1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD: Torlinien-Technologie bringt Zuschauern vorerst nichts

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 9. Juli 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.643
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Torlinien-Technik im Profifußball wird kommen. Spätestens bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien werden auch die TV-Zuschauer Zeugen der neuen Messtechniken werden. Wirklich profitieren wird der Zuschauer davon aber höchstwahrscheinlich nicht, wie der Sportkoordinator der ARD gegenüber DIGITALFERNSEHEN.de mitteilte.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: ARD: Torlinien-Technologie bringt Zuschauern vorerst nichts

    Wie? Ein System, das den Schiedsrichter unterstützen soll um etwaige Fehlentscheidungen zwischen Tor/kein Tor einzudämmen, bringt dem Zuschauer nichts?!

    Was ein Skandal! Sofort abschaffen!


    Meine Herren, was ist das denn wieder für ein geistiger Erguss von der ARD...
     
  3. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: ARD: Torlinien-Technologie bringt Zuschauern vorerst nichts

    Klar hat er Recht!
    Bildtechnisch gesehen bringt es dem Zuschauer NICHTS!
    ...und so hat er's auch gemeint!
    Oder meinst Du, die bauen dann eine Kamera in den Ball ein????:LOL:


    PS: Oder habe ich Dich jetzt fehlinterpretiert?
     
  4. kabelanschluss

    kabelanschluss Platin Member

    Registriert seit:
    15. August 2011
    Beiträge:
    2.609
    Zustimmungen:
    178
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    3x samsung led 40/32/31,5/32/telefunken.alienware Laptop,horizon allstarHD 400mb+UM surfstick,FreenetDVBT2.ipod touch,iphone6+netzclub, galaxy s6edge+telekom allnetflat.sky komplett hd.simvalley smartwatch
    AW: ARD: Torlinien-Technologie bringt Zuschauern vorerst nichts

    Da faellt es mir als Zuschauer nur leichter in zukunft
    keine Fussballspiele mehr anzusehen.
    Fussball wird dadurch total langweilig
    keine Fehlentscheidungen mehr und keine emotionen.
    Solch einen mist einzufuehren, die sollten sich schaemen.
     
  5. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.538
    Zustimmungen:
    1.526
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD: Torlinien-Technologie bringt Zuschauern vorerst nichts


    Allein die Abseitsregel wird uns noch Jahrhunderte in der Diskussion halten.
    Nur das passive Abseits allein kapieren viele nicht recht.

    Der Ball ist im Tor - es wird gegeben - das reicht mir völlig aus.
    Somit hat die Torlinien-Technologie ihren Zweck erfüllt.
    Ob mir das nun auch noch mundgerecht gereicht wird ist doch Wurst egal.:winken:
     
  6. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ARD: Torlinien-Technologie bringt Zuschauern vorerst nichts

    Ich kann die ARD schon verstehen... Wenn die Torlinen-Technologie eingeführt wird, haben doch deren ach so kompetente Dauerlabernbacken nichts mehr zu meckern!:D Mit tausend Super-super-Zeitlupen entlarfen sie einen Schuss aufs Tor als "kein Tor", während die Unparteiischen sich auf ihre Augen verlassen und sekundenschnell eine (hoffentlich) richtige Entscheidung treffen sollen.
     
  7. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD: Torlinien-Technologie bringt Zuschauern vorerst nichts

    Kann mal jemand entsprechende Fehlentscheidungen in der letzten Saison auflisten?

    Mir fällt leider keine ein!
     
  8. blackdevil4589

    blackdevil4589 Wasserfall

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    8.242
    Zustimmungen:
    1.218
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD: Torlinien-Technologie bringt Zuschauern vorerst nichts

    stimmt denn Fehlentscheidungen sind richtig geil im Fussball. Wer freut sich nicht, wenn eine Mannschaft wegen der fehlentscheidung eines Schiris z.B absteigt oder nicht in die nächste Runde einzieht. So entstehen die besten Emotionen.

    Technische Hilfe für den Schiedsrichter als Mist zu bezeichen, was für ein Clown. :D
    :eek:


    ich weiß nicht, wie es in der Bundesliga war, aber in England gab es, wenn ich mich richtig erinnere, gleich 2 mal so eine Situation in zwei Spielen innerhalb von 1-2 Wochen. Es waren glaub ich zwei mal Spiele mit Chelsea in der Hauptrolle, eine davon war im FINALE des FA Cups gegen Liverpool. Wäre dieses Tor nicht gegeben worden hätte es nach dem Tor von Liverpool, was in der zweiten Halbzeit gefallen ist, 1:1 gestanden und nicht 2:1 für Chelsea. Am ende hat chelsea zwar ich glaube 4:1 gewonnen, leider werden wir nie wissen, was wäre, wenn es längere Zeit 1:1 gestanden hätte . Wäre da nur eine gewisse Torkamera...

    Es geht aber auch nicht darum zu fragen, warum man es einführen sollte, da es in letzter Zeit nicht zu so einer Situation in der Liga kam, oder nicht oft passiert. Es geht darum den Schiri bei sowas zu unterstützen. Er kann nicht alles sehen, vorallem wenn 15 Leute vor im stehen und den Ball verdecken und genau dafür ist die Technik da! Somit wird auch der Druck etwas von dem Schiri genommen, welcher sonst wieder von der Presse und den Zuschauern in der Luft zerfetzt worden wäre, wenn dadurch z.B Bayern oder Dortmund nicht Meister wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2012
  9. Malganis

    Malganis Guest

    AW: ARD: Torlinien-Technologie bringt Zuschauern vorerst nichts

    Dass man jeden Mist kommentieren muss ist so eine Unsitte der heutigen Zeit (bezieht sich in erster Linie auf den ARD Propheten).

    Technische Unterstützung im Fußball ist längst überfällig. Ende der Diskussion.
     
  10. Purzel 360

    Purzel 360 Silber Member

    Registriert seit:
    7. April 2011
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: ARD: Torlinien-Technologie bringt Zuschauern vorerst nichts

    So traurig Fehlentscheidungen im Sport auch sind aber davon lebt er auch ! Wenn das so ist können wir in Zukunft auch die Spieler durch Roboter ersetzen , dann gibt es weniger Fauls und ein guter Spieler muß dann nicht wegen einer Verletzung ausgewechselt werden . Oder besser wir spielen gleich FIFA oder PES auf einer Großen Leinwand , natürlich muß dann der PC oder die Konsole alles übernehmen zum Wohle der Gerechtigkeit !
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juli 2012

Diese Seite empfehlen