1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

arena gebucht - Premiere Thema + Entertainment bekommen

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von HomeCoach, 24. August 2006.

  1. HomeCoach

    HomeCoach Junior Member

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    33
    Anzeige
    Moin,

    ich hab´ hier auch mal ne Premiere-Geschichte:
    (Falls das jemandem bekannt vorkommt - ich hab´s in diversen anderen Boards auch schon veröffentlicht)

    Zusätzlich zu meinem Sat-Abo hatte ich ein Sport Prepaid-Abo für Kabel. Ich hatte es fristgemäß zum 30.06.2006 gekündigt und auch eine Bestätigung bekommen. Kurz vor dem 30.06. hat mir Premiere dann einen Monat komplett (Juli) und anschließend 1 Monat Thema (August) geschenkt. Ist ja nett.

    Am 04.08.2006 habe ich nun bei Premiere für diese Smartcard telefonisch für 12 Monate "arena" gebucht (Kabelanbieter ist die Kevag-Telekom, die das Signal von Kabel Deutschland einspeist)

    Die Dame bei Premiere sagte mir, das sei überhaupt kein Problem. Spätestens am 08.08.2006 würde der arena-Kanal dann freigeschaltet und die kostenlose Freischaltung „Thema“ Ende des Monats beendet, sodass ich „nur noch "arena" hätte“.

    Die Freischaltung von "arena" erfolgte natürlich nicht.

    Nach mehreren erfolglosen Versuchen, deswegen die Hotline zu erreichen, erhielt ich dann von Premiere am 12.08.2006 ein Schreiben bzgl. der Umstellung meines Abos am 05.08.2006 auf Premiere Entertainment + Premiere Thema zum Preis von monatlich 24,97 Euro, die ich nie bestellt habe. Ich wollte lediglich "arena" buchen, sonst nichts! Eine Frechheit!

    Ich habe am selben Tag noch angerufen (nicht die Service-Nr., da läuft ja seit 3 Wochen nur ein Band, sondern die Nr. für Abo-Verlängerung - klar, dass da jemand rangeht). Der Herr am Telefon teilte mir in einem ziemlich frechen Ton mit, dass ich den Vertrag doch widerrufen soll, wenn ich jetzt nicht mehr wollte. Ich erklärte ihm daraufhin, dass ich die beiden Pakete Premiere Entertainment + Premiere Thema nie bestellt habe, sondern lediglich "arena“ gebucht habe und selbst das nicht funktioniert. Dann meinte er, dass ich "arena“ gar nicht über Premiere bestellen könne.

    Auf meine Frage, wieso, meinte der Herr nur, das ginge nicht, da es ja Nordrhein-Westfalen wäre.
    (OT)

    Ich erklärte ihm ganz ruhig

    1.) dass ich wüßte, in welchem Bundesland ich wohne und das es nicht Nordrhein-Westfalen wäre

    2.) dass der Kabelanbieter die Kevag-Telekom / Rheinland-Pfalz mit Direkt-Einspeisung von KD ist

    3.) dass die Kevag-Telekom auf Ihrer Website schreibt, dass arena über Premiere bestellt wird, genauso wie bei KD

    4.) dass ich dort schon angerufen habe und mir versichert wurde, dass es so funktioniert

    Er meinte nur wieder, das ginge nicht, weil es ja Nordrhein-Westfalen wäre.

    Ich fragte ihn daraufhin, ob ich gegen eine Wand reden würde und hab´ dann aufgelegt. Am 15.08. habe ich schriftlich per Einschreiben mit Rückschein, per e-mail und per Fax widerrufen.

    Ich hab´ noch ein paar Sätze mehr dazugeschrieben ...

    Am 21.08. habe ich dann Kontoauszüge geholt und gesehen, dass Premiere mir natürlich für den Monat August € 35,05 abgebucht hat, anteilig ab dem 05.08.

    Und zwar für arena, was ich immer noch nicht gucken konnte und für Premiere Thema + Entertainment, was ich nicht bestellt habe.

    Ich hab´ die Bank angewiesen, sich das Geld wiederzuholen.

    Ich werde den Teufel tun und für irgendwas bezahlen, was ich nicht gucken kann und schon gar nicht für etwas, was ich nie bestellt und sogar ausdrücklich widerrufen habe.

