1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra 19,2°, Astra 28,2° Ost und Eutelsat Hotbird.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von FrancescoAP, 23. Juli 2001.

  1. FrancescoAP

    FrancescoAP Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Erlangen
    Anzeige
    Hallo, ich hab mal ´ne Frage bezüglich dem Multifeed-Empfang von den beiden Astra-Positionen und Eutelsat mit einer Schüssel. Und zwar hab ich zur Zeit eine 85er-Multifeed-Anlage installiert und will jetzt eben noch 28,2° Ost zusätzlich empfangen. Bin mir aber nicht sicher, ob da die 85er reicht, oder ob ich lieber noch in eine 100er Schüssel investieren soll. Hat da jemand Erfahrung, ob die Schüsselgrösse, die ich derzeit habe ausreicht,oder hab ich mit Empfangsstörungen zu rechnen? Danke im Voraus!
    Ach ja, Standort ist Erlangen. Etwa 180 Kilometer nördlich von München.

    [ 23. Juli 2001: Beitrag editiert von: FrancescoAP ]
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hi Francesco !

    Ich habe jetzt einige Tage mit dieser Konstellation experimentiert und muss sagen,85cm wird knapp...
    Ich habe Astra 19,2°in die Mitte genommen und die beiden anderen links&rechts aussen.
    Astra 19,2°ist natürlich SUPER,auf Eutelsat Hotbird aber ist der Analogempfang nicht ganz einwandfrei; DW-TV,TV5&tvn kommen nur mit Fischen,der Digitalempfang ist aber einwandfrei.
    Bei ASTRA2/Eurobird ist das Signal sehr gut,schwierig sind nur die Transponder von ASTRA 2D und einige sehr schwache Übertragungen im Bereich 12,5-12,75GHz,hier fällt der Empfang bei Regen völlig aus.
    Ich glaube,so ein 15°-Abstand ist das äusserste,was per Multifeed machbar ist,andernfalls sind Einzelantennen effektiver.
    Bei noch grösseren Antennen dürften die Multifeed-Eigenschaften eher ungünstiger ausfallen...

    Gruß Roger

    [ 24. Juli 2001: Beitrag editiert von: Roger 2 ]
     
  3. FrancescoAP

    FrancescoAP Senior Member

    Registriert seit:
    16. Juli 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Erlangen
    Hi, danke für deine Antwort. Wenn die digitalen, frei empfangbaren Sender und BBC funktionieren, dann bin ich schon zufrieden. Analog schau ich sowieso schon gar nicht mehr.(meine Anaolog-Receiver fühlt sich schon ganz vernachlässigt. ;) )
     

Diese Seite empfehlen