1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD: Verteilstruktur von Kabel Deutschland schlechter als bei Mitbewerbern

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 30. Januar 2010.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.331
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig - Derzeit übernehmen Unitymedia, Kabel Baden-Württemberg und Net Cologne die ARD-Programme komfortabel und kostensparend über das Kabelkompression-Center KCC. Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland ist technisch dazu offenbar nicht in der Lage.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: ARD: Verteilstruktur von Kabel Deutschland schlechter als bei Mitbewerbern

    Toller Vergleich.
    Das ist bei den drei Provinzunternehmen auch einfacher
    als bei einem bundesweit arbeitenden Kabelnetzbetreiber.

    :rolleyes:
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.342
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: ARD: Verteilstruktur von Kabel Deutschland schlechter als bei Mitbewerbern

    Müßte es nicht KKC heißen? Wenn nicht, wo kommt das 2. C her?
     
  4. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ARD: Verteilstruktur von Kabel Deutschland schlechter als bei Mitbewerbern

    So groß ist der Unterschied doch aber auch nicht...

    Immer mehr Kopfstationen sind auch bei der KDG untereinander verbunden...
     
  5. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: ARD: Verteilstruktur von Kabel Deutschland schlechter als bei Mitbewerbern

    Das kommt vielleicht von Compression.

    :winken:
     
  6. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    AW: ARD: Verteilstruktur von Kabel Deutschland schlechter als bei Mitbewerbern

    Wie macht das eigentlich die Primacom?

    :confused:
     
  7. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.881
    Zustimmungen:
    4.163
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ARD: Verteilstruktur von Kabel Deutschland schlechter als bei Mitbewerbern

    @Lechuk: weil man sich vor Denglisch mal wieder nicht auskennt.

    Wahrscheinlich "Kabel Compression Center". Konsequent wäre Cable Compression Center gewesen CCC, aber da hätte vielleicht der Chaos Computer Club was dagegen gehabt :D

    Dass die KDG auf die Satellitenzuführung angewiesen ist, weil ein Glasfaserring fehlt, ist doch lange bekannt. Daher muss ja auch BRalpha doppelt gesendet werden.
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: ARD: Verteilstruktur von Kabel Deutschland schlechter als bei Mitbewerbern

    ... KCC steht für Kabel-Multiplex- und Compression-Center.
    Siehe dazu auch die ancotel-PM vom 30.09.2008 ...
     
  9. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD: Verteilstruktur von Kabel Deutschland schlechter als bei Mitbewerbern

    Daran sieht man, dass die Bildung der KDG aus dem damaligen Post-Kabelnetz ein "Geburtsfehler" der Politik war. Statt der KDG hätte es 3 oder 4 weitere Anbieter geben müssen.

    Davon abgesehen: es steht der KDG doch frei ihr Netz über z.B. 3 KCC Zuführungen zu versorgen oder zumindest mal irgendwo damit anzufangen. Auch jetzt sind ja nicht alle Gebiete ausgebaut, somit werden schon jetzt auch nicht alle Kunden gleich behandelt.
     
  10. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.881
    Zustimmungen:
    4.163
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ARD: Verteilstruktur von Kabel Deutschland schlechter als bei Mitbewerbern

    Das Problem ist, dass das bei der KDG keine Priorität hat. Es wäre durchaus möglich, die KCC Muxe auch jetzt schon zu den Kopfstationen zu bringen, man müsste sie halt per DVB-S2 über Satellit zuführen, wie man es mit anderen Muxen ja auch macht. Dazu müsste man aber weitere Kapazitäten bei Astra anmieten. Das kostet der KDG Geld. Und das auch noch für die unverschlüsselten ÖR, das lässt man schön bleiben.
    Denn es ist natürlich viel billiger, einfach nur den vorhandenen HD Transponder von 19 Ost einzuspeisen, dafür braucht es aber nen zusätzlichen 8MHz Kanal...
    Würde man die KCC Muxe per Satellit zuführen (23 Ost DVB-S2) könnte man die ARD/ZDF Kanäle auf 256QAM umstellen und hätte das gleiche wie bei UM, KBW und NC.
    Aber KDG ist das zu teuer.
     

Diese Seite empfehlen