1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD/ZDF Olympia - Patriotismus TV

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von TVnoergler, 31. Juli 2012.

  1. TVnoergler

    TVnoergler Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hi,

    ich finde die ARD/ZDF Olympia Berichterstattungen wirklich sehr sehr Armseelig, und will mal hören ob ich tatsächlich der einzige bin der so denkt.

    Fakt ist natürlich, das Sender auf einem Kanal überhaupt nicht die gesamte Bandbreite der Wettkämpfe zeigen können, alleine schon weil Zeitweise bis zu 20 Disziplinen gleichzeitig laufen - das ist also ausgeschlossen.
    Wenn ich aber jetzt einmal das Programmangebot der Ö/R anschaue dann bekomme ich eigentlich nur seltenst eine Liveübertragung zu sehen, sondern es werden zum x-ten mal irgendwelche Wiederholung aus Wettkämpfen deutscher Athleten bzw. Deutsche Interviews gezeigt. Und genau das ist das Problem der Ö/R Olympia Übertragung (m.m.). Es wird alles ausschließlich durch die Schwarz Rot Goldene Deutsche Brille betrachtet. Teilweise laufen da Sportlich sehr sehr atraktive Wettkämpfe (Eurosport zeigt ja parallel wie es gehen kann), aber ARD/ZDF haben nix besseres zu tun als zum X-ten mal Britta Heinemann oder sonstwen im Studio zu interviewen.

    Bin ich tatsächlich der einzige dem da die Galle hochkommt? Die Ö/R machen das ja nicht erst seit diesem Jahr so, sondern das geht schon eine ganze Weile so. Aber ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer! Da kommt mir irgendwie der Begriff "Sportnationalismus" in den Sinn. Ich will doch Sport auf höchstem Niveau in all seiner Vielfalt sehen, und natürlich ist es auch so das ich einen Wettkampf wo ein Deutscher um Medallien kämpft prioritär durch die deutschen Medien betrachtet sehen möchte, aber das was ARD/ZDF da machen geht mir viel viel viel zu weit. Alles andere was nichts mit Deutschland zu tun hat wird nahezu ausgeblendet, ausser es dreht sich um irgendwelche extrem populären Disziplinen (Usain Bolt, USA Basketball z.B.).

    Ich würde echt gerne in HD und nahezu Werbefrei im Ö/R TV gucken, aber das halte ich keine 2 Minuten aus und schon schaue ich wieder Eurosport...

    Würd mich mal interessieren wie andere das sehen :eek:
     
  2. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.634
    Zustimmungen:
    738
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ARD/ZDF Olympia - Patriotismus TV

    Dafür hättest Du dich aber nicht extra neu anmelden muessen. Denn die Qualität der Übertragung wird hier schon in zig Threads diskutiert.

    Ebenso z.B. auf den SocialMedia Seiten der Anstalten bzw. Redaktionen! Dort zu kritisiseren hätte auch die Chance von den Verantwortlichen wahrgenommen zu werden!
     
  3. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: ARD/ZDF Olympia - Patriotismus TV

    Was die Interviewlastigkeit betrifft stimme ich dir zu - das kann man auch eleganter lösen. Allerdings kann ich mich auch an vergangene Zeiten im Forum erinnern, als man über "diese dämlichen Exotensportarten ohne deutsche Beteiligung" fluchte und forderte, dass mehr "Hintergrundberichterstattung über unsere Sportler" für "unsere Gebühren" gefordert wurde ...
     
  4. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    Jedes mal dieselbe Diskussion. *gähn

    Und ja, auch wenn es einige hier nicht lesen wollen. Den meisten Deutschen interessiert nur der Gewinn seines Landes. Und nicht die sportart wo jemand aus amerikanisch somalia eine gewinnchance hat ;-)
     
  5. TVnoergler

    TVnoergler Neuling

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: ARD/ZDF Olympia - Patriotismus TV

    Mein Gott, wen es langweilt der braucht sich ja nicht zu Wort zu melden.

    Wieso interessiert denn den durchschnittsdeutschen nicht der Sportler aus "Amerikanisch Somalia", wenn dieser den besten Sport zeigt? Ich versteh es einfach nicht... genau so wie bei Fussball WM / EM. Sobald die Deutschen raus sind halbiert sich die Zuschauerquote. Und gerade diejenigen die die Fahne am heftigsten schwingen :winken: sind meist diejenigen die der Sport selbst scheinbar am wenigsten Interessiert (wieviele der bunt bemalten Gestalten zu EM Zeiten interessiert sich schon für Bundesliga etc.?)

    Ich versteh es einfach nicht, warum es jemanden heute in unserer Globalisierten Welt überhaupt irgendwie noch interessiert innerhalb welcher Landesgrenze ein Sportler geboren wurde... Bestes Beispiel ist Michael Schumacher. Fast alle Deutschen stehen hinter ihm, und das obwohl er schon seit vielen Jahren in der Schweiz lebt und ein selbstbekannter Steuerflüchtling der BRD ist.

