1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Artefakte trotz hervorragender Signalstärke und Signalqualität

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von hexhector, 12. Januar 2007.

  1. hexhector

    hexhector Junior Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    136
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    Ich nutze jetzt seit einer Woche dank neuer Antennendose das gesamte tividi free von ish. Leider habe ich auf allen Sendern trotz hervorragender Signalstärke und Signalqualität (70/100 bis sogar 100/100) häufig Artefakte und kurze Tonstörungen. Ich habe hier im Forum gelesen, dass ein zu hoher Pegel auch Empfangsprobleme bereiten kann. Bin ich in diesem Fall davon betroffen? Wie kann ich dem entgegenwirken? Muss ich mir dafür einen Techniker ins Haus holen, der die BK-Anlage einmisst? Oder kann man sich einfach einen Dämpfer an die Dose klemmen oder ein "schlechtes" Antennenkabel zum Receiver verwenden, um einen Pegelverlust herbeizuführen!? Oder ist ggf. eine DECT-Telefonbasisstation bzw. ein WLAN-Router, beides in unmittelbarer Nähe der Antennendose montiert, Schuld an den Störungen?

    Greetz
    hector
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Januar 2007
  2. Muck06

    Muck06 Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Technisat, Panasonic
    Sharp, Clarke-Tech
    AW: Artefakte trotz hervorragender Signalstärke und Signalqualität

    Es gibt Signaldämpfer so um die 10 Euro, die man per Schraubendreher
    regeln kann. Also von 100 Signalstärke habe ich noch nicht gehört - das führt wahrscheinlich zu Deinen Problemen. Wegen Dect und Wlan würde ich versuchsweise ein sehr gut abgeschirmtes Antennenkabel mit Ferritkernen verwenden.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.413
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Artefakte trotz hervorragender Signalstärke und Signalqualität

    Ein Feritkern hilft nicht bei einem Antennenkabel. Sowas wird nur auf "sendende Kabel" gemacht. (zB. Monitorkabel)
    DECT oder W-Lan haben bei DVB-C keinen Einfluß.

    Gruß Gorcon
     
  4. Muck06

    Muck06 Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Technisat, Panasonic
    Sharp, Clarke-Tech
    AW: Artefakte trotz hervorragender Signalstärke und Signalqualität

    Ok, das mit dem Ferritkern mag ein Schmarrn sein, aber ich habe so ein
    Antennenkabel mit solchen Dingern an beiden Seiten. Mein Fernseher hat
    sogar so'n Ding auf dem Stromkabel.
    Bei Dect oder Wlan hätte ich wirklich geglaubt, daß sowas auf ein
    schlecht geschirmtes Kabel Einfluß hat. Sowas habe ich doch gelesen
    in Bezug auf SAT-Empfang.
    Aber danke für die Aufklärung. Ich wollte ja nicht vorsätzlich eine falsche
    Information weitergeben.
     

Diese Seite empfehlen