1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD-Vorsitzende: Keine Gebührenerhöhung in 2013 und 2014

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. September 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.366
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ARD-Vorsitzende Monika Piel hat sich optimistisch gezeigt, dass ihre Forderung nach mehr Gebührengeldern in der Öffentlichkeit auf Akzeptanz stößt. Zugleich geht sie davon aus, dass die Belastung für die Zuschauer nicht steigen wird.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Formeleins

    Formeleins Senior Member

    Registriert seit:
    28. März 2005
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: ARD-Vorsitzende: Keine Gebührenerhöhung in 2013 und 2014

    Voll der Realitätsverlust bei der Frau. Außerdem will sie uns für doof verkaufen, denn sollte die Haushaltsabgabe durchkommen, kann die sich ihr Gehalt verdoppeln. Der Bürger zahlt ja. Ist das nicht auch die Frau, die mehr verdient als unserer Bundespräsident?
     
  3. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ARD-Vorsitzende: Keine Gebührenerhöhung in 2013 und 2014

    Nur weil die Haushaltsabgabe kommt, kann sie ihr Gehalt nicht erhöhen...
    Ihr solltet euch endlich mal informieren.

    Auch bei der Haushaltsabgabe wird der Bedarf des ÖRR weiterhin von der KEF berechnet. Somit bedeutet es nunmal NICHT, dass der ÖRR hier automatisch mehr Geld bekommt.

    Aber meckern ist wohl einfacher...
     
  4. Tom27

    Tom27 Senior Member

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: ARD-Vorsitzende: Keine Gebührenerhöhung in 2013 und 2014

    Aha: "Bei uns läuft nicht mehr schief, als in anderen Betrieben" ist also seit neuestem ein Argument. Die Aussagen von Frau Piel bestätigen einmal mehr, dass die ÖR nichts gelernt haben.

    Doch mit einem Gehalt von 308.000 EUR muss man offensichtlich alles tun, um nicht in die Altersarmut abzurutschen. Ich jedenfalls kenne niemandem, dem 25.000 EUR pro Monat plus Zulagen zum Leben reichen. Es wird ja schliesslich alles teurer. Recht hat sie!
     
  5. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.044
    Zustimmungen:
    1.825
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD-Vorsitzende: Keine Gebührenerhöhung in 2013 und 2014

    Das haben doch die Meisten von hier schon gemacht, sich informiert. :winken:klick und lies
     
  6. mweb21

    mweb21 Gold Member

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.675
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ARD-Vorsitzende: Keine Gebührenerhöhung in 2013 und 2014

    Hervorhebung von mir.

    Das haben bei dir doch schon längst andere erledigt. :D

    Was soll eigentlich der geradezu 'Bild'-dümmliche Vergleich mit dem Gehalt des Bundespräsidenten?
     
  7. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.044
    Zustimmungen:
    1.825
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD-Vorsitzende: Keine Gebührenerhöhung in 2013 und 2014

    Nun er hatte da sicherlich einiges verwechselt. Nur sollte man, auch wenn man anderer Meinung ist, von der "privaten Schiene" runter kommen.
    Er meinte sicherlich jene Meldung, also den Vergleich zur Bundeskanzlerin.

    Und eins darf und sollte man auch nicht vergessen, jene Intendanten sind keine Manager von Wirtschaftsunternehmen, wo jenes Gehalt vom Unternehmen erwitschaftet wird.
    Diese Gehälter werden durch Gebühren mit finanziert.
    Dabei sage ich nicht, dass die Intendanten das Gehalt selbst bestimmen.
     
  8. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.152
    Zustimmungen:
    1.398
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: ARD-Vorsitzende: Keine Gebührenerhöhung in 2013 und 2014

    Was nicht im Artikel steht, und das scheint Absicht zu sein, ist das die Gebührenerhöhung nur 1,1% beträgt
    Also noch unter der Inflationsrate liegt.
    Die Sender haben also praktisch weniger Geld zur Verfügung.

    Daher ist das OK.
     
  9. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.044
    Zustimmungen:
    1.825
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD-Vorsitzende: Keine Gebührenerhöhung in 2013 und 2014

    Was man hier nicht lesen kann oder will, muss man sich dann anders erarbeiten. Es ist unbestritten, dass es besonders bei der ARD in letzter Zeit zu Pannen und Pannen gekommen ist. Aber auch beim ZDF.
    Unabhängig davon, welches Medium darüber berichtet.
    Gut die Aussage der Frau Piel steht woanders ausführlicher.

    Aber der DF Absicht wegens der 1,1% zu unterstellen, halte ich für verwegen.
     
  10. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ARD-Vorsitzende: Keine Gebührenerhöhung in 2013 und 2014

    Es ging darum, dass die Haushaltsabgabe eine verdoppelung des Gehalts für die Vorsitzende bedeuten wird. Und genau das ist eben falsch.

    Die Haushaltsabgabe bringt dem ÖRR nunmal NICHT automatisch Mehreinnahmen, wie einige hier immer glauben :rolleyes:
     

Diese Seite empfehlen