    Ich hab´ natürlich auch sofort angerufen, um den Sachverhalt zu klären und drum gebeten, dass das Gespräch aufgezeichnet wird. Der Herr meinte dann nur, er könne mir nicht helfen. Von meinem Widerruf wisse er nichts und er könne mir lediglich folgende System-Meldung mitteilen:

    "Wenn Kunde anruft, mitteilen, dass er arena nicht abonnieren kann, da Nordrhein-Westfalen"

    Ist das zu fassen?

    Ich bin echt auf 180. Ich möchte nicht wissen, wieviel Geld die auf diese Weise kassieren (bis zum Widerruf). Oder wieviele Abos die vielleicht auf diese Weise unters Volk bringen. Es gibt bestimmt genügend Leute, die das einfach so hinnehmen oder nicht bemerken, nicht oder zu spät widerrufen und dann ein Abo an der Backe haben, das sie überhaupt nicht wollten.

    Das sind schon fast Drückermethoden.

    Am 22.08. haben die es nun endlich geschafft. arena läuft. Unglaublich. Nach fast 3 Wochen haben die gemerkt, dass ich weiß, in welchem Bundesland ich wohne.

    Gestern kam dann ein Schreiben von Premiere, in dem mein arena-Abo für monatlich 14,90 € bestätigt wird und dass es mich anteilig für den August 4,90 € kostet, was ja okay wäre.

    Allerdings steht da auch, dass sich die Dauer des arena-Abos nach der Dauer meines Premiere-Abos richtet. D. h. mein Widerruf für Thema und Entertainment, den ich am 16.08. abgeschickt habe, ist immer noch (?) nicht berücksichtigt. Ich habe dann mal das Einschreiben online verfolgt und siehe da, es liegt seit dem 17.08. immer noch in einem Hamburger Postamt zur Abholung bereit.

    Bin mal gespannt, wie das weitergeht ...

    Ciao, HC
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. August 2006
  2. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.955
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: arena gebucht - Premiere Thema + Entertainment bekommen

    Komisch, arena läuft bei dir. Ich wußte gar nicht, dass das in Nordrhein-Westfalen auch über Premiere läuft!!! :):LOL::LOL::LOL::eek:

    Nee, Spass beiseite. Dieses Vorgehen ist einfach nur unverschämt. Ich würde auch für nichts bezahlen, was ich nicht sehen kann!
     
  3. HomeCoach

    HomeCoach Junior Member

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    33
    Es geht weiter - Widerruf immer noch nicht da ???????

    Es gibt was neues, ich glaub´ die wollen mich ver*****en ...


    Einen Tag nach dem Bestätigungsschreiben für Arena (4,90 € für den August) kommt ein weiterer Brief.
    Ich werde aufgefordert, binnen 7 Tagen 49,95€ zu überweisen, mit der Bemerkung, ich könne das Zusatzangebot Premiere Ticket Service erst wieder nutzen und meine Premiere Stars - Punkte nur dann einlösen könne, sobald das Kundenkondo ausgeglichen sei. (Hallo? Wen interessiert das?)

    Die 49,95 € setzen sich wie folgt zusammen:

    35,05 € (die sich meine Bank zurückgeholt hat)
    10,00 € (Strafgebühr wegen Rückforderung)
    4,90 € (Arena für August)

    In den 35,05 € sind aber auch schon 13,41 € für Arena für den August enthalten. Obwohl Arena überhaupt nicht freigeschaltet war!

    Ich hab´ sofort angerufen:
    Die Dame meinte (den Namen habe ich mir notiert), ich würde auf jeden Fall die 13,41 für Arena zurückbekommen. Ebenso die 21,64 für Thema + Entertainment, sobald der Widerruf hierfür da wäre. Der Widerruf ist also immer noch nicht angekommen. Das gibt es doch nicht, oder? Ich habe auch noch keine Bestätigung diesbzgl. bekommen. Ich hab´ dann nochmal das Einschreiben verfolgt und es wurde bereits am 22.08. abgeholt. Das Fax mit dem Widerruf haben die aber bereits seit dem 16.08. !!!!