    Manchmal denke ich mir; hey - das ist doch Sport und nicht Krieg. Da geht es um Qualität und nicht um Nationalität. Aber vielleicht bin ich auch einfach zu blöd das zu durchblicken.........
     
  6. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ARD/ZDF Olympia - Patriotismus TV

    Es langweilt nur, weil es IMMER dasselbe ist. Am Ende nichts rauskommt und wenn der ÖRR es ändert, das neue dann kritisiert wird.

    Wie teucom schon sagte. War es nämlich mal anders und es wurde kritisiert. :rolleyes:
    Bei der Formel1 ist es doch auch so. Wenn ein Deutscher regelmäßig gewinnt, ist die Quote auch höher.

    Das ist aber nicht nur in Deutschland so. Viele interessieren sich hauptsächlich darum ob ein Landsmann gewinnt. Um den Sport geht es nicht unbedingt.

    Ist auch die Frage. Gerade bei WM/EM und auch Olympia ist es ja auch ein Wettkampf ZWISCHEN den Ländern.
    Das man hier somit den Fokus auf den Gewinn SEINES Landes legt, ist doch somit logisch?

    Die beiden Veranstaltungen sind ja eben nicht allein dafür da, den tollen Sport zu zeigen. Sondern welche Nation die bessere ist.
    Wie gesagt.

    Gerade bei WM/EM und Olympia geht es auch um den WETTKAMPF.
    Dafür wurden diese Turniere erschaffen.

    Würde man nur den Sport zeigen wollen, bräuchte es keine Medaillien in unterschiedlichen ABstufungen und Statistiken welches Land aktuell ganz oben steht :winken:
    Übrigens auch schon zu Zeiten der Antike.


    Um allein den Sport zu genießen brauche ich keine Weltmeisterschaften oder olympischen Spiele.
    Da gehe ich dann lieber vor Ort zu einer Sportveranstaltungen.

    Aber auch die werden Interessanter, wenn dort jemand mitmacht den man kennt oder aus dem eigenen Dorf kommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2012
  7. Course

    Course Board Ikone

    Registriert seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    Kathrein CAS 75 mit UAS 484 und 5/8-Multischalter Switch-X 5028S

    Receiver:
    DM 800S (500GB HDD)
    DM 7025-SS (250GB HDD)
    DM 7000-S (250GB HDD)
    Nokia dbox 2
    Philips dbox 2
    Sagem dbox2
    Homecast S 5001 CI
    Technisat DigiBox Beta 2
    Strong SRT 6420

    Module:
    Alphacrypt (3.20)
    Astoncrypt 1.07 (2.18)

    Pay-TV:
    Canal Digitaal Basis-Pakket
    Freesat from Sky
    TNTSAT
    Al Jazeera Sports
    AW: ARD/ZDF Olympia - Patriotismus TV

    Und siehe Usedom: Die ÖR können machen, was sie wollen, es werden immer noch viele Millionen einschalten, sei es weil sie es gut finden oder aus Mangel an Alternativen.
     
  8. Neasy

    Neasy Senior Member

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: ARD/ZDF Olympia - Patriotismus TV

    Bei Eurosport sieht aber schon vom Grundsatz her ein länderneutrales Weltbild, während ARD/ZDF natürlich (die ÖR-Sender in anderen Ländern machen es sicherlich genauso!) den Schwerpunkt auf die deutschen Sportler legen und so z.B. auch die Vorrunden und Vorkämpfe der deut. Teilnehmer zeigen. Ich finde diesem Schwerpunkt absolut richtig.

    Abgesehen davon: Wer definiert, was bei der Vielzahl an gleichzeitigen Sportarten die "sportlich sehr sehr atraktiven Wettkämpfe" sind, die man nach deiner Ansicht mehr sehen müßte beim ÖR?
     
  9. Siebenstein83

    Siebenstein83 Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: ARD/ZDF Olympia - Patriotismus TV

    Es muss nicht mal festgelegt werden, was attraktiv ist und was nicht, solange die Öras lieber die persönlichen Beziehungen zwischen den deutschen Schwimmern breit treten, statt überhaupt Wettkämpfe zu zeigen.
     
  10. KL1900

    KL1900 Board Ikone

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    3.541
    Zustimmungen:
    789
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ARD/ZDF Olympia - Patriotismus TV

    Naja, so logisch ist das ned.
    Warum soll ich jetzt bei Olympia für Görges halten, wenn ich ansonsten bsp. für Woźniacka bin?
    Das ist aber denk ich im Endeffekt die gleiche Endlosdiskussion, wie pro/kontra für die Bayern im Europapokal halten.
     

Diese Seite empfehlen