1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Artefaxe bei Kabel Digital

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von nic_van_orton, 24. Mai 2006.

  1. nic_van_orton

    nic_van_orton Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe vor kurzem einen digitalen Receiver (Humax Pro) erhalten und empfange nun tividi free.
    Leider habe ich zeitweise immer wieder Artefaxe, Bildausfall oder stehendes Bild. Das Kabel ist direkt am Receiver angeschlossen. Signalstärke liegt bei 40%, Qualität bei 100%. Ich habe bereits einen Signalverstärker zwischengeschaltet, sonst hätte der Receiver gar keine Sender gefunden.
    Es ist doch sehr störend, vor allem, weil sich das immer eine weile hinzieht, bis zu einer halben Stunde.
    Wie kann das sein und was kann ich zur Bildverbesserung tun?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!! :)
     
  2. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Artefaxe bei Kabel Digital

    Ich kenne nur Telefaxe.

    (Tschuldigung)
     
  3. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Artefaxe bei Kabel Digital

    Hi nic_van_orton einen Humax Pro gibt es nicht von Humax. Drehe mal die anzeige herum dann heist das 100% Signalstärke und nur 40% Qualität. Praktisch verstärkst du oben bereits Müll zu verstärktem Müll. Üblich ist es bei Kabel im Keller zu verstärken bevor verteilt wird, oder ist der Hausübergabepunktverstärker hinüber oder es hat einer den Stecker abgezogen? Selbstgebaute Hausverteilung oder öfters von Elektroinstallateuren als noch analog war, machen heute mit vielen digitalen Geräten auch große Probleme.Damit dein Gerät ordentlich funktionieren kann sind >60% dauerhaft erforderlich.Bei ordentlichen hochwertigen Hausverteilungen wird in der Regel wesentlich mehr erreicht 70-90% sind die Regel. Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2006
  4. nic_van_orton

    nic_van_orton Neuling

    Registriert seit:
    27. April 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Artefaxe bei Kabel Digital

    Sorry, Du hast vollkommen recht, habe mich mit der Gerätebezeichnung vertan. Der Receiver heisst Humax PR-Fox C.
    Es ist aber in der Tat so, dass die Signalanzeige im Menü eine Stärke von 40-50% anzeigt und eine Qualität von 100%. Habe die Anzeige gerade noch vor mir auf dem Bildschirm.
    Was den Verstärker angeht, so habe ich diesen Tipp von der technischen Hotline des Receivers erhalten. Die Stärke lag nämlich ohne Verstärker bei 0% und die Qualität bei 80%, was zur Folge hatte, dass überhaupt keine Sender im Suchlauf gefunden wurden. Die Sender sind, dank der Verstärkung, nun alle da, nur die Bildqualität ist durch diese Artefaxe zeitweise erheblich beeinträchtigt.
    Aber sollte das Problem im Keller liegen, wie Du sagst, wäre das wohl ein Fall für die Hausverwaltung bzw. für ish, oder!?

    Trotzdem vielen Dank für die Hilfe.
     
  5. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Artefaxe bei Kabel Digital

    Wenn du auch die technische Begriffe lernen willst:

    falsch: Artefaxe
    richtig: Artefakte
     
  6. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Artefaxe bei Kabel Digital

    @nic

    Auf jeden Fall ish & Hausverwaltung damit nerven... Kannst du ausschliessen, dass dein Receiver defekt ist? Haben andere Leute bei euch im Haus die gleichen Schwierigkeiten? Die Anzeige Stärke/Qualität musst du bei Humax DVB-C Boxen mit Reserve nehmen: Qualität ist wichtig und müsste immer 100% sein. Anzeige der Signalstärke um die 40% ist bei Humax normal (bei meinem 9700-er je nach Transponder 43-45%) sollte aber auf jeden Fall konstant sein, also nicht schwanken.

    Was Artefakte mpeg Rauschen und ähnliches angeht: ändert sich das von Sender zu Sender? Wie ist es z.B. bei ZDF-Doku oder ARD-Festival..? Einige der Pay-TV Sender werden nämlich teiweise in haarsträubender Qualität ausgestrahlt, Beispiel National Geographic...
     
