1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD schlüsselt Gelder auf: Wie viel kostet welcher Sender?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Oktober 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.746
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wie viel Geld aus dem Rundfunkbeitrag fließt in die einzelnen Sender der ARD? Erstmals haben die Öffentlich-Rechtlichen die Angaben für die Verwendung der Gebührengelder nun aufgeschlüsselt. Dabei wird deutlich: Allein der "Tatort" kostet den Zahler knapp drei Mal mehr als alle Digitalkanäle zusammen.

    zur Startseite | Meldung
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Oktober 2013
  2. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.445
    Zustimmungen:
    1.386
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD schlüsselt Gelder auf: Wie viel kostet welcher Sender?

    mal so Rande: die ARD ist keine Rundfunkanstalt
     
  3. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    1.313
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: ARD schlüsselt Gelder auf: Wie viel kostet welcher Sender?

    Es stellt sich hier die grundlegende Frage, ob solche Formate wie Tatort oder Polizeiruf zum eigentlichen Auftrag der Grundversorung gehören.

    Die Grundversorgung sollte in Bezug auf die Bedürnisse unserer Gesellschaft und unter Berücksichtigung der Fernsehlandschaft insgesamt neu definiert werden. Ich wage die Prognose, daß dann der Rundfunkzwangsbeitrag stabil unter 10€ liegen würde und so eine deutlich höhere Akzepanz bei den Bürgern erfahren würde.

    Die Meldung zeigt doch auch deutlich, daß die Krake ÖR überhaupt nicht willens ist ernsthaft zu sparen und nur Nebelkerzen gezündet werden: Drei Digitalkanäle werden einstampft und ein neuer Digitalkanal aus der Taufe gehoben. Im gleichen Atemzug erwähnt der ZDF-Intendant Bellut großherrlich, daß es noch mehr Sparmaßnahmen erfordert und in den nächsten Jahren nicht mit Beitragserhöhungen rechnet. Augenwischerei bei der nun veröffentlichten Aufschlüsselung. Bürger lasst euch nicht verarschen! Der ÖR muss zeitgemäß reformiert werden und der Automatismus mit dem Griff in unsere Geldbörsen gehört abgeschafft.
     
  4. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: ARD schlüsselt Gelder auf: Wie viel kostet welcher Sender?

    Wie willst du die öffentlich-rechtlichen Sender denn dann finanzieren? Durch (noch mehr) Werbung?
     
  5. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    Frage: Hat hier nicht gestern erst ein User geschrieben, dass der "BRalpha" von den Geldern des BR unterhalten wird?
     
  6. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    1.313
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: ARD schlüsselt Gelder auf: Wie viel kostet welcher Sender?

    Die Kosten für die zeitgemäße Grundversorgung sollte analog dem Solidaritätszuschlag an die Lohnsteuer gekoppelt werden und nach oben gedeckelt sein. Idealerweise wird der fragwürdige Solidaritätszuschlag abgeschafft bzw. nach Neuberechnung des tatsächlichen Bedarfs einer Grundversorgung zur Finanzierung des ÖR herangezogen. Das wären so mit Sicherheit für den einzelnen Bürger lediglich nicht mehr als max. 5-6€ im Monat. Der Moloch Rundfunkbeitrasservice wäre überflüssig, einkommensschwache Bürger oder Schüler, Studenten, Hartz IV etc. müssten sich nicht extra befreien lassen und Hausbesuche der Spitzel bedarf es auch nicht mehr.

    Wenn der ÖR über die Grundversorgung hinaus Angebote anbieten möchte dann kann er das gerne als Pay-TV tun und sich dem Markt stellen.
     
  7. Solmyr

    Solmyr Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    7.051
    Zustimmungen:
    665
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ARD schlüsselt Gelder auf: Wie viel kostet welcher Sender?

    Vorallem stellt sich hier die Frage, warum die ARD fast das Doppelte an Gebühren braucht wie das ZDF für ihre Sender.....
     
  8. fallobst

    fallobst Gold Member Premium

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    199
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: ARD schlüsselt Gelder auf: Wie viel kostet welcher Sender?

    Na weil der Tatort soviel kostet.:D:p
     
  9. caScho78

    caScho78 Silber Member

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: ARD schlüsselt Gelder auf: Wie viel kostet welcher Sender?

    Grundsätzlich finde ich die Veröffentlichung der einzelnen Posten erst mal gut - ist aber auf alle dritten Programme ausbaufähig!
    Das ZDF sollte diesen Schritt folgen.
    Ob und wieviel Geld für einzelne Posten ausgegeben werden, ist dann eine andere Frage . . . - die zumeist gestellt merden MUSS!
     
  10. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    1.672
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD schlüsselt Gelder auf: Wie viel kostet welcher Sender?

    Vielleicht weil sie ein paar Sender mehr haben (dritte Programme)?

    Ich frage mich vielmehr, warum eine zentralistische Fernsehanstalt wie das ZDF soviel Geld braucht. Die bundesweiten Sender des ZDF verschlingen mehr Geld (Euro 4,37), als die ARD in ihre Gemeinschaftsprogramme steckt (Euro 4,32).
     

Diese Seite empfehlen