1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD und ZDF "verheimlichen" Quoten ihrer Digitalsender

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Kalle, 1. Mai 2003.

  1. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Anzeige
    Da die Programmzeitschriften sich permanent weigern, die Digitalangebote von ARD und ZDF abzudrucken, können die Quoten auch nicht hoch sein.
    Mich interssieren die Quoten dieser Programme nicht, solange das Angebot stimmt - Quote ist nicht alles, liebe Macher des "Medienmagazins" Digital Fernsehen.
    Warum wird eigentlich imer wieder ein Aufhänger gesucht, ARD und ZDF "durch den Kakao zu ziehen"?
    Für mich sind Programme wie 1Festival oder 1Extra unverzichtbar und wenn diese Programme in HÖR ZU & Co. abgedruckt würden, wäre die Zuschauerresonanz auch größer.
    Ich hatte diesbezüglich vor einigen Monaten die HÖR ZU angeschrieben - dort wird kein Bedarf gesehen. Was anderes hätte ich aber von einem Springerblatt nicht erwartet.
     
  2. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    man könnte hier ja mal eine Umfrage starten, wer welchen Digitalsender der ÖR regelmäßig schaut. Bei mir wäre das EinsExtra wegen der Tagesschau, die ich gelegentlich auf der ARD verpasse. Aber sonst ist da nichts sehenswertes.

    Ich finde, man sollte EinsExtra und ZDF.info zusammenlegen und daraus einen guten Nachrichtensender machen. Aber das wird wohl nie passieren, da das ZDF eher CDU-nah ist und die ARD je nach Region auf SPD, CDU und FDP aufgeteilt sind. Also gäbe es ein gravierendes Problem mit der "Unabhängigkeit und Überparteilichkeit", die man schon in Sendungen wie Monitor (Pro CDU) und Panorama (Pro SPD) beobachten kann. Und das finde ich sehr schade. Ich würde eine öffentlich-rechtliche Konkurrenz zu N24 und n-tv sehr begrüßen!
     
  3. Superkolbi

    Superkolbi Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Aschaffenburg
    Du hast den Sinn von ZDF Infokanal und Eins Extra nicht verstanden? Dort geht es weniger um Nachrichten. Dort werden alle Informationssendungen (Reportagen, Magazine etc.) auch der dritten komprimiert wiedergegeben.
    eine Klasse Mischung!
     
  4. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    Den hab ich durchaus verstanden winken

    Aber nun rechne mal alle ÖR-TV-Sender zusammen:

    ARD Das Erste
    ZDF
    NDR (inkl. RB)
    MDR
    RBB Brbg (ORB)
    RBB Berlin (SFB)
    SWR (inkl. RP und BW)
    SDR
    SR
    BR
    BR alpha
    HR
    EinsExtra
    EinsMuXx
    EinsFestival
    KiKa
    Phoenix
    arte
    ZDF.infokanal
    ZDF.dokukanal
    ZDF.theaterkanal

    Ich will jetzt keinesfalls falsch verstanden werden! Ich fordere ja keine Abschaltung einiger Programme! Ich fordere nur eine weitreichende Umstrukturierung!. Es kann ja nicht angehen, dass alle dritten Programme quasi in jeder Region via Kabel und Sat gesehen werden können (und zukünftig mittels DVB-T auch terrestrisch!). Da merkt man überhaupt, dass alles nur ein Hin- und Hergeschiebe unter den ÖR-Anstalten ist.

    Die Inhalte von ZDF.doku finde ich wirklich interessant. Aber um ehrlich zu sein, könnte man dort auch die Inhalte des ZDF.info mit einschieben. Und schon wäre ZDF.info ein prima Platz für einen ÖR-Nachrichtenkanal. Exakt so sehe ich das übrigens auch bei EinsMuXx und EinsExtra.

    Man verbrät das Geld sinnlos bei der ARD und dem ZDF. Das muss aufhören! Man MUSS endlich anfangen, die Prioritäten der einzelnen Sender ordentlich zu setzen. Und in erster Linie sollte man endlich damit anfangen, die Dritten Programme der ARD analog auf Astra abzuschalten! Digital sind sie vorhanden und seit der letzten Änderung des Rundfunkstaatsvertrages ist auch der Grundversorgung genüge getan, wenn diese Programme ausnahmslos digital senden.
     
  5. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Was soll jetzt daran schlimm sein? Ein Problem seh ich nur bei analoger Ausstrahlung im Kabel und aus Kostengründen bei SAT. Per DVB-T werden ganz sicher nicht alle Programme von ARD/ZDF ausgestrahlt.
     
  6. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Genau das ist es, was nicht in den Programmzeitschriften steht wird nicht wahrgenommen.
     
  7. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    ich finde, der sinnvollste DigiSender ist immernoch EinsMuXx - ich verpass ab und zu mal was im Ersten, oder kanns mir früher, als im Ersten, anschauen..., das sollte das ZDF auch machen!
     
  8. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Michael, dass die einzelnen ARD-Ansaalten nach links oder rechts "tendieren" stimmt. Du meinst aber mit "CDU lastig" sicher Report aus München und nicht Monitor vom WDR.
    Das der ehemalige Moderator Klaus Bednarz der CDU nahe steht will wohl keiner behaupten. Schade das er Monitor nicht mehr moderiert.
    Ein "Zusammenfassen" von 3. Programmen wäre eine Disskussion wert (nur jeweils ein drittes Programm von SWR und - neuem - RBB). Beim RBB laufen weiter zwei dritte Programme - ist das Sinn der Fusion, ich glaube wohl kaum.
    Zum Thema: Es wäre wunschenswert, wenn die digitalen Angebote von ARD und ZDF in den Programmzeitschriften erscheinen würden - was soll ich mit einer TV-Zeitung, wenn die Programme die mich interessieren nicht abgedruckt werden. So lange dies nicht der Fall ist, gebe ich keine müde Mark für eine TV-Zeitung aus.
     
  9. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    stimmt ... "Report aus München" meinte ich. Sorry winken

    Aber ich bin nach wie vor für einen ÖR-News-Kanal. Einige andere europäische Länder machen es doch vor:
    Italien: RAI News 24
    Spanien: Canal 24 Horas
    England: BBC News 24

    Mit DW-TV ist keiner davon zu vergleichen. Für diesen Vergleich haben besagte Länder auch eigene Programme:
    Italien: RAI Int.
    Spanien: TVE Int.
    England: BBC World

    Also wie wäre es mit ARD News?
     
  10. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Ja wäre nicht schlecht - btw. sowas hat das ZDF sogar schon einmal gemacht in 80er ZDF2 nannte sich das.
     

Diese Seite empfehlen