1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Artefakte und Unschärfe-Erscheinungen bei speziellen Sendern Kabel1 und N24

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von acidx, 30. Oktober 2006.

  1. acidx

    acidx Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Das Thema Artefaktbildung (AB) und Unschärfe-Auftreten(UA) ist ja bekannt. Ich nehme es auch hin, mir bleibt eh ncihts anderes übrig. [​IMG]
    Allerdings wüsste ich schon gern, warum z.B. Kabel1 und N24 in dieser Hinsicht extrem befallen sind und SAT1 und PRO7 im Vergleich dazu weitaus wenigeR!
    Allgemeiner Grund für AB bzw UA ist ja der Datenstrom (Bitrate)!
    http://archiv.chip.de/artikel/c1_archiv_artikelunterseite_17172317.html
    2. Absatz

    ABER: Habe Sendungen aller 4 Sender(SAT1,PRO7,K1,N24) aufgezeichnet. Jeder Sender hat eine vergleichbar große durchschnittliche Bitrate. Also kann es doch nur noch an der Auflösung liegen. Die ist aber auch bei allen 4 Sendern gleich (720*576)...
    DAHER MEINE FRAGE:
    Warum haben speziell diese beiden Sender dieser Sendergruppe so ein schlechtes Bild? Bin DVB-T Empfänger im Rhein-MAin-Gebiet mit etwa voller Empfangsstärke.


    PS:
    Interessant dazu dieser Thread hier:
    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...&page=2&highlight=kabel1+schlechte+qualit%E4t
    Dort wird auch meine Erfahrung mit Kabel1 kurz angedeutet.
    Wüsste also wie gesagt gerne den Grund!
     
  2. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Artefakte und Unschärfe-Erscheinungen bei speziellen Sendern Kabel1 und N24

    Vielleicht hat man für beide Sender ein schlechter Encoder eingesetzt?! Aus Kostengründen. Wer weiß...
     
  3. acidx

    acidx Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Artefakte und Unschärfe-Erscheinungen bei speziellen Sendern Kabel1 und N24

    Eine plausible Erklärung. Danke minzim. Ich denke auch, dass es etwas sender-seitiges sein muss. Denn die Bitrate ist nun wirklich nicht bedeutend unterschiedlich...

    Weiß vielleicht noch jemand was dazu?
     
  4. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.639
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Artefakte und Unschärfe-Erscheinungen bei speziellen Sendern Kabel1 und N24

    Aufgefallen ist mir das auch schon. Eine technisch einwandfreie Erklärung kann ich nicht geben, da es eigentlich anders rum sein müsste. Denn Sat1 und Pro7 fahren über Satellit eine weitaus dynamischere Datenrate was die DVB-T Transrater nicht vertragen.
    Warum speziell Kabel1 so schlecht aussieht ist damit aber nicht erklärt...
     
  5. ManfredTremmel

    ManfredTremmel Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2006
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Schwindegg
    Technisches Equipment:
    Terratec Cynergy T²
    AW: Artefakte und Unschärfe-Erscheinungen bei speziellen Sendern Kabel1 und N24

    Also hier in Bayern hat Kabel1 eine extrem niedrige Bitrate, da kommen bei nem 100 Minuten Spielfilm mal eben 1,2 GByte zusammen, das hab ich bei der ARD in einer Stunde beisammen (vom ZDF will ich gar nicht erst reden mit den nur drei Sendern im Bouquet). Und die Encoder der Privaten (sowohl RTL als auch Pro7/Sat1 Mux) haben bei gleicher Bitrate deutlich schlechtere Qualität als die ÖR.
     
  6. Dixie

    Dixie Gold Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Nürnberg
    AW: Artefakte und Unschärfe-Erscheinungen bei speziellen Sendern Kabel1 und N24

    Als Ende Mai 2005 DVB-T in Bayern startete, hatten alle Sender im ProSiebenSat.1-Bouquet eine relativ schlechte Bildqualität - RTL sogar noch schlechter.
    Ende 2005 wurden dann die ProSiebenSat.1-Sender plötzlich dauerhaft besser und erreichten - wenn auch nicht ganz - fast die Bildqualität der ARD (die damals noch ein bißchen schlechter sendete als heute).
    Mitte 2006 verbesserte sich plötzlich die Bildqualität der ARD wie auch der RTL-Sender. Dafür wurden die ProSiebenSat.1-Sender (insbesondere Kabel 1) dermaßen schlecht, daß sie nun absolut ungenießbar sind. Sie sind nun bei weitem schlechter als beim Start 2005.
     
