1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aspruch auf digitalen Kabelanschluß?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Cherryworld, 23. Juli 2009.

  1. Cherryworld

    Cherryworld Neuling

    Registriert seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Liebe Foren-Mitglieder,

    ich danke erstmal für das tolle Forum und seine Mitglieder, ich habe hier schon viele qualifizierte und nützliche Tips und Hinweise erhalten bzw. meist selbst erlesen.

    Jetzt wende ich mich mit diesem Thema in der Verzweiflung an Euch, denn ich habe schon seit langer Zeit ernsthafte Probleme mit meinem digitalen Kabelanschluß:

    Ich nutze schon seit einigen Jahren eine Linux-dBox2, mit der ich auch sehr zufrieden bin. In meiner alten Wohung, fehlten allerdings auch schon einige Programme, damals war es insbesondere das ARD-Bouqet. Premiere und KD war komplett und einwandfrei vorhanden (gültiges Abo, bevor jemand fragt ;)) - Ich konnte teilweise sogar "First Music Channel", "Iran Music" & "Al Arabiya" empfangen, die wohl auf ungünstigen Programmplätzen liegen. Nur ARD konnte ich nie empfangen.

    Nach meinen Umzug nach Hamburg habe ich auf andere Sender verzichten müssen, der Empfang scheint grundsätzlich schlechter zu sein. ARD kann ich zwar schauen, dafür fehlt das ZDF-Bouquet und die o. a. Sender (u.a.). Das wichtigste ist ansonsten fast komplett da, aber eben nicht ganz und das stört mich sehr.

    Kabel Deutschland fühlt sich für mich nicht zuständig, da ich den Kabelanschluß über die Nebenkosten bezahle. Ich solle mich an meinen Vermieter wenden oder Kosten für einen Techniker bezahlen (was ich nicht einsehe).
    So wendete ich mich an meinen Vermieter und erhielt die Info, daß ich keinen Anspruch auf einen digitalen Anschluß habe, analog reiche. Nach einigen Diskussionen wird jetzt evtl. mal unsere Leitung überprüft, aber ich habe nicht viel Hoffnung das etwas getan wird.

    Der Hauptverteiler ist wohl irgendwo im Keller oder im Nebenhaus (sind mehrere Hochhäuser aus den 70er Jahren), den habe ich noch nicht gesehen. In meiner Wohnung ist eine BOSCH-Antennendose, die auch OK aussieht. Ich verwendet bereits mehrfach geschirmte Kabel und weiß nicht mehr was ich noch tun kan.
    Selbst Hand anlegen an meine Dose ist etwas schwer, da ich mich mit Elektrotechnik gar nicht auskenne und befürchte das Problem nur zu verschlimmern...

    Hat jemand eine Idee die mir helfen könnte?

    Insbesondere interssiert mich, ob es wirklich ausreicht mit einen (auch nicht glasklaren) analogen Anschluß bereitzustellen und ich mit dem Digital-Problem alleine bin bzw. selbst die Kosten für evtl. erforderliche Maßnahmen übernehmen müsste?

    LG
    Cherry
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.953
    Zustimmungen:
    3.536
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Aspruch auf digitalen Kabelanschluß?

    Doch hast Du, dafür bezahlst Du ja in den Betriebskosten Dein Geld.
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.932
    Zustimmungen:
    5.519
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Aspruch auf digitalen Kabelanschluß?

    Wenn man nicht alle Sender empfangen kann liegt das wahrscheinlich an der veralteten und bandbreitenmäßig eingeschränkten Kabelanlage.

    Wenn diese Kabelanlage Eigentum des Vermieters ist und der sich weigert sie auf den neusten Stand zu bringen oder warten zu lassen weil das analoge Grundprogramm ja geht. Dann hat man in der Tat schlechte Karten da etwas zu tun.

    Allerdings kann er Dir nicht die Schüssel auf dem Balkon verweigern, falls sich diese Alternative bei Dir anbietet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2009

Diese Seite empfehlen