1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Dezember 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.012
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Landesmedienanstalten in Deutschland und zahlreiche Hersteller haben mit Überraschung auf die von DIGITAL FERNSEHEN enthüllten Pläne von ARD und ZDF reagiert, künftig digitale Kopierschutzmaßnahmen für hochauflösenden Ausstrahlungen einzusetzen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche

    Ja, da kam das alles nicht überraschend. Die sind ja auch schon weiter als die ÖR :D

    Nö, wenn man nun sieht, dass hier über ungelegte Eier diskutiert wird. Wahrscheinlich haben ARD/ZDF, sofern überhaupt, mal nen kurzer allgemeinen Zweizeiler an die Gerätehersteller geschickt, was die Kisten denn so können, der schnell in der Rundablage gelandet ist. Aber umso besser, wenn die Endgerätehersteller noch überhaupt nix in der Pipeline haben, um FreeTV Kunden künftig zu gängeln.

    Andererseits steht aber zu befürchten, wenn die Filmbosse ernst machen, dass ARD und ZDF HD künftig nur Eigenproduziertes in HD senden können.
     
  3. Sebbel

    Sebbel Platin Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    2.783
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche

    Also das gerede von Piraterie in Zusammenhang mit TV Aufnahmen verstehe ich nicht!!!

    Im Netz sind dies doch meisten DVD u. BD Rips?
     
  4. w_roy

    w_roy Senior Member

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche

    Stellt sich mir doch folgende Frage:

    Wenn die das Gesagte wirklich einführen wollen, ist ja eine zertifizierte Technik notwendig. Das schränkt dann den freien Empfang der Öffentlich-Rechtlichen erheblich ein und führt wohl auch dazu, dass der ein oder andere die ÖR nicht mehr empfangen kann, zumindest in HD.

    Ist dann nicht die Rundfunkgebühr in Frage zu stellen?

    r.
     
  5. grisu63

    grisu63 Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2001
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Technistar s3 Isio
    AW: ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche

    Es spielt doch keine Rolle mehr ob Du die Programme empfangen kannst oder nicht.
    Die Haushaltsabgabe kommt und Du musst so oder so zahlen.
    Jetzt können die Sender halt machen was sie wollen.
    Korrupte Bananenrep. Deutschland!:wüt:
     
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche

    Na ja...das "meistens" ist schwer zu definieren. Fakt ist dass besonders im Serienbereich sehr viele TV Rips online sind. Die werden ggf. später dann gegen die BD Rips ersetzt bzw. kommen die zusätzlich. Nur die TV Rips stammen aber bei Serien im Normalfall aus den USA, wo die viel früher laufen und bekommen dann lediglich noch das deutschsprachige Dubbing Update.

    Ansonsten finden sich in den HD Börsen aber auch viele TV Rips der ÖR und auch teilweise der HD+ Sender :winken:
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche

    Nein. HD ist keine Grundversorgung, genau wie Sky ;). Grundversorgung ist Inhalt, nicht Technik. Man könnte dann allerdings diskutieren, inwieweit die Haushaltsabgabe in der noch zu bestimmenden Höhe dann rechtmäßig ist, schließlich wird über GEZ auch der Betrieb der HD Sender mitfinanziert. Es wäre aberwitzig, wenn man Gebühr für die HD Sender bezahlt und noch ein HD Abo für die ÖR machen muss, die sich dann auch umbenennen müssten (das "öffentlich" weg) bzw. das Abo anders nennen müssen. Vielleicht fällt denen auch so was romantisches wie bei der "Haushaltsabgabe" ein. Vielleicht "Zukunftsobolus" oder so.
     
  8. Sebbel

    Sebbel Platin Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    2.783
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche


    Ja das stimmt wohl, ein echter Serienjunkie schaut seine US Serien in HD :D
     
  9. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche

    Stimmt, sogesehen sind die DVB-t User ja eigentlich die armen Schweine, weil sie voll zahlen dürfen aber nur die Hälfte bekommen und das ist scheinbar ja auch rechtens ... oder zumindest noch nicht verboten worden.

    Die Frage die sich mir hier stellt ist aber eher anders: wenn die Öffis auf kaputtzertifizierte Schrotthardware setzen dürfen um damit Programme, die durch die GEZ finanziert werden (ob Grundversorgung oder nicht sei dahingestellt) zu verbreiten, dann muss man sich legitimerweise die Frage stellen, ob man nicht auch mit dem Einsatz standardisierter Hardware eine Verschlüsselung an der "Grundversorgung" vorbeibekäme bzw. ob man dem ÖRR das auf's Auge drücken könnte.

    Bin ja nach wie vor der Meinung, dass sich Grundversorgung und Verschlüsselung mitnichten ausschließen, ein Receiver mit CI ist für mich Infrastruktur, genauso wie ein Fernseher (und ohne den kann ich auch net fern schauen). Jeder der will kann eine Smartcard zum Selbstkostenpreis bekommen, wer bedürftig und ergo auch von der GEZ befreit ist, bekommt sie so, insofern kein Problem... außer, dass die Öffis da wohl viele Gebührengelder verlieren würden, weil man so ja "da nicht mehr mitspielen" müsste...
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.914
    Zustimmungen:
    3.124
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ARD/ZDF-Kopierschutz: Großes Erstaunen in der Branche

    Weiß eigentlich irgendjemand worum es wirklich geht?
    Die Verbreitung der Kopien von HD Aufnahmen aus dem Fernsehen ist doch absoluter Quatsch, insbesondere wenn es um deutsches Fernsehen geht. Das ist bestenfalls eine bequeme Ausrede... :rolleyes:
    Was steckt wirklich hinter den angeblichen Forderungen nach Kopierschutz?:confused:
     

Diese Seite empfehlen