling. Wie darf ich das verstehen: "Du musst womöglich Dein LNB um die Feedhornachse drehen:"?

    Vielen dank noch mal,
    MfG,
    bye
     
  4. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Hallo
    Astra 2D ist schwächer und bündelt seine Sendeenergie daher stärker auf die brit. Inseln.
    Den LNB dreht man um die Polarisationsentkopplung optimal einzustellen.
    MfG
    Terranus

    PS : Dein Profil sagt Köln als Standort - dort dürften 85cm ausreichen.
    Ich bin 50km nördlich von Nürnberg und bekomme ein ordentliches Signal mit 1m.

    <small>[ 31. Juli 2002, 18:54: Beitrag editiert von: Terranus ]</small>
     
  5. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Vielleicht hast Du nicht die richtige Fehlerkorrektur eingestellt,auf Astra 1 wird von 11,7-12,5 GHz überwiegend mit 3/4 gesendet,im gleichen Bereich wird auf Astra 2 mit 2/3 gesendet,das musst Du ändern,sonst zeigt der Receiver kein Signal an.
    Im allgemeinen ist Astra 2 sogar stärker als Astra 1...
    Das LNB muss in der Halterung exakt auf die ankommenden Ebenen eingedreht werden,der Winkel vergrößert sich,je weiter die Sat-Position seitlich von der geographischen Länge des Empfangsortes abweicht.
    Beispiel: Dein schöner Heimatort Köln liegt fast auf 7°Ost,es gibt auch einen Satelliten auf 7°Ost,der hätte bei Dir den größten Höhenwinkel(Elevation),seitlich liegende Satelliten stehen umso tiefer,je weiter seitlich sie von der Süd-Linie abstehen.Von Dir aus auf die Satelliten geschaut,ergibt sich also eine gedachte Bahn am Himmel,die östlich und westlich hinter dem Horizont verschwindet,ähnlich der Bahn der Sonne.
    Schaust Du jetzt auf einen Satelliten,der weit seitlich steht,dann"schielst"Du quasi seitlich auf den Satelliten,somit sind die Ebenen am Empfangsort nicht mehr senkrecht/waagerecht,sondern entsprechend verdreht,darauf muss der LNB angepasst werden,damit der Empfang optimal ist.
     
  6. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    Hallo,

    ich da auch mal nee Frage, wir empfangen Astra 19,2° Ost und Hotbird 13° Ost, mit Hilfe einer 90er Schüssel von Kathrein und zwei UAS 484. Bei denn Kathrein LNBs sind Gradeinteilungen für die Polarisationsentkopplung eingearbeit. Beide LNBs stehen auf 0°.

    Meine Frage wäre hiermit: Wie wirkt sich diese Einstellung auf das analoge und digitale Bild aus?

    Vielen Dank im vorraus!

    MfG c.h.

    <small>[ 31. Juli 2002, 23:09: Beitrag editiert von: c.h. ]</small>
     
  7. re_ne

    re_ne Junior Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2002
    Beiträge:
    118
    Ort:
    Köln
    Ok, erst einmal noch mal danke für die Erklärung. Soweit so gut. Ich habe mitlerweile mit Hilfe der dBoxII ganze 18 Kanäle eines Anbieters (logisch BSkyB) gefunden. Das waren neben ein paar BoxOffice ua. die Disney und ITV Kanäle (natürlich nicht zu entschlüsseln).

    Mehr Kanäle sind einfach nicht drin. Aber zumindest schon mal ein kleiner Erfolg. Ich verstehe auch was du meist (logisch) aber wie ich das LNB drehe muss wird mir einfach nicht klar. Da komme ich nicht drüber - so schwer kann das ja nicht sein. Astra1 hab ich ja direkt gefunden ohne lange zu probieren.
     
  8. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Bei Astra und Hotbird ist die Abweichung nur minimal und daher zu vernachlässigen,die Einstellung 0°ist also korrekt.
    Interessant würde es z.B.beim Empfang von Turksat(42°Ost),da sind es bereits ca.22°Drehung,wenn man hier das LNB auf 0°einstellen würde,dann hätte man analog Fische und digital möglicherweise gar kein Bild.
     
  9. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hallo Re_ne !

    Die DBox2 ist nicht gerade der beste Receiver für Astra 2.
    Du solltest die Netzwerksuche einschalten,damit die Box die gesamten Satellitentransponder erkennt und absucht,dennoch wird sie einige nicht finden,bzw.wird sie Astra 1-Kanäle überschreiben...

    nochmal zum LNB: Es muss in Stellung"halb sechs/halb zwölf"stehen,also leicht nach links gedreht,es sind ca.15°

    Wenn Du auch Übertragungen deutscher Fernsehanstalten sehen willst,empfiehlt es sich,die Antenne exakt auf den Satelliten Eurobird(28,5°Ost)auszurichten,die Astras stehen etwas daneben(28,2°Ost),kommen aber mit ausreichendem Signal herein.(ein Vorteil der Digitalübertragung,da kann man etwas mogeln...)
     
  10. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    @ Roger

    Vielen Dank! l&auml;c

    MfG c.h.
     

Diese Seite empfehlen