1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD und ZDF wollen Rundfunkbeitrag neu berechnen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 11. Oktober 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    92.753
    Zustimmungen:
    556
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Beim Streitthema Rundfunkbeitrag denken ARD und ZDF bereits über die kommende Beitragsperiode hinaus und schlagen neue Berechnungsmodelle vor. So will die ARD den Beitrag am Bruttoinlandsprodukt orientiert sehen. Ein Anstieg des Beitrags wird es dennoch geben.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Satikus

    Satikus Guest

    Radikal auf den eigentlichen Auftrag der Grundversorgung der ÖR zusammenstreichen, und den Zwangsbeitrag auf maximal 1€ pro Monat pro Haushalt absenken. Macht ca. 500 Mio. Jahresbudget, wenn man halbwegs vernünftig wirtschaftet, kann man davon ganz locker den Informations- und Bildungsauftrag bedienen.
     
    badboy72, suniboy, tesky und 5 anderen gefällt das.
  3. hg313

    hg313 Talk-König Premium

    Registriert seit:
    16. August 2006
    Beiträge:
    6.577
    Zustimmungen:
    8.560
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    LG 42LG5000
    LG 47LM615S
    Samsung UE65KS7090
    Sky+ Fan Receiver VfL Wolfsburg 2 TB
    Sky+ Q Receiver UHD
    Denon AVR X2000
    Denon AVR X4000
    Fire TV 1. Gen.
    Fire TV 2. Gen.
    Na ja, der Selbstbedienungsladen will wieder zuschlagen. :rolleyes:
     
    rolaf, suniboy, DocMabuse1 und 7 anderen gefällt das.
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    47.247
    Zustimmungen:
    4.823
    Punkte für Erfolge:
    213
    Am BIP orientieren ist ja wohl der größte Schwachsinn. Nur weil das BIP steigt, steigen nicht die Kosten der ÖR und demzufolge kann steigendes BIP nicht in einer Linie mit steigenden Beiträgen bei der HH Abgabe stehen. Genauso könnte man künftig die Sonnentage im Jahr als Basis heranziehen.
     
    rolaf, suniboy, DocMabuse1 und 3 anderen gefällt das.
  5. chab12345

    chab12345 Platin Member

    Registriert seit:
    9. September 2003
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    344
    Punkte für Erfolge:
    93
    Ich will mein Einkommen auch ans BIP angekoppelt haben.
     
    rolaf, Noster, horud und 10 anderen gefällt das.
  6. befoho

    befoho Senior Member

    Registriert seit:
    27. November 2009
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    LCD-TV, HD-Receiver
    Wie wäre es mit ein Model wie in Österreich?
    Verschlüsseln.
    So können auch die Leute außerhalb von Deutschland nicht mehr für lau sehen und fertig.
    Wie bei der Maut.
    Wir blöden Deutschen sind die Zahlmänner der Nation.
     
    Noster, DocMabuse1, madmax25 und 3 anderen gefällt das.
  7. joegillis

    joegillis Platin Member

    Registriert seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.773
    Zustimmungen:
    490
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das Interesse an deutschen Fernsehprogrammen in Europa dürfte - mal abgesehen von Schweizern oder Österreichern - relativ gering sein. Zudem: Was würde eine Verschlüsselung bringen? Der Empfang über das Internet (z.B Zattoo) wäre immer noch möglich.
     
  8. liebe_jung

    liebe_jung Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    1.157
    Punkte für Erfolge:
    163
    Weil der Spanier so gerne "Bares für Rares" sieht oder der Franzose unbedingt die Lindenstrasse und den Tatort sehen will?


    Die Maut wird nur bei Nutzung fällig. Das entspricht weder deinem oben vorgeschlagenem österreichischen noch dem deutschen Rundfunkmodell.
    (Die GIS (Österreich) hält die Hand auf, wenn man eine "Rundfunkempfangseinrichtung" besitzt und in Deutschland bezahlt jeder Haushalt)


    Der Nation?
     
  9. Televisio

    Televisio Talk-König

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    5.025
    Zustimmungen:
    2.889
    Punkte für Erfolge:
    213
    merken die plötzlich dass die Einnahmen zurückgehen, überlegen die sich also ganz schnell ein System, wo wieder mehr Kohle reinkommt, ohne dass man selbst am eigenen Wirtschaften was ändern muss. Ich finds scheiße, und wieso fragen die eigentlich nicht mal die Leute, die es zahlen müssen. Danke, lieber Rundfunk, dass ihr uns so verarscht! Danke, danke, danke.
     
    DocMabuse1, madmax25 und Solmyr gefällt das.
  10. Kirk^

    Kirk^ Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2003
    Beiträge:
    1.526
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    93
    eine Verschlüsselung der ÖR wird es nie geben. Dennoch wäre es begrüßenswert, weil nur die, die sich für die Programme interessieren, ein Abo abschließen würden.

    Ich finde die Annahme, dass jeder Haushalt ein TV / Radio / Smartphone hat und somit eine Zwangsgebühr exisitiert, nicht gerechtfertigt. Man MUSS die Gebühr bezahlen. Das ist nach meiner Auffassung nicht korrekt. Als nächstst kommt Sky um die Ecke und erhebt eine Zwangsabgabe für jeden Haushalt für die Bundesliga. Zuzutrauen wäre es denen. Der Denkansatz ist grundsätzlich der gleiche.
     

Diese Seite empfehlen