1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD-Serien nach Quoten vorn - RTL-Dschungelcamp wieder stark

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 23. Januar 2008.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.093
  2. karlmueller

    karlmueller Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    936
    AW: ARD-Serien nach Quoten vorn - RTL-Dschungelcamp wieder stark

    Mich würden mal die Einschaltquoten nach dem Alter der Zuschauer diferrenziert interessieren!

    Von den ARD Zuschauern waren bestimmt mind. 70% über 50!

    mfg

    karlmueller
     
  3. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD-Serien nach Quoten vorn - RTL-Dschungelcamp wieder stark

    Ja und?

    Genau deswegen gibt es die ÖR doch...
    Eben um die Gruppen zu bedienen die nicht in der werberelevanten drin ist...
     
  4. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: ARD-Serien nach Quoten vorn - RTL-Dschungelcamp wieder stark

    Schon mal was von Google gehört:D

    http://www.quotenmeter.de/index.php?newsid=24857
     
  5. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: ARD-Serien nach Quoten vorn - RTL-Dschungelcamp wieder stark


    Aber mit der Zeit ändert sich ja auch der Geschmack dieser Zielgruppe da sie in einer ganz anderen Zeit aufgewachsen sind.

    Du hättest also schreiben müssen Genau deswegen gibt es die ÖR noch...:D
     
  6. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD-Serien nach Quoten vorn - RTL-Dschungelcamp wieder stark

    Die ÖR wird es in absehbarer Zeit noch geben.

    Die ÖR sind nunmal da werbeunrelevante Gruppen anzusprechen.
    Und solange die Privaten das nicht tuen wird sich auch an der Thematik nichts ändern.

    Man muss hierbei auch beachten das der Geschmack der Jugend sich genauso ändert wie der Geschmack der älteren Generation.

    Es könnte also durchaus soweit kommen das die ÖR statt volksmusik hiphop senden weil diejenigen die es jetzt gut finden von den Privaten nicht mehr beachtet werden.
     
  7. karlmueller

    karlmueller Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    936
    AW: ARD-Serien nach Quoten vorn - RTL-Dschungelcamp wieder stark

    Ach so die ÖRs sind also nur da um die älteren Leute zu versorgen?!

    Interessant das das jetzt mal so offen zugegeben wird!

    Zahlen sollen dafür aber interessanterweise alle, nicht nur die "Zielgruppe", das nenne ich fair!

    Komischerweise ist das nur in Deutschland so, andere ÖRs kriegen es scheinbar hin alle Altersgruppen gleichermasen anzusprechen!

    Siehe ORF, SRG, BBC und RTE!

    mfg

    karlmueller
     
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD-Serien nach Quoten vorn - RTL-Dschungelcamp wieder stark

    Lies mal richtig...

    Ich sagte das die ÖR nunmal vordergrundlich dafür da sind diejenigen anzusprechen die nicht in der werberelevanten Gruppen zu finden sind.

    Sinn einer sozialen Gemeinschaft...
    Man zahlt so viel für andere auch wenn man es nicht benötigt.
    Nur beim ÖRR ist es böse und unfair :rolleyes: .

    Ich sag es nochmal. Man sollte hier nicht nur an sich denken.
    Sondern auch mal an diejenigen die dank den ÖR überhaupt erst in den Genuss von Informationen und ähnlichen kommen.
    Stell dir mal vor du wärst taub und müsstest dich ganz allein auf die Privaten konzentrieren. Oder gar Blind.

    In anderen Ländern gibt es auch nicht so einen großen freeTV anteil der die Rechte wegschnappt und künstlich hochbietet.
    Und wenn ich mir die Primetime vom sf und orf mal so angucke sehe ich da keinen wirklich großen Unterschied.
    Außer evt. den Blockbuster einmal in der woche.

    Das Programm der BBC kenne ich nicht.
    Falls ich mich aber nicht irre laufen dort auch nicht immer Programme die jeden ansprechen.
    Also auch nicht viel anders als bei uns.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Januar 2008
  9. karlmueller

    karlmueller Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    936
    AW: ARD-Serien nach Quoten vorn - RTL-Dschungelcamp wieder stark

    Ich hab nichts gegen Solidarität, wenn es um Krankenversorgung, Pflege, Lebensmittelversorgung etc. geht!