    Ich würde nun gerne folgendes tun:
    Ich überweise 4,90 € und fertig. Denn das ist der einzig korrekte Betrag. Damit reaktiviere ich aber wieder die Einzugsermächtigung, denn im Moment können (oder) dürfen die nix abbuchen wegen der Rückforderung. Oder soll ich die geforderten 49,95 € überweisen und darauf hoffen, dass mir die Dame die Wahrheit gesagt hat und ich das Geld tatsächlich zurückbekomme?

    Mal hypothetisch:
    Was passiert, wenn ich nur 4,90 € überweise?

    Oder ich rufe nochmal an (oder faxe ?) und sage denen, dass ich zuerst die Bestätigung meines Widerrufs haben will, bevor ich überhaupt etwas bezahle.

    Was passiert dann?

    Was ist eigentlich mit dieser Strafgebühr von 10 €? Ist die überhaupt rechtens? In den AGB steht jedenfalls nichts von 10,- sondern nur was von
    "entstandenen Kosten" bei einer zurückgerufenen Banklastschrift.
     
  4. twindy

    twindy Junior Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    141
    AW: arena gebucht - Premiere Thema + Entertainment bekommen

    Überweise die 4,90 € und sonst nichts. Eine Strafgebühr ist nach dem von Dir geschilderten Sachverhalt sowieso unwirksam, da sie etwas abgebucht haben, dass Premiere nicht zustand. Dadurch besteht kein Schadensersatzanspruch Dir gegenüber.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. August 2006
  5. KleineZicke

    KleineZicke Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    204
    AW: arena gebucht - Premiere Thema + Entertainment bekommen

    wenn der widerruf durch ist bekommst das geld wieder gutgeschrieben. premiere behält davon keinen pfennig. einfach abwarten bis du die widerrufsbestätigung bekommst.
     
  6. RaZaaam

    RaZaaam Senior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    413
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: arena gebucht - Premiere Thema + Entertainment bekommen

    Ich würde folgendes tun. Denen per einschreiben mitteilen das diese Pakete nicht geordert wurden sind und nicht auf widerruf bestehen, sondern eher auf ein einseitiges Vertragsverhältnis von seitens Premiere hinweisen, ohne die einwilligung des Kunden zu haben und dann dabei mit einer Strafanzeige wegen versuchten Betruges drohen.
    Wegen dem Arena noch einmal auf eine andere Karte mit neuer Kundennummer ordern und dem Einschreiben mit Rückschein das Du dort hinschickst die Smartcard beilegen.

    Andernfalls wenn Premiere sich darauf nicht einlässt Verbraucherzentrale und ggf. Anwalt einschalten.
     
  7. twindy

    twindy Junior Member

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    141
    AW: arena gebucht - Premiere Thema + Entertainment bekommen

    Ich würde darauf wetten, dass sie die 10 € behalten würden. Wenn es ein richtiger Widerruf wäre auch zu Recht, im vorliegenden Fall aber nicht.
     
  8. KleineZicke

    KleineZicke Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    204
    AW: arena gebucht - Premiere Thema + Entertainment bekommen


    was soll der unfug denn? wenn man widerruft wird das alles wieder rückgängig gemacht und gut ist.
    für son schwachsinn wie du vorschlägst braucht sie beweise das sie das nicht geordert hat.
    aber warum einfach machen wenn es kompliziert geht. man hat ja heutzutage sonst nichts zu tun.
     
  9. RaZaaam

    RaZaaam Senior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2004
    Beiträge:
    413
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: arena gebucht - Premiere Thema + Entertainment bekommen

    Ich kann nur ein Vertrag widerrufen den ich selber schliessen wollte, denn ich nehme mit einem Widerruf meine Zustimmung zurück. Doch diesem Vertrag wurde doch nichts vom Kunden zugestimmt.
     
  10. KleineZicke

    KleineZicke Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    204
    AW: arena gebucht - Premiere Thema + Entertainment bekommen

    ja aber durch den widerruf bekomtm sei das was sie wollte. ich meine wollt ihr rumstreiten oder wollt ihr ne schnelle lösung. glaubt ihr da wird irgendwer dann sagen wenn sie nen widerruf schickt, aha also hat sie es doch bestellt die lügnerin.

    ich glaube die haben da besseres zu tun als schuldzuweisungen
     

Diese Seite empfehlen