1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra 23,5 (1D) in Griechenland - für Freaks :-)

Dieses Thema im Forum "DXer-News" wurde erstellt von garbage, 16. März 2007.

  1. garbage

    garbage Junior Member

    Registriert seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    ich plane in Griechenland Astra 1d zu empfangen. Da der Footprint nicht ganz auf meiner Seite liegt (um es vorsichtig auszudrücken) wird das sicherlich etwas komplizierter...
    Aber nachdem ich schon gelesen habe, dass es Leut in Brasilien schaffen, Astra zu empfangen sollte das doch ein Kinderspiel sein.
    Ich suche verlässliche daten, wie man den Verlauf des Footprints außerhalb der üblich bis 1,20 Meter eingezeichneten Linien für größere Schüsselm gut aproximieren kann , sodas sich abschätzen lässt, was ich für einen Durchmesser benötige. Ich liege ungefähr 500 Kilometer südlich der 1,20 Meter Linie(westliches Pelepones).
    Über gute Ratschläge würde ich mich sehr freuen...
    Der Grund, warum ich diesen ganzen Aufwand auf mich nehme: Ganz einfach das Internet. Ich möchte von da unten den 2-Wege-Kommunikations Dienst von Filiago nutzen, weil ich da unten sicherlich innerhalb der nächsten 30Jahre keinen Internetanschluß bekommen werde :)

    Viele Grüße,
    Garbage
     
  2. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Astra 23,5 (1D) in Griechenland - für Freaks :)

    Die Leut in Südamerika empfingen Astra über sogenannte Nebenkeulen.(ungewollte Streuung des Signals)
    Der Empfang war keinesfalls stabil und es waren Schüsseln mit 10-20m Durchmesser....
    Das klappte auch nur mit Analogen (TV) Signalen.

    23,5 in Griechenland?
    Voorsichtige Schätzung: 5 Meter Schüssel erforderlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2007
  3. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Astra 23,5 (1D) in Griechenland - für Freaks :)

    Mit 8m ist es auch schon gelungen.
     
  4. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Astra 23,5 (1D) in Griechenland - für Freaks :)

    Ich denke, das könntest Du auch einfacher haben, die werden sicher noch über andere Satelliten zu ereichen sein, denn:
     
  5. garbage

    garbage Junior Member

    Registriert seit:
    25. September 2006
    Beiträge:
    26
    AW: Astra 23,5 (1D) in Griechenland - für Freaks :)

    Danke für eure rege Beteiligung.
    Ich werde mal versuchen, rauszufinden, welchen Footprint der Transponder genau hat und wenn interesse besteht euch auf dem Laufenden halten.

    Viele Grüße,
    Garbage

    P.S. ist es eigentlich kritisch, wenn man eine zu große Schüssel hat?
     
  6. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: Astra 23,5 (1D) in Griechenland - für Freaks :)

    Der Footprint sieht so aus:
    [​IMG]
    Der Service kommt über 10788 V, 22.0, 5/6...
    Bei Dir ausgesprochen schwierig zu empfangen, zukünftig sind auch Störungen durch den benachbarten ArabSat nicht auszuschliessen...
    Ich würde mich wie gesagt nach einer stabileren Verbindung umschauen, HellasSat hat auch sowas Ähnliches drauf, der kommt bei Dir locker mit ner 60er...
    Out-of-Footprint-Empfang ist bei einer derartigen Verbindung äusserst schwierig, möglicherweise bekommst Du vom Anbieter selbst eine Absage.
     
  7. schottel

    schottel Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    1.325
    Ort:
    Deutschland
  8. chriss505

    chriss505 Platin Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    2.077
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    Technisches Equipment:
    Topfield SRP 2401, Humax S HD 4
    AW: Astra 23,5 (1D) in Griechenland - für Freaks :)

    Wie meinstn das?
    Du kannst auch ein 30Meter Schüsserl basteln,solang Platz ist udn die Nachbarn (bei dir wohl eher wenige) nichts Sagen."Hey,wer hat das Licht ausemacht?" :D
     
  9. deepbluesky

    deepbluesky Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.990
    Ort:
    Stuttgart (48.79N/9.19E)
    AW: Astra 23,5 (1D) in Griechenland - für Freaks :)

    Hallo,

    Habe erst jetzt deinen thread entdeckt. Ich würde auch abraten den alten 1D aus GR anzupeilen. 1D war berüchtigt einer der unzuverlässigsten der 19.2Eer Flotte zu sein, sogar im Nordwesten wo man ja sonst den besten Empfang hatte war dieser auch mit 2.40m nicht stabil zu bekommen. Wie stark er nun von 23.5E bei dir ankommt vermag ich nicht zu sagen weil schlicht sich niemand mit ihm beschäftigt. Sollte dieser jedoch dicht machen und eine Frequenz des 3A aktiviert werden läuft unter 3m bei dir garantiert nichts denn dieser fällt rapide gen Süden ab, ähnlich dem 2D. Einen Sat-ISP kann ich dir leider nicht empfehlen, aber evtl. wirst du ja hier fündig: http://www.satsig.net/cgi-bin/yabb/YaBB.pl

    Ansonsten ist bei guten Griechischkenntnissen der Besuch von
    http://www.sdtv.gr/smf/index.php
    http://www.satleo.gr/forum/
    http://www.satfreaks.net/forum/
    http://www.myphone.gr/forum/
    http://www.adslgr.com/forum/index.php
    http://www.insomnia.gr/vb3/index.php
    zu empfehlen. Das Problem mit der Unterversorgung von Breitbandanschlüssen existiert zwar nach wie vor in GR, jedoch sind in den letzten 2 Jahren enorme Fortschritte erfolgt. Solltest du jemanden in der Nähe haben der ADSL bekommt und freie Sicht haben, denke lieber über eine WLAN Verbindung nach. Nicht wenige haben sich so beholfen.

    Viel Glück !
     

Diese Seite empfehlen