1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD-Vorsitzender will Privatsender nicht mit Gebührengeldern unterstützen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Juni 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.195
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Stuttgart - Der britische Kommunikationsminister Lord Carter fordert von der BBC, ihre Gebührengelder mit der privaten Konkurrenz zu teilen. Dieses Modell lehnt der ARD-Vorsitzende Peter Boudgoust strikt ab.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.016
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD-Vorsitzender will Privatsender nicht mit Gebührengeldern unterstützen

    TOP-Meldung
    Peter Müller, Sachbearbeiter bei der Metropolitan AG im Schwarzwald ist Buchhalter und möchte sein monatliches Gehalt nicht mit seinem Kollegen Frank Meyer aus der Personalabteilung teilen.

    Sowohl Müller als auch Meyer tragen durch ihre Mitarbeit am Erfolg des Unternehmens bei.
     
  3. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ARD-Vorsitzender will Privatsender nicht mit Gebührengeldern unterstützen

    Die britischen Privaten neiden der BBC durchaus ihre Erfolgsserien. Kein Wunder das sie an dem Gebührentopf schmarotzen wollen.

    Warum sollen die Privaten durch Rundfunkgebühren gestützt werden? Zumal man ARD und ZDF massiv eingeschränkt hat.
     
  4. Sebbel

    Sebbel Platin Member

    Registriert seit:
    27. März 2002
    Beiträge:
    2.783
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD-Vorsitzender will Privatsender nicht mit Gebührengeldern unterstützen

    Also, das kommt jetzt völlig überaschen :D
     
  5. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.643
    Zustimmungen:
    254
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: ARD-Vorsitzender will Privatsender nicht mit Gebührengeldern unterstützen

    Ach du meine Güte. Das britische System ist doch mit dem deutsche System überhaupt nicht vergleichbar.

    Anders als in Deutschland, haben ITV1, Channel 4 und five den Status eines "Public Service Broadcasters". Channel 4 ist sogar in Staatseigentum, also streng genommen öffentlich-rechtlich, aber eben ausschließlich aus Werbeeinnahmen finanziert. ITV1 bzw. Channel 3 hat durch die jahrzehntelange Regulierung und die entsprechenden Auflagen, die der Kette von kleinen unabhängigen Regionalsendern gemacht. Lediglich five ist noch halbwegs mit RTL, Sat.1 und Co vergleichbar.

    Soweit ich weiß geht es bei der Gebührenbeteiligung jedoch in erster Linie um ITV1 und Channel 4.

    Greets
    Zodac
     

Diese Seite empfehlen