1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD, ZDF und Deutschlandfunk wollen mehr Geld

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 6. April 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.171
    Anzeige
    Karlsruhe - Bei der Empfehlung in Sachen Rundfunkgebühren lagen die Bundesländer unter dem Finanzbedarf der Sende-Anstalten. Die haben nun geklagt.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. doku

    doku Guest

    AW: ARD, ZDF und Deutschlandfunk wollen mehr Geld

    Mehr Geld brauchen die nicht, wenn die einem Herrn Gottschalk, Harald Schmidt, Jan Ulrich u. Co, die Mio hinschieben. Im Gegenteil, man sollte gerade deswegen eine Geldreduktion vornehmen.

    ***

    Jepp, immer das selbe...und noch stinklangweilig dazu. ;)
     
  3. arenaFan

    arenaFan Junior Member

    Registriert seit:
    1. April 2007
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Bielefeld
    AW: ARD, ZDF und Deutschlandfunk wollen mehr Geld

    Finde ich gut. Ich bin dafür, dass man die GEZ um 1-2 €/Monat erhöht und dafür einen eigenen Sport- und Newssender aufmacht.
     
  4. doku

    doku Guest

    AW: ARD, ZDF und Deutschlandfunk wollen mehr Geld

    Ich bin ja nicht gegen die ÖR. Die sollen durchaus das bekommen, was sie verdienen.
    Hab nur ne klitzekleine Kritik, wegen Geldverschwendung zum Ausdruck gebracht. :p Ist das denn verboten? :confused:
     
  5. Monte

    Monte Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Juli 2003
    Beiträge:
    4.332
    AW: ARD, ZDF und Deutschlandfunk wollen mehr Geld

    Der Herr Newsteam sollte mal seine falsche Überschrift berichtigen: Es muss heißen Deutschlandradio. Der Deutschlandfunk ist nur das Kölner Programm, und das fordert nie etwas allein. Das Deutschlandradio umfasst die beiden Programme Deutschlandradio Kultur und Deutschlandfunk.
     
  6. Reiner

    Reiner Neuling

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    2
    AW: ARD, ZDF und Deutschlandfunk wollen mehr Geld

    Hallo, ich bin der Reiner und neu hier.

    Die Forderungen von ARD,ZDF und Deutschlandfunk kann in Ordnung sein, kann ich als normaler Bürger aber nicht nachprüfen.

    Vor allem aber wer solche Forderungen stellt, muß auch eine dementsprechende Leistung abgeben. Da braucht man sich nur einmal das Nachmittagsprogramm von ARD und ZDF anschauhen, das Billigste vom Billigen.

    Außerdem finde ich diese Medienanstalten haben sowieso schon eine viel zu große Macht und sie sollten sich doch ein wenig beschränken.

    Gruß
    Reiner:)

    www.rm-54.de
     
  7. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    AW: ARD, ZDF und Deutschlandfunk wollen mehr Geld

    Es gibt nicht nur ARD und ZDF - dann schau dir mal das Nachmittagsprogramm auf arte, 3sat, Phönix oder den dritten Programmen an. Nix mit "das billigste von billigen"; ich wusste auch gar nicht das auf ARD und ZDF Gerichtsshows laufen; diese haben nämlich dieses Prädikat verdient!
     
  8. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
    AW: ARD, ZDF und Deutschlandfunk wollen mehr Geld


    Eben. Die ÖR's sind soviel mehr als nur ARD & ZDF. Das dort Nachmittags nicht gerade das anspruchsvollste Programm läuft ist klar, jedoch ist das immer noch meilenweit über der Qualität der Privaten mit ihren Doku-Soaps, Gerichtsshows oder Call-In-Shows.

    Gerade auf den Dritten läuft ja Nachmittags viel interessantes aus der eigenen Region. Deshalb sind Forderungen nach einer Zusammenlegung mehrerer Anstalten/Programme auch völliger Quatsch, da dann wirklich am falschen Ende gespart wird.

    Und neben 3SAT, ARTE oder Phoenix gibt es ja auch noch die Digitalkanäle wo vor allem der ZDF Dokukanal zu empfehlen ist. Und ZDF Info sendet zwar aus der Konserve, aber da man ja sowieso nicht alle Polit- und Verbrauchermagazine gesehen hat findet man dort immer wieder wissenswerte Beiträge die man noch nicht kennt.
     
  9. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
    AW: ARD, ZDF und Deutschlandfunk wollen mehr Geld


    Jap dann wäre das Angebot der ÖR's komplett. :eek:
     
  10. Manfred Z

    Manfred Z Board Ikone

    Registriert seit:
    2. September 2005
    Beiträge:
    4.709
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: ARD, ZDF und Deutschlandfunk wollen mehr Geld

    Der Rundfunkstaatsvertrag (aktuelle Fassung vom 1. März 2007) verbietet zusätzliche Programme von ARD und ZDF. Die Anzahl ist auf den Stand vom 1. April 2004 eingefroren. Für Änderungen des Zuschnitts siehe § 19 Absatz (6).

    (7) und (8) betrifft ARD-Hörfunkprogramme. Auch hier ist die Anzahl auf den Stand vom 1. April 2004 festgeschrieben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2007

Diese Seite empfehlen