1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Arena will Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga weiterverkaufen

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von Thomas1967, 25. Januar 2006.

  1. Thomas1967

    Thomas1967 Senior Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    442
    Anzeige
    Die Münchner Arena Sport Rechte und Marketing GmbH, Käuferin der Pay-TV-Rechte an der Fußball-Bundesliga für die kommenden drei Spielzeiten, will Teile ihrer Übertragungsrechte offenbar schon in Kürze weiterverkaufen. Derzeit führe Arena Verhandlungen mit den Privatsendergruppen RTL und ProSiebenSat1, berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) unter Berufung auf Branchenkreise. Dabei soll es sich vor allem um die Live-Rechte für das neue Freitagsspiel sowie die beiden Sonntagsspiele der 1. Bundesliga handeln.

    Arena, Tochterunternehmen des Kabelnetzbetreibers Unity Media, hatte die Pay-TV-Rechte im Dezember von der Deutschen Fußball Liga GmbH (DFL) zugesprochen bekommen und zahlt dafür rund 240 Millionen Euro jährlich. Der Bezahlsender Premiere, bisheriger Inhaber der Pay-TV-Rechte, sucht unterdessen weiter nach Möglichkeiten, künftig doch noch Spiele der Bundesliga live übertragen zu können. Sein Unternehmen werde sowohl auf Arena als auch auf T-Online (das sich die Internet-Übertragungsrechte gesichert hatte) zugehen, sagte Premiere-Chef Georg Kofler auf dem Digital Lifestyle Day in München,

    Im Fall Arena könnte allerdings hinderlich sein, dass Premiere zuletzt eine Klage beim Oberlandesgericht Düsseldorf eingereicht hatte, mit dem Ziel, die Fusion der Kabelfirmen Ish und Iesy zu Unity Media nachträglich durch das Bundeskartellamt für unzulässig erklären zu lassen. Ob Unity Media bei einer Aufspaltung in Free- und Pay-TV-Übertragungen genügend Abonnenten für das teuer erkaufte Projekt Bundesliga-Live finden wird, ist fraglich. Denn wer will schon bis zu 20 Euro monatlich extra ausgeben, wenn ein Drittel der Spiele sowieso frei empfangbar ist. (pmz/c't)

    Quelle

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/68784
     
  2. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Arena will Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga weiterverkaufen


    Guten Morgen:D :D

    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showpost.php?p=1156499&postcount=4225


    bye Opa:winken:
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Arena will Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga weiterverkaufen

    ... das ist doch schon seit längerem bekannt, dass es einige Spiele im Free-TV gibt. Es ist bisher auch nicht bekannt, wie der neue Bundesligakanal heißen wird, und wer der offiziell Programmveranstalter ist. Interessanterweise hat sich RTL kurz nachdem bekannt wurde, wer die Bundesligarechte erhält mit den 3 großen NE3-Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland, Kabel BW und Unity Media geeinigt. Zufall ?
    In Sachen ProSiebenSat.1 gibt es derzeit nur mit Unity Media eine Einigung. Auch Zufall ?
    Und nicht vergessen: RTL Television und ProSiebenSat.1 haben eigene Pay-TV-Kanäle angekündigt. Die Verhandlungen über die Sublizenziesrung an RTl und ProSiebenSat.1 bedeuten also nicht automatisch eine Verbreitung im Free-TV ...
    ... bei Arena hat man betont, die Rechte nicht erworben zu haben, um sie anschliessend an Premiere sublizensieren. Was der Premiere-Chef von sich gibt, ist Wunschdenken ...
    ... die Klage seitens Premiere hat nichts mit den Bundesligarechte zu Tun, denn Premiere hatte bereits im Juli 2005 das Verfahren angestrengt, auch wenn die Klage medienwirksam erst eingereicht wurde, als Premiere merkte, dass sie die Bundesligarechte nun doch nicht erhalten könnten. Die Klageeinreichung würde ich eher als "Erpressungsversuch" seitens Premiere deuten, damit arena einen Rückzug macht, was bekannterweise nicht funktioniert hat ...
     
  4. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Arena will Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga weiterverkaufen

    ... naja, in der Rubrik, wo sich der verlinkte Thread befindet heißt "Premiere Programm" und die Bundesliga gehört ab der Saison 2006/2007 nicht mehr zum Premiere-Programm ;) ...
     
  5. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Arena will Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga weiterverkaufen


    Bist du dir da wirklich so sicher??

    bye Opa:winken:
     
  6. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    AW: Arena will Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga weiterverkaufen

    Sind doch alle SEHR SICHER.

    Genauso wie Premiere seit 3 Jahren pleite ist oder sein wird usw.
     
  7. RPSmusic

    RPSmusic Talk-König

    Registriert seit:
    29. August 2005
    Beiträge:
    5.348
    Ort:
    7020 Dreamland S2
    AW: Arena will Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga weiterverkaufen

    Big Papa, bitte nenne uns die Quelle dieser Behauptung, oder habe ich irgendeine Medienmeldung in den letzten 3 Jahren überlesen, in der mitgeteilt wurde, dass die ein Konkursverwalt bestellt wurde, der Premiere seit 3 Jahren abwickelt. Seltsam, dass dann noch ein Going Public an die Börse erfolgen durfte.
     
  8. Thomas5

    Thomas5 Guest

    AW: Arena will Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga weiterverkaufen

    Ich glaube, das hatte er ironisch gemeint... ;)
     
  9. cmwmedia

    cmwmedia Junior Member

    Registriert seit:
    5. März 2005
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Europa
    Technisches Equipment:
    Technisat Digit CI
    AW: Arena will Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga weiterverkaufen

    ich fänds gut, wenns mehr Fußball im Free TV gibt, sonst wird der Fußball auf lange Sicht Kunden verlieren. 2 Spiele pro Runde live wären völlig ausreichend für die meisten Fans.
     
  10. Timuckiger

    Timuckiger Junior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    25
    AW: Arena will Übertragungsrechte an der Fußball-Bundesliga weiterverkaufen

    Es wäre zuerst einmal zu klären, welche Rechte die Firma ARENA nun hat. Hat sie Rechte für Livespiele oder hat sie nur Rechte für Pay-TV. Bisher habe ich da noch keine eindeutigen Worte gelesen oder gehört.
    Sollte der Fall 1 eintreten, dann kann sie an jeden natürlich die Rechte weiter geben. Sie wären nur dumm wenn sie es im Free-TV anbieten würden. Wenn ich am Wochenende die Möglichkeit habe dann drei Spiele live frei empfangbar zu sehen, brauche ich kein Pay-TV mehr.
    Persönlich gehe ich eher davon aus, dass die zweite Variante zutrifft. Man will wohl damit RTL und Sat 1, die ja planen ihre Programme im Digitalpaket zu verschlüsseln, ein paar Abos mehr zu verkaufen. Bei Varainte 2 ist noch zu beachten, was wohl DSF dazu sagt, wenn SAT 1 oder RTL um 17.00 Uhr Sonntags ein Spiel live bringt. (Gilt natürlich nur dann wenn diese Sender weiter frei bleiben.
    Ich gehe einmal davon aus, dass beide Varianten für ARENA nicht mehr Abos einbringt.

    F.D.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2006

Diese Seite empfehlen