1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Argumente für eine Drehanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sat-chris, 4. Oktober 2003.

  1. sat-chris

    sat-chris Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Kevelaer, NRW
    Anzeige
    Hallo.

    Ich habe bis jetzt eine feste 19.2 Astra Anlage mit 90er Triax Spiegel und Quattro-LNB und Multiswitch, dran 2 analoge Rec. (Mama) und mein digitaler und über ZF noch ein analoger. Das läuft auch alles einwandfrei. So weit so gut.

    Ich lese jetzt seit ein paar Tagen mit und bin ganz neidisch welche tollen Programme Ihr alle empfangt. Habe mir mal so einige Programmlisten angeschaut (Danke für die Links) und würde mir gerne eine Drehanlage anschaffen, die ich zusätzlich zu unserer Astra Anlage installiere.

    Meine Mutter (ihr gehört das Haus) sträubt sich aber nun gegen eine zweite Schüssel auf den Haus bzw. der Garage wo ich die Anlage gerne aufstellen würde. Hatte mir auch schon überlegt so eine Multifeedschüssel in 100 cm zu kaufen und da für die wichtigsten SATs je ein eigenens LNB draufzupacken (das würde gehen, aber je mehr Eingänge ein Multischalter hat desto teurer wird er....) und mit DiSEqC 1.2 wäre es ja einfach so eine Drehanlage zu betreiben. Ich würde meiner Mutter das Signal der Drehanlage auch einspeisen (per Funkübertragung oder über eine neuen Mulitschalter) wenn Sie mal was auf einem anderen SAT gucken will (spontan fällt mir da nur TV.nrw ein). Zu Weihnachten bekommt Sie erstmal nen Digitalreceiver.

    So ich suche nun vernünftige Argumente für eine Drehanlage um ihr das Projekt doch noch schmackhaft zu machen...

    - viele Programme
    - endlich TV.nrw
    - ...
     
  2. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    egal was du sagst, sie wird es nicht verstehen. eine drehanlage lohnt sich für dxer, ausländer die ihre programme von verschiedenen sats fischen, und noch einige gruppen.

    deine mutter müsste ein interesse an irgendeinem programm haben welches mit der bestehende anlage nicht zu sehen ist. aber ihr müsste auch klar sein, dass bei einer drehanlage meistens nur ein teilnehmer dahinterhängt. und wenn 2-n teilnehmer sein sollten (twin oder quattro lnb), dann sehe alle nur programme von diesen einen satelliten.
     
  3. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Ich würde bei einer Multifeed-Lösung bleiben. Schau erst, welche Satelliten Du wirklich haben willst. Ich glaube kaum, daß mehr als 3 oder 4 zusammenkommen.

    Du brauchst dann auch keinen Multischalter, sondern einen 4/1 DiSEqC-Schalter und ein paar zusätzliche Single-LNBs.
     
  4. TriaxMan

    TriaxMan Silber Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2002
    Beiträge:
    747
    Ort:
    Germany
    @sat-chris

    oder hör auf was Beiti sagt. bin auch der meinung dass sie mit max. 4 LNBs mehr als zufrieden sein wird.
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Stimmt schon, wenn nur eine Schüssel erlaubt ist und du sonst Dresche kriegst oder ähnlich schlimmes dann schmeiss die vorhandene runter und tu dir eine Wavefrontier drauf. Damit kannst du dann einen Bereich von 45-50° abdecken. Aber ich finde wenn du zusätzlich zu Astra19° noch Hotbird und Astra 28° dazunimmst kriegst du schon soviel Sender dass wenn du einmal komplett durchzappen tust mindestens ne halbe Stunde um ist. Und dafür brauchst du keine andere Schüssel kaufen. Eventuell interessiert sich deine Mutter ja für die italienischen Sender auf Hotbird. Aber dafür brauchst du nur nen Multifeedhalter und einen Umschalter. Wenn das ganze über Multischalter läuft dann eventuell einen mit 9 oder 11 Eingängen. Oder halt Diseqc Schalter und ein Twin oder Quad-LNB.

    Gruss Uli

    <small>[ 04. Okober 2003, 20:16: Beitrag editiert von: uli12us ]</small>
     
  6. sat-chris

    sat-chris Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Kevelaer, NRW
    Also es wir auf eine Multifeedlösung hinauslaufen. Ich denke ich werde mich zunächst auf Hotbird als zweiten SAT beschränken. Ist denke ich auch günstiger als eine Drehanlage.

    (Als Kompromiß hat Sie mir gestattet, eine Drehanlage auf so einem Balkonständer (wo unten so eine Steinplatte 40*40) mobil in den Garten zu setzen weil man die jederzeit wieder wech räumen kann.)

    Wie mache ich das jetzt mit meinem Multifeed ? Soll ich nen 2tes Quad LNB kaufen und den alten Multischalter 5/4 rauswerfen und einen 9/4 einbauen ? (Vorteil : alle 3 Teilnhemer hätten was davon ...) Oder kann ich daß ganze auch mittels eines DISEQC Schalters lösen ? Kann ich an den Ausgang des Multis gehen an dem mein Reciever hängt, da ein DISEQC Schalter ran und ein Single - LNB auf Hotbird (nur für mich !) ?
    Geht das ?

    Danke schonmal für Eure hilfreichen Antworten.
    Meine jetzige Anlage hae ich selber aufgebaut, ich bin geduldig und experimentierfreudig, habe keine Scheu davor was zu basteln ... also nur her mit Euren Tips.
     
  7. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Also sinnvoller ist das auf alle fälle mit dem grösseren Multischalter weil was man so hört kommen viele Probleme bei Satanlagen dadurch dass die im LNB eingebauten Schalter zuviel Strom brauchen der Schalter nicht korrekt funzt oder auf einmal ein Ausgang tot ist. Zusätzlich kannst du dabei z.b. noch Radio terrestrisch einspeisen. Aber schau dir die Preise mal genau an eventuell kommts sogar billiger wenn du die Drehanlage mit nem quattro-LNB anschliesst und einen Multischalter mit 13Eingängen verwendest. Dann stehen überall im Haus wo eine Satleitung hinführt alle Sats zur Verfügung. Du musst halt nur bei deiner Mam drauf achten dass bei dem Receiver die Steuerbefehle für die Drehschüssel ausgeschaltet sind. Oder halt die Sender gar nicht einstellen.

    Gruss Uli
     
  8. sat-chris

    sat-chris Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Kevelaer, NRW
    Also ich werde wohl keinen 9/4 Multischalter nehmen um auf Multifeed zu 13 Grad aufzurüsten.
    Das mit der Drehanlage werde ich erstmal verschieben. Wenn nämlich nächstes Jahr DVB-T hier verfügbar ist werde ich einen kleinen UHF Yagi draußen anbringen, dann gibts für meine Mum zwei DVB-T Receiver und an den Spiegel kommt ein Motor.

    Bis dahin würde ich trotzdem gerne per Multifeed (siehe Bild) 13° ins Haus holen (nur für meinen Receiver)

    [​IMG]

    Was muß ich für eine rote Kiste haben ????

    <small>[ 05. Okober 2003, 13:34: Beitrag editiert von: sat-chris ]</small>
     
  9. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    289
    Die "rote Kiste" muss ein 2/1-Postionschalter sein. Es würde auch mit einem 2/1-Optionschalter funktionieren. Jedoch wäre in Deinem Fall ein 2/1-Postionschalter sinnvoller!

    MfG c.h.
     

Diese Seite empfehlen