1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Arte HD ohne deutsche AC3 Tonspur

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Gorcon, 10. Juli 2015.

  1. digfern

    digfern Platin Member

    Registriert seit:
    13. März 2017
    Beiträge:
    2.079
    Zustimmungen:
    803
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Siehe Signatur
    Anzeige
    Ach so, du bist KDG/Vodafon-Kabelkunde. Deshalb brauchst du nicht recherchieren, einschalten genügt. Weißt du überhaupt, worum es geht? Um welche Audiospur es geht? Es geht um die Audiospur mit der Kennung OT (Originalton), die über Satellit neuerdings statt in AC3 in MPEG-Audiolayer gesendet wird. Lass mich raten. Du hast bei arte HD drei Audiospuren in AC3, Kennung deutsch, Kennung französisch, Kennung AD (Audiodescription)...
     
  2. Basic.Master

    Basic.Master Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    63
    Richtig, ich bin KDG-Kunde, "zwangsverkabelt" über die Nebenkosten. Hauptempfangsweg ist allerdings Astra (der Fernseher hat kein DVB-S, daher hängt der eingebaute Tuner am Kabel). Via KDG sind es tatsächlich nur drei Tonspuren - da alle drei in AC-3 codiert sind, wird da von der KDG definitiv reencodiert. Via Astra sind es seit 3. Juli mittags vier MP2-Spuren, aber das weißt du vielleicht schon.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    136.222
    Zustimmungen:
    18.909
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Vodafone nutzt aber keine Zuführung per Sat. Von daher kann man das garnicht vergleichen. ;)
     
  4. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.569
    Zustimmungen:
    845
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E38, E42, E47
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E27, E39
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    Ja, es kommt Ton aus den hinteren Lautsprechern. Aber es ist definitiv kein "echtes" Dolby Digital 5.1, sondern ein nach 5.1 hochgerechnetes "stereo / Dolby Surround"-Signal. Wie schon geschrieben, sollte man den Film dazu mit der Blu ray vergleichen.
    Mein Verstärker lässt auch bei 5.1-Kennung zu, dass man diesen manuell auf "Dolby Surround" umschalten kann.
     
  5. Struppes

    Struppes Gold Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Hartnäckig bist Du. Aber ich fürchte, Du hast unrecht. Erfreulicherweise besitze ich die Blu-ray des Director's Cut und wenn ich Zeit habe, lege ich sie ein. Aber egal, was rauskommt, Du wirst mir dann dann sagen, ich könne nicht die Kinofassung mit dem Director's Cut vergleichen.
    Zur Arte-Fassung: Hochgerechnetes 5.1 (warum sollten die das überhaupt machen?) muss ja wohl bedeuten, Ton von vorne wird auch nach hinten geschoben - das passiert bei meiner Aufnahme definitiv nicht. Andere Klänge, zeitlich versetzter Einsatz von Klängen in anderer Lautstärke, klare 3D-Geräuschkulisse.
     
  6. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.569
    Zustimmungen:
    845
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E38, E42, E47
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E27, E39
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    Ja, ich bin hartnäckig. Vor allem aber weiß ich durch meine berufliche Tätigkeit, bei der ich auch immer wieder mit den Fernsehsendern zu tun habe, wie da intern gearbeitet wird. Hochgerechnetes 5.1 gibt es übrigens auch beim ORF (alle angebotenen Sender) und dem 'Disney Channel', die ihre Programme auch mit Dauer-5.1-Kennung anbieten; auch da kann man das oft kaum von "echtem" 5.1-Ton unterscheiden, vor allem dann, wenn es auch im Programmpressedienst nicht entsprechend gekennzeichnet ist. Warum man das so praktiziert und keine Formatumschaltung anbietet, entzieht sich meiner Kenntnis. Lediglich 'arte' hat das in einer mir vorliegenden Mail mit dem technischen Aufwand beschrieben, dem durch das dauerhafte Übertragen der 5.1-Kennung entgegengewirkt werden sollte. Ganz anders geht das Schweizer Fernsehen mit seinem Dauer-5.1-Signal um. Dort werden 'stereo'-Übertragungen dann halt nur über die Kanäle Front links und Fornt rechts angeboten und die anderen Kanäle (Center, Rear links und Rear rechts) bleiben stumm. Hier kann man dann deutlich unterscheiden, wann es Dolby Digital 5.1 zu hören gibt.
    Du brauchst übrigens keine Angst haben, dass ich dann die 'arte'-Fassung und den 'Director's Cut' unterscheiden werde. Ich habe aber meinen Kontakt bei 'arte' gerade vorhin zum Film angeschrieben. Sobald ich Antwort habe, teile ich das über diese Plattform mit.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    136.222
    Zustimmungen:
    18.909
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Macht man normal aber nicht weil es ja dann eher schlechter wird als besser, da die Kanäle hinten dann ja nicht getrennt sind und auch die Trennung zwischen vorn und hinten nicht "perfekt" ist.
     
  8. Struppes

    Struppes Gold Member

    Registriert seit:
    15. Juni 2009
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    426
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich bin gespannt!
     
  9. Eheimz

    Eheimz Foren-Gott Premium

    Registriert seit:
    2. Januar 2010
    Beiträge:
    14.096
    Zustimmungen:
    655
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    180cm Mabo 57°O-45°W Invacom KU Flansch LNB
    Diverse Receiver, u.a. Dreambox 920UHD, Dreambox 7020HD, Octagon SF 108, SF 4008
    Ich habe mal auf dem französischen Arte (CSat France) nachgeschaut.

    Interessant...
    [​IMG]

    Alle AC3 Spuren sind da und sind in 5.1
     
    SvR gefällt das.
  10. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.569
    Zustimmungen:
    845
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E38, E42, E47
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E27, E39
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    Interessant, denn auf Hot Bird, 13° Ost hat das unverschlüsselt ausgestrahlte 'arte France HD' zwar auch vier Tonspuren, aber alle ausschließlich in Dolby Digital 2.0.
     
    SvR gefällt das.