1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD-Wahlexperte Schönenborn zu gebührenfinanzierter Transparenz

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Juni 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.370
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Warum gibt die ARD Gebührengelder für Wahl- und Meinungsforschung aus? Eine Frage, die sich Zuschauer durchaus stellen. Das weiß auch ARD-Wahlexperte Jörg Schönenborn und benennt drei Gründe.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ARD-Wahlexperte Schönenborn zu gebührenfinanzierter Transparenz

    Ich halte solche "Umfragen" der ÖR für Gebührenverschwendung! Das Ganze hat nichts mit dem Sichtbarmachen von Meinungen zu tun, die "in der Diskussion der Parteien kaum auftauchen". Die von ARD und ZDF betriebenen Wählerbefragungen sind vollkommen überflüssig! Es gibt genügend Meinungsforschungsinstitute, die für "Gott-und-die-Welt" schon mehr als genug Umfragen durchführen. Und die Ergebnisse gleichen sie sich in der Regel bis ins Detail.

    Wenn es den ÖR, nicht nur der ARD, wirklich so wichtig ist, solche und andere von Schönenborn genannte Positionen verständlich machen zu wollen, so verstehe ich nicht, wieso politische und gesellschaftliche Magazine immer seltener zur Hauptsendezeit, immer häufiger zu nachtschlafender Zeit und längenmäßig zu Gunsten qualitativ minderwertiger Massenserien gekürzt werden. Oder für über das überflüssige Seifenoperprogramm (z.B. Überziehungen) geopfert werden müssen. Auch die Dauerlaberrunden auf allen Kanälen ändern daran nicht das Geringste! Sie sind informationslos und inhaltsleer.

    Für mich sind diese "Begründungen" nur der hilflose Versuch, die massive Gebührenverschwendung, die weder effizient noch nachvollziehbar kontrolliert wird, zu rechtfertigen. Ich erinnere an die vielen Skandale der letzten Jahre z.B. beim MDR, dem Kinderkanal oder dem HR. Es ist für mich unerklärlich, wieso ARD und ZDF 7,5 Mrd. EUR Einnahmen aus Zwangsabgaben bekommen und dennoch damit nicht auskommen können und angeblich auf zusätzliche dreistellige Millionen-Werbeeinnahmen, z.B. zur Finanzierung eines indiskutablen Vorabendprogramms, angewiesen sind. Wo bleiben die hohen Milliardensummen?

    Ich bezweifele, dass die Umfragen Wahluntentschlossene "wichtige Entscheidungsgrundlagen" bei nicht vorhandenen oder zu nachtschlafendender Zeit ausgestrahlten politischen Sendungen bieten (können). ARD und ZDF sind durch die Politikerverseuchung der Entscheidungsgremien der Sender und der nach politischem Good-will besetzten Positionen, z.B. des Chefredakteurs, weder unabhängig noch interessenfrei!
     
  3. joergus

    joergus Silber Member

    Registriert seit:
    17. Februar 2011
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: ARD-Wahlexperte Schönenborn zu gebührenfinanzierter Transparenz

    Öffentliche Gelder reichen nie. Ob Gebühren oder Steuern.
    - Elbphilharmonie
    - Tiefwasserhafen Wilhelmshaven
    - Flughafen BER
    etc. etc. etc.
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: ARD-Wahlexperte Schönenborn zu gebührenfinanzierter Transparenz

    "Je mehr er hat, je mehr er will, nie schweigen seine Klagen still."

    Hat meine Oma immer gesagt.:D
     

Diese Seite empfehlen