1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra 19,2 und 28,2 horizontal vertikal Problem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Der_Doc, 13. Februar 2008.

  1. Der_Doc

    Der_Doc Neuling

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo an alle da draußen,
    leider bin ich im Hinblick auf SAT Analgen noch ein DAU. Habe trotzdem eine Multifeed Anlage mit obigen Satelliten installiert. Teilweise läuft sie, aber eben nur teilweise.

    Folgende Ausstattung:

    * BMS 9016NT :: Multischalter 9in16 mit Netzteil, von Bauckhage (Reichelt),
    Eingang terr.: 1 x 47 - 850 MHz
    • Eingang Sat: 8 x 950 - 2200 MHz
    • Ausgang: 16 x 47 - 2200 MHz
    • Schaltspannung: 14 / 18V, 0 / 22kHz, Diseqc 2.0
    • Abzweigdämpfung Sat: 8...2 dB +/-2,5 dB
    • Abzweigdämpfung terr.: 5 dB +/-2 dB
    • Entkopplung H/V: >30 dB
    • Entkopplung Sat/terr.: >25 dB
    • Ausgangspegel: max. 90 dBuV
    • Stromaufnahme: <65 mA
    • Fernspeisestrom: max. 700 mA

    ALPS QUAD :: Universal Quattro LNB, 40mm Feed (reichelt)
    • geeignet für Multischalter
    • geringes Rauschmaß
    • Eingangsfrequenzbereich 10,7 - 12,75
    • integrierte Wetterschutzfunktion
    • Feedaufnahme 40mm

    100er Schüssel

    Receiver zur Zeit testweise PACE DS210
    ...
    22kHz-Steuerung und DiSeqC 1.2
    2 SCART-Buchsen zum Anschluss eines TV-und eines VCR-Gerätes
    Optischer Digital Audio-Ausgang (S/PDIF)
    Maße ca. 227 x 38 x 140 mm
    Geringe Leistungsaufnahme von ca. 15 W


    Empfangseinstellungen am Receiver (so sieht es in der grafischen Anzeige aus):

    DiSEqC 2 Eingänge
    Astra Astra2
    |-------------DiSEqC--------------|
    |
    Multiswitch ----------PACE Receiver
    (bzw. dieses Gerät ist Master, LNB wird versorg))


    So, und hier das Problem:
    Astra 19,2 Ost 11778 MHZ Vertikal 275000
    Signalstärke 90%
    Eb/No 7,8 (dB)
    Astra 19,2 Ost 11778 MHz Horizontal 27500
    Signalstärke 90
    Eb/No 2,0

    Astra 28,2 Ost 12207 MHz Vertikal 27500
    Signalstärke 90%
    Eb/No 2,0
    Astra 28,2 Ost 12207 MHz Horizontal 27500
    Signalstärke 93%
    Eb/No schwankend zwischen 2,0 und 8,5

    Was um alles in der Welt ist das? Habe stundenlang gegooglelt und Foren durchsucht aber wie soll ich danach suchen? Jedenfalls keine Antwort gefunden.

    Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

    Danke

    Sascha
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Astra 19,2 und 28,2 horizontal vertikal Problem

    Und was ist nun dein Problem?

    Die Angaben zur Signalqualität besagen lediglich, dass entweder der Spiegel nicht ordentlich ausgerichtet ist, oder eines der Kabel eine Macke hat.
     
  3. Der_Doc

    Der_Doc Neuling

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Astra 19,2 und 28,2 horizontal vertikal Problem

    NaJa, mein Problem ist, dass ich nicht verstehe, was die Werte bedeuten. Eb/No ist das Rauschmaß, oder? Wie kann das Rauschmaß horizontal gut und vertikal schlecht sein?

    Mir wurde erklärt um die Schüssel einzurichten müsste ich ein Messgerät (habe ich gekauft) zwischen LNB und Receiver hängen und zwar an irgendeins der Kabel und dann die Schüssel so lange drehen bis der Ausschlag maximal ist und dann fertig. Muss ich das denn getrennt für die HV und HH Anschlüsse machen?


    Falls ich nur an einem Anschluss messen muss: Wie kann dann der horizontale Wert gut (schlecht) und gleichzeitig der vertikale Wert schelcht (gut sein). Das irritiert mich schlicht.

    Weiterhin ist mein Problem dass mir niemand im Bekanntenkreis erklären kann wie das mit den Multifeedeinstellungen funktioniert, i.e. ich weiß nicht ob die Einstellungen am Receiver so wie ich sie eingestellt habe stimmen.

    Sascha
     
  4. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Astra 19,2 und 28,2 horizontal vertikal Problem

    Das ist kein Rauschmaß. Das ist eine Erfindung des Receiverherstellers, was es zu bedeuten hat, ist bestenfalls aus der Gerätebeschtreibung zu entnehmen. Es kann bestenfalls dazu dienen, bei der Ausrichtung der Antenne eine Orientoierung zur Empfangsqualität zu geben.

