1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD verteidigt vorzeitigen Ausstieg aus Holocaust-Gedenkstunde

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 28. Januar 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.198
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    München - Die ARD verteidigt den vorzeitigen Ausstieg aus der Übertragung der Holocaust-Gedenkstunde aus dem Bundestag am Dienstag gegen Kritik.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. dittsche

    dittsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    1.741
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD verteidigt vorzeitigen Ausstieg aus Holocaust-Gedenkstunde

    Zitat:
    Gedenkstunde im Parlament weiter übertragen, doch ersetze dies nicht die "moralische Verpflichtung" der ARD, sich dieser Thematik an einem solchen besonderen Tag anzunehmen. ...

    Jetzt sind die aber vollkommen übergeschnappt :eek: Wieso soll sich die ARD den Opfern zu irgendetwas moralisch verpflichtet sein.

    Es wird immer blöder...
     
  3. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ARD verteidigt vorzeitigen Ausstieg aus Holocaust-Gedenkstunde

    Ich finde es eher seltsam das der Zentralrat der Juden nicht an der Veranstaltung teilgenommen hat.



    http://www.focus.de/politik/weitere...verstaendnis-fuer-fernbleiben_aid_365649.html
     
  4. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: ARD verteidigt vorzeitigen Ausstieg aus Holocaust-Gedenkstunde

    Jetzt fehlt bloß noch, dass sich der Zentralrat über den vorzeitigen Abbruch
    der Übertragung durch die ARD beschwert!

    :rolleyes:
     
  5. stargazer01

    stargazer01 Platin Member

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    243
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: ARD verteidigt vorzeitigen Ausstieg aus Holocaust-Gedenkstunde

    warts ab, das kommt noch......
     
  6. Freakie

    Freakie Platin Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    273
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    LG 60" Plasma/Philips 47" LCD
    Pioneer LX55 Bluray, Toshiba HD DVD
    Vu+ ultimo4k , AX HD51, DMM 7080HD, Vu+ Duo2, DM7020HD, DM8000HD, amazon Fire TV
    Laminas 1200, Gilbertini 100 cm, Wavefrontier 28/23,5/19,2/13/9/4,8/0,8
    Nubert Nubox 683/WS413/AW993/303 mit Pioneer AVR LX76
    AW: ARD verteidigt vorzeitigen Ausstieg aus Holocaust-Gedenkstunde

    Und die wundern sich, daß der Antisemitismus wächst?
    Wer allen Deutschen permanent moralisch auf den Kopf ******t und gleichzeitig im "eigenen" Land die Leute massakriert, darf sich nicht wundern...
    Wofür brauchen wir eigentlich einen Zentralrat? Hat der eine Funktion, au´ßer permanent alles und jeden zu kritisieren und Geld einzufordern? :confused:
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.766
    Zustimmungen:
    2.962
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ARD verteidigt vorzeitigen Ausstieg aus Holocaust-Gedenkstunde

    Nein, das glaube ich nicht. Durch das Fernbleiben von der Veranstaltung hat man doch gezeigt, dass man offensichtlich kein wirkliches Interesse mehr an einer solchen Veranstaltung hat. Ich würde das als Signal interpretieren, die Veranstaltung zukünftig in Frage zu stellen, und diese vielleicht nur noch alle 5 oder 10 Jahre durchzuführen.
    Dann wäre auch das öffentliche Interesse wieder größer, man könnte die Veranstaltung etwas verlängern, und hätte auch die Zeit jeden einzelnen namentlich zu begrüßen.
    Vielleicht wollte man damit nur eine solche Diskussion anregen?

    Die ARD unterstützen dabei doch nur den Zentralrat der Juden, in seinen Bemühungen die Bedeutung dieser Veranstaltung etwas abzuwerten.
     
  8. tjkane

    tjkane Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ARD verteidigt vorzeitigen Ausstieg aus Holocaust-Gedenkstunde

    Deutschland halts Maul, der Zentralrat bestimmt was wir machen dürfen.

    Ich kann es nicht mehr hören und lesen wo die sich überall einmischen.....Immer erst vor der eigenen Tür kehren, wäre sehr gut.
     
  9. ercor

    ercor Gold Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ORF, SRF, Sky Italia, TiVu Sat....alles meins
    AW: ARD verteidigt vorzeitigen Ausstieg aus Holocaust-Gedenkstunde


    Auch in 100 Jahren werden die Juden noch Restitutionsforderungen stellen.....solche Taten wie im 2. Weltkrieg sollte man nie vergessen, aber daraus auch noch nach fast 70 jahren Kapital schlagen zu wollen, wo es nur mehr wenige gibt, die den Holocaust überlebt haben, das scheint dann doch sehr unverfroren zu sein. Dass die Juden jetzt pal.Land besetzen, immerhin wurden seit letztem Jahr mehr als 60 % Siedlungen dazugebaut, lässt Israel kalt.....man kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Juden den Palästinensern jetzt das antun, was ihnen im 2. Weltkrieg von den Nazis angetan wurde........
     
  10. D-Box user

    D-Box user Wasserfall

    Registriert seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    7.047
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: ARD verteidigt vorzeitigen Ausstieg aus Holocaust-Gedenkstunde

    Welche moralische Verpflichtung hat die ARD eine solche Gedenkstunde zu übertragen ? Wer oder was verpflichtet einen Sender überhaupt so etwas zu übertragen :confused:.
    Und was hört man vom Zentralrat der Juden? Die treten immer nur dann auf den Plan, wenn irgendjemand mal wieder es "gewagt" hat einen Äußerung loszulassen, die vielleicht Antisemitisch gedeutet werden kann. Dann wird auf dieser Person so lange herumgehauen, bis eine medienwirksame Entschuldigung erreicht wird.
    Wer gibt diesem Zentralrat das Recht den Deutschen immer und immer wieder die Verbrechen vor über 60 Jahren unter die Nase zu reiben. Diese Selbsherrlichkeit und Selbsgerechtigkeit ist wirklich kaum noch zu ertragen. Ohne jede antisemitsche Einstellung meinerseits muß ich nüchtern betrachtet sagen, der Zentralrat fördert dadurch selbst in gewisser Weise den Antisemitismus in diesem Land.
     

Diese Seite empfehlen