  7. acidx

    acidx Neuling

    Registriert seit:
    30. Oktober 2006
    Beiträge:
    7
    AW: Artefakte und Unschärfe-Erscheinungen bei speziellen Sendern Kabel1 und N24

    Danke für eure Reaktionen und Erfahrungen!
    Zum Thema Kabel1: Mittwoch Abend 20:15 Movie von Anfang bis Ende aufgezeichnet, durchschnittliche Bitrate 2035 kbit/s, maximaler Ausschlag 5292 kBit/s, minimum bei etwa 1000kbit/s...
    Ok, 2Mbit/s sind nicht viel für eine in der Wahrnehmung ungestörte Übertragung.

    Aber beispielsweise die Sendergruppe Eurosport, Terranova und RheinMainTV müsste sich in der Qualität mit der Sendergruppe ZDF, 3SAT und Doku/Kika messen können. Stattdessen sinkt auch jene fast auf das Niveau von Kabel1.
    Warum?

    Und noch eins: Ich stelle immerwieder fest, dass vorwiegend abends, wenn Filme ausgestrahlt werden, diese Artefakte und Unschärfen so gut wie gar nicht mehr zu sehen sind. Dabei ist doch die Auflösung die gleiche und die Bitrate im Grunde genommen auch.
    Was ist bei der Ausstrahlung von Filmen so anders? Vielleicht die Luminanz? Oder ändern die Sender zu den Zeiten ihre Encoder-Eigenschaften. :eek:
     
  8. 1701D

    1701D Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Köln
    AW: Artefakte und Unschärfe-Erscheinungen bei speziellen Sendern Kabel1 und N24

    Für dieses Phänomen gibt es im wesentlichen zwei Antworten:

    1) Filme bei P7S1 werden in den meisten Fällen 16:9 Letterboxed ausgestrahlt. Dabei gehört der schwarze Balken oben und unten zum Bild. D.h. die effektive Auflösung ist geringer

    2) Tagsüber laufen Dokus/Magazine etc. Die Bilder dafür werden zum Teil unter sehr schlechten Lichtbedingungen gemacht. Wenig Licht bedeutet aber erhöhtes Rauschen. Rauschen ist aber "Gift" für jeden Encoder. Filme werden eigentlich immer perfekt ausgeleuchtet. => Kein Rauschen.

    Ach ja.... P7S1 führt AFAIK immer noch analog zu und leistet sich (zumindest in Köln) noch zwei fette zusätzliche permanente AC3 Spuren a 448KB im Datenstrom. Das Resultat ist tatsächlich "unterirdisch".

    Gruß

    Klaus
     
  9. david41

    david41 Gold Member

    Registriert seit:
    15. August 2005
    Beiträge:
    1.728
    Ort:
    OC
    Technisches Equipment:
    Sky+ PVR
    Humax HD Fox+
    Humax HD Fox+
    AW: Artefakte und Unschärfe-Erscheinungen bei speziellen Sendern Kabel1 und N24

    Warum greifen sie analog ab und fügen dann nochmal extra digital den AC3 Strom ein?
     
  10. transponder

    transponder Gold Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    1.373
    AW: Artefakte und Unschärfe-Erscheinungen bei speziellen Sendern Kabel1 und N24

    Das P7S1 das Signal analog abgreift halte ich für ein Gerücht. Immerhin gibt es für die analoge Ausstrahlung einen Reserveuplink, den es bei der DVB-Version nicht gibt. Man möchte die Masse seiner Zuseher - Kabel und Satellit analog - nicht vergraulen.
    Jedenfalls konnte ich mehr als einmal in Rhein-Main beobachten, dass auch bei DVB-T kein Bild mehr ankommt, wenn wegen Unwetter der Uplink für die Digitalausstrahlung ausfällt. Der Empfang der PAL-Versionen war zur gleichen Zeit via Satellit oder im Kabel ohne Beeinträchtigung weiterhin möglich. Hauptsache man spielt mit den HD-Ausstrahlungen von Pro7 + Sat1. Da kann man die SD-Versionen schon mal ein wenig vernachlässigen. :D
     

Diese Seite empfehlen