1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Artikel in der heutigen SZ

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von RealityCheck, 1. April 2006.

  1. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    Anzeige
    Der ist so schön, der verlangt nach einem eigenen Thread. :D

    Die Überschrift lautet "Alles iesy - Die Akte Arena: Was angelsächsiche Investoren mit dem deutschen Fußball planen".

    Er ist leider noch nicht online kostenlos verfügbar, daher die Kernaussagen in Stichworten:

    - Umsatz von Unity Media 2005 betrug, wörtlich, "übersichtliche €567 Mio"

    - Verlust von €161 Mio

    - Ende 2005 lagen die Schulden bei €1.925 Milliarden

    - Ein Zitat aus dem Anleiheprospekt: "Wir haben eine Geschichte substantieller Verluste"

    - ish und iesy versorgen 5.1 Mio und Tele Columbus 2.6 Mio Kunden

    - 120 000 Kunden haben ein tividi-Paket abonniert, 35 000 Internet über Kabel und 13 000 Telefon über Kabel

    - Wie schon kolportiert kaufte man dem Verkaufssender ArenaTV, der demnächts unter dem Namen "Mega/Vision" firmiert, im März die Namensrechte ab

    - Man erwartet in der ersten Saison Kosten in Höhe von "rund €300 Mio" für die Bundesliga

    - Der Großteil der nun ausgegebenen Anleihe in Höhe von €1.35 Milliarden wird zur Tilgung alter Verbindlichkeiten (€1.05 Milliarden) und den Kauf von Tele Columbus (€87 Mio) genutzt

    - Ohne diese Anleihe hätte es die Bankgarantie für die DFL nicht gegeben

    - ARENA zahlt €220 Mio pro Saison an die Bundesliga plus €14 Mio für die Nutzung des Sendesignals

    - Zu Beginn der zweiten und dritten Saison sind neue Garantien nötig, mindestens in Höhe von €55 Mio

    - Man darf alle Spiele zwei- bis viermal wiederholen

    - Die €20-Grenze beim Abopreis ist eine "Muss-Vorschrift"

    - Scheitert ARENA, fallen die Rechte an die DFL zurück

    - Der gestern schon erwähnte "variable Teil" der Zahlung, dessen Zielverfehlung die kostenlose Beteiligung der DFL bei ARENA auslöst, generiert sich aus der Sublizensierung der Rechte durch ARENA

    - IPTV von T-Online wird als Konkurrenz sehr ernst genommen

    - Unity sieht es als "rechtlich unklar" an, wie die Telekom ihre Rechte verwerten darf - wortwörtlich zweifelt Unity sogar an, dass IPTV auf "Fernsehern" (!!!) dargestellt werden darf

    - Man gesteht ein, keine Erfahrung im TV-Geschäft zu haben, was zu einer Qualitätseinbuße bei der Übertragung führen könnte

    - Bisher bekommt UM Geld der MSG für die Weiterverbreitung von PREMIERE in den Kabelnetzen

    - PREMIERE hat zum 31. März (2007? Jahreszahl steht leider nicht dabei) den Vertrag mit der MSG teilweise gekündigt, was derzeit dazu führen würde, dass dann weder KDG noch UM für ihre Programme Betacrypt nutzen dürfen - also auch kein Nagra Aladin - und über die MSG PREMIERE Kunden nicht mehr direkt "ansprechen" darf
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. April 2006
  2. ercor

    ercor Gold Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Austria
    Technisches Equipment:
    ORF, SRF, Sky Italia, TiVu Sat....alles meins
    AW: Artikel in der heutigen SZ

    - Man gesteht ein, keine Erfahrung im TV-Geschäft zu haben, was zu einer Qualitätseinbuße bei der Übertragung führen könnte

    Diesen Punkt würde ich so nicht stehenlassen. Da Arena die Übertragungen an PLAZAMEDIA abgegeben hat, ist hier keinerlei techn. Einbuße zu erwarten, PLAZAMEDIA ist gemeinsam mit dem zweiten großen Anbieter FAIR PLAY sicher einer der besten techn. Dienstleister im europ. Raum.

    Bei allen anderen Punkten stimme ich überein.
     
  3. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Artikel in der heutigen SZ

    Das sind so alles Zitate aus dem Anleiheprospekt, das ist die Meinung/Fakten von Unity Media - nicht meine, auch nicht die der SZ. ;)
     
  4. ercor

    ercor Gold Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    Austria
    Technisches Equipment:
    ORF, SRF, Sky Italia, TiVu Sat....alles meins
    AW: Artikel in der heutigen SZ

    Dann schaun ma mal, wann der Crash kommt :)
     
  5. Qua'Ken Te

    Qua'Ken Te Junior Member

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    115
    AW: Artikel in der heutigen SZ

    Darf ich deine Zusammenfassung für ein anderes Forum verwenden? Ist wirklich gut und übersichtlich geworden. :)
     
  6. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Artikel in der heutigen SZ

    2 Billionen oder Milliarden? Selbst bei letzterem wäre das für mich ein Fall für den Konkursrichter. Wieviel hatte Kirch zum bitteren Ende?
     
  7. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Artikel in der heutigen SZ

    Klar. :)

    2 Milliarden.
     
  8. Qua'Ken Te

    Qua'Ken Te Junior Member

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    115
    AW: Artikel in der heutigen SZ

    Cool, danke.
     
  9. Tonvati

    Tonvati Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2005
    Beiträge:
    432
    AW: Artikel in der heutigen SZ

    Na also, ich haette auch nicht geglaubt, dass es da mit unrechten DIngen zugegangen waer!
     
  10. RealityCheck

    RealityCheck Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. August 2001
    Beiträge:
    13.350
    Ort:
    Bad Kreuznach
    AW: Artikel in der heutigen SZ

    Äh, was? Ich glaube, du hast da was nicht verstanden.

    Wenn ARENA nicht genug durch Sublizensierung der Rechte einnimmt (und diese Einnahmen muss man mit der DFL teilen), so hat die DFL unentgeltlich Anrecht auf 10% der Anteile von ARENA.
    Auch sonst hat man ein Kaufrecht für eine Beteiligung.

    Ich finde es in Zeiten von öffentlichen, diskriminierungsfreien Ausschreibungen (früher wäre das anders gewesen) ein Unding, dass der Rechteinhaber sich an einem Bewerber (der auch noch die Rechte erhalten hat) beteiligt.
     

Diese Seite empfehlen