1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Astra 12722 in DVB-S und S2 ?

Dieses Thema im Forum "Astra/Hot Bird-News" wurde erstellt von Speedy, 19. April 2013.

  1. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.302
    Zustimmungen:
    798
    Punkte für Erfolge:
    123
    Anzeige
    Beim NIT Update meldete mein Tool heute, das der Betreffende Transponder nun per DVB-S2 sendet.

    Code:
    Frequenz Pol Symbolrate FEC DVB Status Modul DVB Roll TID 
    12722 H  22000  3/4  DVB-S2  8PSK  0.35  1119 
    Also Transedit angeschmissen und geprüft, und er findet die Sender.
    Aber nun kommts, den gleichen Transponder mit DVB-S einstellung gescannt, und er findet die auch.

    Sowas hatte ich noch nie, es ging immer nur eines von beiden, aber nie beides ?

    Spinnt mein System, oder könnt ihr selbiges bestätigen ?
     
  2. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.688
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Astra 12722 in DVB-S und S2 ?

    Ich kann es jetzt nicht nachprüfen, aber diese Möglichkeit ist durchaus vorgesehen, nach ETSI EN 302 307 Annex F: Backwards Compatible Mode. Dabei werden auf einem Träger ein QPSK DVB-S Signal (High Priority) und ein 8PSK DVB-S2 Signal (Low Priority) aufmoduliert. Dabei gibt es natürlich keine Wunder: Das DVB-S2 Signal hat nur einen Bruchteil der Bitrate, den es auf einem reinen DVB-S2 Transponder hätte. Ich würde mal so mutmaßen, dass man praktisch einen Teil der zusätzlichen Bitrate, die DVB-S2 gegenüber DVB-S bringt, mit dem zusätzlichen Low Priority Stream erhält.

    Aber eigentlich ist das recht wenig nützlich, solange man noch freie Transponder hat: Dann ist es besser, DVB-S und DVB-S2 auf jeweils eigenen Transpondern allein zu betreiben. Nur wenn alle Transponder belegt sind und man wegen des Receiverbestands auf keinen DVB-S Transponder verzichten kann, dann kann man noch ein bisschen rausholen, indem man auf die DVB-S Transponder noch ein DVB-S2 Signal drauflegt. Das dürfte dann aber bestenfalls für ein HD-Programm reichen...
     
  3. Lucifer

    Lucifer Senior Member

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Astra 12722 in DVB-S und S2 ?

    Bei mir geht der Transponder nur mit DVB-S2 und der Roll-off Wert ist 0.20, und nicht 0.35
     
  4. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Astra 12722 in DVB-S und S2 ?

    Sendet der TP noch? Ich kriege weder mit DVB-S, noch mit DVB-S2 einen Lock. Im Spektrum ist aber noch eine Spitze bei 12722 Mhz horizontal zu erkennen.

    *EDIT* Hat sich erledigt. Typischer Fall von PEBKAC. Mit den oben genannten Daten in DVB-S2 klappt es. Pilot Töne sind interessanterweise trotz 8PSK deaktiviert. Deswegen hatte ich zuerst keinen Lock hingekriegt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2013
  5. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.302
    Zustimmungen:
    798
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Astra 12722 in DVB-S und S2 ?

    Hi, gerade noch mal analysiert ;)

    [​IMG]

    Da sieht man einen Roll von 0.35 (Bild anklicken)
    Das sind die NIT Werte von Astra selbst.

    Aktuell gehts noch immer mit DVB-S und DVB-S2.
    Beide male hat der Transponder eine Datenrate von 42 Mbit
     
  6. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Astra 12722 in DVB-S und S2 ?

    Bei mir zeigt er eine Datenrate von 49,1 Mbps an. Das passt genau zu DVB-S2, 8PSK, FEC 3/4, 22.000 Ksymb/s und Pilottöne aus. Den Roll-off kann ich nicht auslesen, da meine Technotrend ohne Pilottöne beim Blindscan keinen Lock schafft und meiner Hauppauge Karte die Einstellung des Roll-off egal ist.

    [​IMG]
     
  7. Speedy

    Speedy Foren-Gott

    Registriert seit:
    25. März 2001
    Beiträge:
    11.302
    Zustimmungen:
    798
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Astra 12722 in DVB-S und S2 ?

    stimmt 49 Mbit, wie komm ich auf 42 ;)
     
  8. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Astra 12722 in DVB-S und S2 ?

    Nach nem Neustart, hab ich jetzt auch einen Lock in CrazyScan hingekriegt. Zeigt einen Roll-off von 0,35 an. Ich trau den Daten allerdings nicht wirklich über den Weg, da er weder die Carrier width noch die Bandbreite und die Symbolrate korrekt anzeigt. Der Treiber der TechnoTrend scheint nicht 100%ig mit CrazyScan kompatibel zu sein.

    [​IMG]
     
  9. Joe96

    Joe96 Junior Member

    Registriert seit:
    23. März 2012
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: Astra 12722 in DVB-S und S2 ?

    So sollte es aussehen: DVBS2 8PSK, 3/4, 22000Ks, 0.20, 49MBit

    [​IMG]
     
  10. polskafan

    polskafan Gold Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2009
    Beiträge:
    1.808
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Samsung LE40B620 mit VU+ Duo [13°/19,2°E/23,5°E/28,2°E]
    AW: Astra 12722 in DVB-S und S2 ?

    Danke. CrazyScan kann wohl bei STB0899 basierten Karten wie meiner TT-connect S2-3600, die Symbolrate nicht bestimmen und damit auch nicht die Bandbreite, den Roll-off und die Trägerbreite korrekt ableiten. Hab mir jetzt mal die TBS 5922 bestellt. Die sollte nach meiner Recherche besser unterstützt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. April 2013

Diese Seite empfehlen