  7. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Artefaxe bei Kabel Digital

    Hi paul71 Artefaxe habe ich unter 55% bei höhen Bitraten um 8Mbit/s , bei niedern um 2 genügen gerade noch 40%. Finden tut meiner unter 30% fast gar nix mehr,ab 40 kann man es manchmal sogar anschauen.Wird auf Festplatten aufgenommen müßen 70% bei hohen Bitraten sein, sonst gibt es bei der Wiedergabe oft Wurstsalat. Prüfen kann man das ganz einfach ob das Kabel etwas taugt,ein einziges Gerät direkt am Übergabepunkt im Keller anschließen ohne Weichen und Verstärker! Ist das Signal dort sauber und mittelmäßig stark ist guter Störungsfreier Empfang garantiert mit ordentlichen Hausverteilungen. Die Qualitätsanzeige sollte auch nicht auf 100% anschlag stehen,ideal 97-99% leicht schwankend, die Verstärkung sollte dann am Hausübergabepunktverstärker im Keller zurückgeregelt werden, damit der Tuner nicht übersteuert und dadurch verzerrt, die Signalstärke sinkt dadurch.Sitzt der Verstärker vorschriftsmäßig im Keller und wird danach noch verteilt sollten anschlag 100% Qualität nicht erreichbar sein. Die Zustände bei den Kabelhausverteilungen sind katastrophal, Geiz ist geil und laienhaft. Netzebene 4c Die Verkabelung innerhalb der Wohnung, die in einer oder mehrerer Anschlussdosen abschließt.In der Praxis schafft die Eigenverkabelung hinter der Anschlussdose die meisten technischen Probleme für die NE4-Betreiber, da mangelnde Isolierung und laienhafte Durchführung für Strahlungsemissionen sorgen, die als Ingress in die Kabel zurückgesendet werden und den Empfang anderer Teilnehmer stören. Im schlimmsten Fall kann sogar der Funkverkehr gestört werden. Die Netzebene 4 beginnt am definierten Netzabschluss der Ebene 3, der Übergabepunkt (ÜP), beziehungsweise Hausübergabepunkt genannt wird. Die Zuführung vom ÜP bis zum Verteilerkasten. Von dort aus zweigen die Versorgungsleitungen ab und das Signal wird ggf. verstärkt. Dieser befindet sich in der Regel in Form eines an der Wand angebrachten Kastens im Keller des zu versorgenden Gebäudes. Ihren Abschluss findet sie an den Antennensteckdosen in den versorgten Wohnungen. aus Wiki! Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2006
  8. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Artefaxe bei Kabel Digital

    Hi nic_van_orton das waren halt noch Zeiten als Kabel noch analog war, da sah man seinen selbst verlegten Schrott auch gleich im TV Bild. Heute muß immer noch aus solchem Signal Schrott ein Digitales Signal herauserkannt werden das gelingt aber nicht immer und die Fehlerkorrektur ist auch sehr schnell am Anschlag http://www.tv-schmitt-elektronics.de/Kabelanschluss.htm http://www.dibkom.org/zertpers/fragen_kinst.pdf Die heutigen privaten Netzebenen 4 sind meist nur noch eine einzige Katastrophe! Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2006
  9. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Artefaxe bei Kabel Digital

    Hi Leute,

    Ich dachte immer "Qualität" bei DVB bedeutet, ob 100% der Daten die sich im stream befinden, unter Berücksichtigung der entspr. checksumen IDs und Korrekturinformationen auch rekonstruiert werden können. Deswegen sollte nach meinen Informationen diese Grösse 100% möglichst konstant sein. Ich kann das mit meinen DVB-T Boxen vergleichen, die ja durch QPSK viel anfälliger für Störungen sind: wenn hier die Qualität anfängt zu schwanken, da gibt es Artefaxe, Klötzchen bis zum Totalausfäll ohne Ende...

    Die Signalstärke hingegen ist hmm sekundär: wenn sie ausreicht 100% der Daten aus dem stream zu holen sind auch 40% ok... Wobei die Anzeigen natürlich Herstellerabhängig sind.

    Ich habe mit meinem Kabelanschluss keine Probleme der Art die nic_van_artefaxe beschreibt, gelegentliche Artefaxe etc kenne ich nur vom DVB-T... Mich stressen nur die "ausgedünnten" bis zum Umfallen komprimierten Daten, die die beste box auch bei 100% Signalstärke und Qualität mit einem lumagen dahinter nicht ausgleichen kann.
     
  10. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: Artefaxe bei Kabel Digital

    Ja paul ist da Humax wirklich so schlau um dat so zu messen, könnte problematisch sein ist schließlich keine D-Box mit DVB2000. Man könnte dann fast glauben Digital Kabel macht eine modernierung und den Fachmann im Haus überflüßig, den es macht aus noch so verstrahlten und stahlenden Wurfverdrahteten Hauskabeln aus S****** - Gold!? Beim Eurobird steht mir ein Baum im Wege, je nach Beam so zwischen 5-60% Qali geht aber bei einigen geradeso noch,es grenzt dann schon fast an ein Wunder was die Fehlerkorrektur bei nur 10% dann leißten müßte oder? Birke müßte ich fällen dann langts. Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2006

Diese Seite empfehlen