1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

arena TV - was ist deren Geschäftsmodell?

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von narrendoktor, 16. November 2005.

  1. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    Anzeige
    Wer weiß wie arena mit diesen Mickerauktionen Geld verdienen kann?
     
  2. tyu

    tyu Gold Member

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Ort:
    RT
    Technisches Equipment:
    Technisat DigiCorder S2, Galaxis Easy World, Galaxis Easy S CI, Technisat Digit MF 4S-CC, Technisat Digit PK, Hirschmann CSR 3000 FTA, Skymaster DS 4050 CI
    AW: arena TV - was ist deren Geschäftsmodell?

    Wenn du mich fragst kann man damit gar kein Geld verdienen
     
  3. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: arena TV - was ist deren Geschäftsmodell?

    naja sie kaufen die dinger günstig ein. und verscheuern sie teuer.

    denkst du die werden das fürn uvp kaufen?
     
  4. MasterMax180590

    MasterMax180590 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    AW: arena TV - was ist deren Geschäftsmodell?

    Teuer verkaufen? Für 10-20 Euro die meiste Waare!
     
  5. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: arena TV - was ist deren Geschäftsmodell?

    jo und für 2 - 3 euro kaufen sie die dinger ein. ;)
     
  6. CoolMcCool

    CoolMcCool Silber Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    881
    Ort:
    Stuttgart
    AW: arena TV - was ist deren Geschäftsmodell?

    Der Sender muss allerdings seine Umsätze noch gewaltig steigern, wenn er überleben will.

    Kurze Rechnung: Bisher hieß es immer ein analoger Transponder kostet 6 M. Euro im Jahr, ein digitaler 1 Million. (edit: bei digital kostet der Anteil am Transponder für ein Programm ca. 1M)

    => 7 000 000 /365 = 19178 Euro /Tag
    => 19178/ 18 Stunden = 1065 Euro /Stunde (ich hab mal 18 Stunden Programm/Tag angenommen, wahrscheinlich sind es weniger)

    Bei 15 Auktionen/ Stunde müsste dann in jeder Auktion 71 Euro allein für die Transpondermiete reinkommen.

    Vielleicht sind sie ja bei den Transpondern billiger weggekommen, aber selbst wenns nur die Hälfte ist, 35 Euro müssen da erstmal reinkommen, nach MwSt., Einkaufs-, Mitarbeiter-, Studio- und Technikkosten
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2005
  7. MasterMax180590

    MasterMax180590 Senior Member

    Registriert seit:
    17. Juli 2005
    Beiträge:
    183
    AW: arena TV - was ist deren Geschäftsmodell?


    Ein Tyson Staubsauger mit UVP 399 Euro kaufen die für 2-3 Euro ein?
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: arena TV - was ist deren Geschäftsmodell?

    ich sagte schonmal das arena und co NICHT für dne UVP einkaufen.
    Haste mal nach tyson gesucht? die firma ist konkurs ;)

    außerdem wird auf sowas auch nicht 20 - 30 euro geboten.
     
  9. narrendoktor

    narrendoktor Gold Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    1.356
    Ort:
    Hamburg
    AW: arena TV - was ist deren Geschäftsmodell?

    Also, die Sachen die verkauft werden, werden nie einmalig angeboten. Es handelt sich nicht um zwei Staubsauger, sondern um (?) zwanzig oder fünfzig. Die werden dann zu anderen Zeiten angeboten.

    Vielleicht finanziert arena sich auch über die Telefonkosten. Jeder Anruf auf der 0137 Nummer kostet 50cent.
     
  10. CoolMcCool

    CoolMcCool Silber Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    881
    Ort:
    Stuttgart
    AW: arena TV - was ist deren Geschäftsmodell?

    Mit diesem Geschäftsmittel würde auch jeder Händler Pleite gehen. :eek:

    Richtig ist natürlich, dass die Sender Restbestände, Lagerüberhänge und ähnliches kaufen (deswegen bieten die soviel Krempel an, dass ist alles woanders liegengeblieben), und dafür ganz andere Einkaufspreise als z.B. der Einzelhandel bekommen.

    Durch die Telefongebühren kommt bei Arena schon etwas Geld rein, aber nach den Bildschirmeinblendungen würde ich schätzen, dass es nicht mehr als 20 Anrufe/ Auktion sind, das wären dann 9,80 Euro, davon geht die MwSt. ab und den Rest teilen sich der Sender und der Betreiber der Rufnummern, da wird nicht viel mehr als 5 Euro pro Auktion übrig bleiben.
     

Diese Seite empfehlen