    Ein Transponder wird entweder horizontal oder vertikal polarisiert abgestrahlt. In der jeweils anderen Polarisation ist dann idealerweise natürlich kein Signal mehr vorhanden.

    Mit "Messgerät" meinst du doch nicht einen Satfinder? Das kann ein nützliches Hilfsmittel sein. Um einen Spiegel optimal einzumessen, bedarf es eines richtigen Messgerätes. Als Alternative kann man (mit etwas Geduld) auch die Qualitätsanzeige des Receivers benutzen.

    Wenn die Anlage in Ordnung ist, stimmt, wenn eine Ebene korrekt eingestellt ist, auch die andere.

    Du musst halt immer einen Transponder benutzen, der in die jeweilige Ebene abstrahlt.

    Im Handbuch sind sicher die Einstellungen für Astra und Hotbird beschrieben. Die Einstellungen für Astra (19E) und Astra (28E) sind analog dazu zu setzen, nur dass eben Hotbird durch Astra (28E) zu ersetzen ist.
     
  5. BBC-Hörer

    BBC-Hörer Senior Member

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    366
    Ort:
    unweit Chemnitz
    AW: Astra 19,2 und 28,2 horizontal vertikal Problem

    Das ist keinesfalls irgendeine Erfindung eines Receiverherstellers. Namhafte Hersteller wie Kathrein machen davon ebenfalls Gebrauch.
    Es bedeutet: Energy per bit (Eb) to the Spectral Noise Density (No) und ist damit gleichbedeutend der SNR-Anzeige.

    Andreas
     
  6. Der_Doc

    Der_Doc Neuling

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Astra 19,2 und 28,2 horizontal vertikal Problem

    Danke euch für die Antworten,
    jetzt wird mir langsam klar wie schwer es für manchen sein muss sich in die EDV einzuarbeiten (hier kenn ich mich seit 28 Jahren aus) :D

    Für mich sind viele Dinge bömische Dörfer und die Anleitungen die mitgeliefert werden sind eine Katastrophe: Beim PACE Receiver steht leider überhaupt nichts zum Thema Multifeed, die Anleitung ist meines Erachtens miserabel. Zitat: Es stehen mehrere Konfigurationen für die Satellitenschüssel zur Verfügung, die jeweils verschiedene Unterpunkte mit unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten haben ... Wenn Sie nicht sicher sind, welche Einstellungen Sie in diesem Menü vornehmen sollen, wenden Sie sich an einen kompetenten Installationsbetrieb. Dafür brauch ich eine Anleitung damit ich weiß dass ich mich an einen Installationsbetrieb wenden soll!!!!

    Habe jetzt die Kabel für Astra2 abgedreht und nur noch Astra 1 dran. Stimmt es, dass für digital nur das Hochband zuständig ist (i.e. HV und HH) und die anderen beiden (LH und LV) für das analoge Signal? Denke momentan darüber nach aufs Dach zu gehen und zu überprüfen ob das HH Kabel am LNB richtig Kontakt hat. Das Problem ist dass ich wohl zu motiviert war und vierfach geschirmtes Kabel gekauft habe dass so dick ist, dass kein gängiger F-Stecker (7mm) außen draufpasst und die Kabel kaum durch die hintere Abdeckung des LNBs passen. Daher ist es sehr schwer den Stecker abzubekommen und anschließend wieder drauf.

    Antwort des Fachbetriebs: So abisolieren, dass die Schirmung um den inneren Plastikmantel gewickelt werden kann, dann F-Stecker drauf und mit selbstverschweißendem Klebeband festmachen.


    Sascha
     
  7. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.398
    Ort:
    47°52' 12.26N 17°22' 14.57E
    AW: Astra 19,2 und 28,2 horizontal vertikal Problem

    also diesen "FACHBETRIEB" würde ich schnellstens wechseln!:rolleyes:
     
  8. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.098
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Astra 19,2 und 28,2 horizontal vertikal Problem

    1.) Mit 3-Fachschirmung hast du sicher nichts falsch gemacht, aber man braucht halt den passenden Stecker. Den gibt es zu jedem Kabel!
    2.) Bezüglich der Montage von Aufdrehsteckern gibt es zwei verschiedene "Philosophien":
    a) Methode WISI: Schirm nicht umschlagen und den konisch geformten WISI DF-Stecker direkt auf das Geflecht aufdrehen.
    b) Umschlagmethode: Schirm über den Mantel schlagen und einen passenden Stecker, der das Geflecht beim Aufdrehen nicht durchschneidet, aufdrehen. Diese Stecker für > 7 mm sind im freien Handel selten zu bekommen, wenn man die anderen 2 x aufdreht ist das Geflecht durchgeschnitten.

    Der lang währende Streit, ob F-Aufdreh- oder Crimp-Stecker besser sind, ist inzwischen Geschichte. Nach den anerkannten Regeln der Technik sollten auch in Satellitenanlagen nur noch Verpressstecker verwendet werden. Der Rat einen losen F-Stecker mit Tape zu fixieren spricht nicht für die Kompetenz deines Fachbetriebs.
     

Diese Seite empfehlen