1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD- und ZDF-Zuschauer immer älter

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Radioman2000, 26. Oktober 2008.

  1. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Ort:
    Bruck (dem einzig wahren)
    Anzeige
    Das Durchschnittsalter der Zuschauer von ARD, ZDF und Sat.1 ist nach einer Auswertung des Nachrichtenmagazins „Focus“ in den ersten drei Quartalen 2008 gegenüber 2006 gestiegen, bei RTL und ProSieben ist es gesunken. Laut Auswertung der Zahlen, die Media Control zugrunde liegen, legte das ZDF im Vergleichszeitraum um ein Jahr auf durchschnittlich 60 Jahre zu, das Erste um ein Jahr auf 59 Jahre. Das Durchschnittsalter senken konnte RTL um drei auf 45 Jahre, während Sat.1 um zwei auf 51 Jahre alterte. ProSieben verjüngte sich als jüngstes Vollprogramm um ein weiteres Jahr auf jetzt 36 Jahre.

    Quelle
     
  2. Hansea7

    Hansea7 Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Hamburg
    AW: ARD- und ZDF-Zuschauer immer älter

    Ach deswegen wurde "The Ring 2" gestern erst um 0:55 Uhr auf ARD gezeigt... ;)
     
  3. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Ort:
    Bruck (dem einzig wahren)
    AW: ARD- und ZDF-Zuschauer immer älter

    "auf ARD". Finde ich immer wieder lustig. Wir reden inzwischen seit Jahren vom "Ersten". Der Sender heißt nun mal nicht ARD. Aber sonst stimme ich mit Dir überein. :D
     
  4. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.731
    Ort:
    Württemberg
    AW: ARD- und ZDF-Zuschauer immer älter

    das ist wie: Raider heißt jetzt Twix, sonst ändert sich nix!

    von daher schei$egal, denn jeder weiß was gemeint ist.
     
  5. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Ort:
    Bruck (dem einzig wahren)
    AW: ARD- und ZDF-Zuschauer immer älter

    Wenn Du das sagst...TSK. :D
     
  6. Hansea7

    Hansea7 Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Hamburg
    AW: ARD- und ZDF-Zuschauer immer älter

    Solange Fernsehzeitschriften "Das Erste" mit ARD betiteln und sich im Programm Sendungen wie "ARD-exclusiv" und "ARD-Ratgeber" wiederfinden, werde ich vorzugsweise bei der Bezeichnung "ARD" bleiben... :p ;)
     
  7. borg2

    borg2 Platin Member

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    2.562
    AW: ARD- und ZDF-Zuschauer immer älter

    Komisch, auch ich werde immer Älter. Und nur weil die nachwachsenden Kiddies lieber Simpsons anstelle Nachrichten anschauen, beeindruckt mich das überhaupt nicht.
    Ich sehe eher am Abend oder in der Nacht TV. Tagsüber kaum. Da jedoch das Programm tagsüber bei den Privaten eher mit irgenwelchen Trickfilmen (Anime heist es glaube ich heute), Primitiv-Talkshows oder Liebessoaps wie GZSZ durchsetzt ist, als bei ARD und ZDF, wird die Quote durch das Einschaltverhalten der Jungen natürlich stärker beeinflusst. Und warum sollen sich die Älteren nicht Hallo Deutschland ansehen, während sich die Kids "Niedrig und Kuhnert" oder "Still Standing" reinziehen?
    Nur weil die Älteren nicht sofort auf jeden Werbespot mit Überaschungsei oder Klingelton in einen Kaufrausch verfallen, solle man nicht alles am Durchschnittsalter festmachen. Gerade Ältere (und dazu zähle ich mich mit Ü40 auch schon) wollen ein Programm welches neben Unterhaltung (die ist zumindest was Filme und Serien betrifft bei den Privaten besser) auch Nachrichten, Reportagen und Informationen (die sind NUR und ausschliesslich bei den ÖR gut) und Unterhaltung durch Musik (die ist bei meiner Altersgruppe ebenfalls bei den ÖR besser). Und für die ganz Alten gibt es bezüglich Unterhaltung eh nur bei den ÖR wirklich sehenswertes (und sei es Rosamunde Pilcher oder Musikantenstadel ;) ). Somit lasst den Kindern Superstar, BigBrother und Simpsons auf den Privaten. Mit Marienhof und Rote Rosen müssen auch die Kiddies bei den ÖR nicht ganz darben.

    Übrigens, dass man älter wird, merkt man besonders beim Fernsehprogramm der Privaten, vor allem, wenn man die Sender vor 20:15 einschaltet. Zwar haben auch die ÖR um diese Zeit noch manch auf Jugendliche zugeschnittene Sendungen, aber mit Maintower, Landesschau, heute in Europa, Brisant, Hallo Deutschland, Zoo-Doku oder Wissen vor 8 gibt es immer noch die eine oder andere sehenswertere Sendung (die natürlich mit dem einen oder anderen Klatsch und Tratsch - Thema auch mal die Leserin von "Frau mit Spiegel", oder "Herz im Bild" ansprechen will).
    Der Staatsvertrag gibt den ÖR vor, für jeden, von Jung bis Alt, Nachrichten, Informationen, Wissen, Kultur UND Unterhaltung zu bieten. Und dies bieten sie, mit allen Vor- und Nachteilen (mir gefällt auch nicht alles). Aber von den Privaten bietet auch nur annähernd KEINER aus jedem Spektrum etwas. Nicht mal die Pay-TV-Sender.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2008
  8. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Ort:
    Bruck (dem einzig wahren)
    AW: ARD- und ZDF-Zuschauer immer älter

    OT: Die Fernsehzeitschriften drucken in der Regel schon "Das Erste" ab. Die Sendungen "ARD-Exclusiv", "ARD-Ratgeber" usw. heißen so, weil sie eine Gemeinschaftsproduktion der ARD (Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland). "Das Erste" ist im Prinzip nur ein Abfallprodukt der von den Dritten produzierten Sendungen. Der Sender heißt nicht mehr "ARD" und das sollte man ihm auch zugestehen.

    Ich gehöre zwar noch in die Kernzielgruppe. Mir geht es da aber ähnlich. Am späteren Abend kommen meist doch noch ein paar Sendungen, die die Meßlatte etwas höher anlegen. Abgesehen davon erfreue ich mich in der Tat immer diversen Serien, die nachts (zumindest auf den Ösi-Ablegern) zumeist werbefrei und ohne Einblendungen (Screenings) gesendet werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2008
  9. Hansea7

    Hansea7 Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    568
    Ort:
    Hamburg
    AW: ARD- und ZDF-Zuschauer immer älter

    Simpsons ist schon lange keine Kinderserie mehr.
    Trickfilme laufen im Grunde nur auf Super RTL und RTL II. Die einbezogenen Sender zeigen kaum oder gar keine Trickfilme. Mit den Soaps wäre ich vorsichtig, guck dir doch mal die ganzen Pendants zu GZSZ an: Verbotene Liebe, Marienhof usw.
    Weil man alle Zielgruppen bedienen möchte, was nicht so ganz funktioniert, daher auch der Umbau des ZDFdokukanals zum Familienkanal.
     
  10. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD- und ZDF-Zuschauer immer älter

    Und war es auch nie...
     

Diese Seite empfehlen