    Auch das mit den Untertiteln für Höhrgeschädigte und der Audiodeskription für Blinde find ich ne gute Sache und wäre auch dafür das die Privaten so was anbieten!

    Zumindest was die Untertitel angeht würde das wohl ohne erhebliche mehrkosten gehen!

    Und sowas sollte man auch durch öffentliche Gelder fördern!

    Aber das die Allgemeinheit einer Minderheit ihre Sonderwünsche an TV-Sendungen finanziert finde ich hat nichts mit Solidarität sondern mit ner ungerechtigkeit zu tun!

    Wenn jemand derartige Sonderwünsche hat dann muss er diese durch PayTV Abos auch selber finanzieren!

    Ich könnte da auch kommen das es in Deutschland zu wenige Sender in englischer Sprache gibt, oder zu wenige Sendungen über Computer/LAN und Digitalfernshenen laufen, sollen die ÖRs das dann auch alles machen nur weil mich das interessiert?

    Wenn da jeder etwas zusammenträgt, dann brauchen wir aber bald 1000 ÖR Spartenkanäle um jede Randgruppe zufriedenzustellen und jeder zahlt dafür dann 300 Euro / Monat GEZ auch wenn ihm ein "normales Standartprogramm" völlig reichen würde, das wäre bei dir dann wohl gerecht?!

    Aber genau so ist es nur das im Moment nur die Wünsche einer ganz bestimmten Zielgruppe (50+) befriedigt werden und dafür aber die gesamte Bevölkerung deftig zu Kasse gebeten wird!

    Und von wegen bei den anderen ÖRs ist es genauso:

    ORF1:

    aktuelle Spielfilme
    CSI
    Desperate Housewives
    Dr. House

    SRG:

    Heroes
    Prison Break

    BBC:

    Heroes
    Dr. Who

    Sind wohl alles Sendungen die auch jüngere Zuschauer ansprechen, sowas sucht man aber bei ARD und ZDF vergeblich, da gibt es nur Rote Rosen, Sturm der Liebe, Mutantenstadl, Traumhotel, Traumschiff und Co. :wüt:

    mfg

    karlmueller
     
  10. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: ARD-Serien nach Quoten vorn - RTL-Dschungelcamp wieder stark

    Noch einmal für dich, es werden keine Rechte "künstlich" hochgeboten; bei mehreren Interessenten gehen die Preise fast automatisch nach oben. Das nennt sich Wettbewerb und gehört zur Marktwirtschaft.

    Die BBC ist im Vergleich zu den dt. ÖR noch in der Lage Eigenproduktionen für alle (also auch für Jüngere) anzubieten. Solche Sachen wie Doctor Who, Torchwood, Robin Hood, Hustle, Life on Mars (Liste beliebig fortsetzbar...) findet man im erzkonservativen, phantasielosen und drögen selbstproduzierten Unterhaltungsprogramm unserer ÖR nicht mal ansatzweise.

    Aber ich darf mal an dieser Stelle die Serien-Highlights unserer ÖR in dieser Woche aufführen: Großstadtrevier, Mord mit Aussicht, SOKO Rhein-Main, Die Rosenheimcops, Um Himmels Willen, In aller Freundschaft, SOKO Wismar, Die Küstenwache, Ein Fall für Zwei, Notruf Hafenkante, SOKO 5113, Forsthaus Falkenau, Der Kriminalist, SOKO Leipzig, Dr. Sommerfeld, Unser Charlie.
    Natürlich finden die Serien ihr Publikum. Nur ist das kein Unterhaltungsprogramm FÜR ALLE; sondern Zielgruppen-TV vom Feinsten.
    (Die Serien sind jetzt nur ein sehr markantes Beispiel für den gesamten selbstproduzierten Unterhaltungsbereich.)

    Und es ist nun mal nicht Aufgabe der dt. ÖR, ein Programm für diejenigen zu machen, die eventuell von den Privatsendern nicht bedient werden. Es ist ihre Aufgabe, ein Vollprogramm FÜR ALLE zu machen, mit Berücksichtigung von Minderheiteninteressen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2008

Diese Seite empfehlen