1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Argentinien im Würgegriff der Finanzterroristen

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Sky-Kunde2, 16. August 2014.

  1. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    Anzeige
    Es ist eigentlich unfassbar und wenn es die Konflikte in der Ukraine oder im Irak nicht gäbe, wären die Medien schon längst draufeingestiegen. Ein Ganzes Land ist im Würgegriff von Verantwortungslosen Finanzhaien. Wann wird diesen Leuten endlich mal das Handwerk gelegt? Und so ein US-Richter unterstützt dieses verantwortungslose Treiben auch noch. Die Menschen in dem Land tun mir leid, denn der normale Bürger muss ja wegen der Geldgier von ein paar Hedgefondratten ja am meisten leiden.
     
  2. Muhhase

    Muhhase Senior Member

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Argentinien im Würgegriff der Finanzterroristen

    Ja was willst du den nun ? Das westliche System gut heißen oder nicht ?
    Was in Argentinien geschieht ist die Grundlage des Dollar Finanzsystems das den Menschen nunmal Feindlich gesonnen ist. Da sind nicht einige böse Manager schuld sondern das Geldsystem selber macht das möglich. Jedes Land das sich dem Dollar ergeben hat ist Spielball der Interessen der US Hochfinanz.
    Was dort geschieht kann jedes Land im Dollarraum treffen in sofern man das will.
    Die "bösen" Finanzhaie machen auch nur ihren Job in einem Diabolischen System von dem du auf der anderen Seite zumindest derzeit noch profitieren darfst.

    Die Schuld der einen sind die Guthaben der anderen.
    oder
    Das Leid der anderen ist dein Wohlstand.
     
  3. Bergstrasse

    Bergstrasse Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Argentinien im Würgegriff der Finanzterroristen

    Ich habe ja auch keine Sympathie für diese Spekulanten aber die völlig irrationale argentinische Regierung weigert sich schlicht Schulden zu bezahlen. Die sind die eigentlichen Schuldigen.
     
  4. Sky-Kunde2

    Sky-Kunde2 Guest

    AW: Argentinien im Würgegriff der Finanzterroristen

    Trotzdem kann man erwarten, das diese Hedgefondratten nicht nur an sich denken und ein Land gegen die Wand fahren lassen. Unter der Geldgier dieser Leute leidet die gesamte Bevölkerung. Die Reaktionen der Argentinischen Regierung war absolut richtig.
     
  5. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Argentinien im Würgegriff der Finanzterroristen

    Der normale Bürger muss immer am meisten unter Gier leiden. Das ist in Argentinien nicht anders als anderswo.

    Mr. Singer hätte das dreifache des Werts des eingesetzten Kapitals bekommen können und das war ihm zuwenig Profit. Für mehr Profit lässt er dann Millionen von Menschen büßen und ja, die Argentinische Regierung hat auch Fehler gemacht. Die hat sich von diesem Teufel übers Ohr hauen lassen und die US-Gerichte urteilen nach US-Recht, dass sowas zulässt.

    Es ist eben ein Fehler, mit den USA nach US-Recht Geschäfte zu machen. Etwas was die EU mit TTIP völlig ignoriert, bzw. was bestimmte Kreise in EU wünschen, damit auch hierzulande oder in der EU solches Handeln möglich wird und den Menschen noch mehr herausgepresst wird.
     
  6. Muhhase

    Muhhase Senior Member

    Registriert seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Argentinien im Würgegriff der Finanzterroristen

    Allgemein ist es so das solche Situationen gar nicht möglich sind ohne das im vorfeld Politiker Verträge unterzeichnet haben die das Land erst Ruinierten. Wenn man also anfängt in der Scheisse dort zu wühlen wird man am Ende mit tötlicher Sicherheit auf Korruption in der Politik treffen.

    Was wir heute sehen ist ja nur das Ergebnis von Ereignissen die 10-20 Jahre zurück liegen.
    Die Macht des Geldes sollte man nicht unterschätzen.

    Ich erinnere nur an Irland wo eine ganze korrupte Regierung zurück trat und das Volk dann bluten mußte/muß.
    Vernichtendes Urteil über Irland: Durch und durch korrupt - taz.de

    Zuerst halten also die Politiker die Hand auf und dann viel später erst die Finanz Manager.
    Wie gesagt das Dollar Schuldgeldsystem schafft den Rahmen für diese Verbrechen der Rest läuft dann ab wie ein Uhrwerk. Grundlegend befinden sich alle Nationen mit vielen Schulden schon in dieser Falle man muß nur kommen und sie abmelken. Einen nach dem anderen natürlich nicht alle zugleich.

    nächster Kandidat => Spanien ? oder doch Italien ?
    mal sehen wenn sie melken werden.

    Damit keiner das System hinterfragt sind immer die Spekulanten Schuld. Also die letzten im Bunde. Aber das ist für die kein Problem die wissen das und können damit leben. Solang sie Schuld sind gibt es keinen Grund weiter nach den wahren Schuldigen zu suchen.
     
  7. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Argentinien im Würgegriff der Finanzterroristen

    Aber so läuft es überall... auch hier in Deutschland. Alle Spitzenpolitiker sind korrupt und kriminell und Regierungen sind nicht besser als die Mafia, nur subtiler.
     
  8. Bergstrasse

    Bergstrasse Senior Member

    Registriert seit:
    19. Januar 2014
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Argentinien im Würgegriff der Finanzterroristen

    Alle sind... - als ob die Welt so einfach wäre :rolleyes:
     
  9. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Argentinien im Würgegriff der Finanzterroristen

    So einfach ist die Welt nicht immer... in diesem Punkt aber schon.

    Jahrelanges Speichellecken, Gefallen geben und nehmen, der Wille für die Karriere über Leichen zu gehen usw. sind in der Politik unaustauschbare Bedingungen weiter zu kommen. Wer individuell seinen eigenen Weg verfolgt, sich nicht der Parteiräson beugt wird nie im Leben Spitzenpolitiker und wer das so macht, der muss schon ein spezielles Wesen haben, dass viele Merkmale von gewissenlosen Psychopathen mit wenig emphatischen aufweist. Es gibt dazu einige Studien, die belegen, dass solche Menschen und nicht nachgiebige, emphatische Menschen, überhaupt in Spitzenpositionen anzutreffen sind. Wir leben nun mal leider in einem System, Menschen mit schlechten Eigenschaften an Spitze spülen währenddessen gewissenhafte und gute Menschen die Spitze niemals erreichen würden.

    Es ist immer und ausnahmslos so, dass die Menschen das sind, was sie sind, weil sie so sind, wie sie sind und grundsätzlich ändern tun sich Menschen auch nicht.
     
  10. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    457
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: Argentinien im Würgegriff der Finanzterroristen

    Helmut Schmidt war nicht nur als Kanzler ein guter und unbestechlicher Mensch.

    Er wurde von dummen und linkslastigen Genossen (wie du??) zu Fall gebracht.

    Mir fallen auch noch andere Politiker ein, die sich für unser Land verdient gemacht haben.
    Ich lebe hier in Deutschland gern.
    Du offensichtlich nicht.
    Wie wäre es denn für dich mit Kuba.
    Da brauchst du keine Steuer-Erklärung machen.
    Hast dir damit mein aufrichtiges Mitleid verdient.;)
     

Diese Seite empfehlen