1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD-Ratgeber Technik HDTV

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von digiface, 4. September 2005.

  1. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Anzeige
    Hallo!

    Wer von Euch hat den heutigen ARD Ratgeber Technik gesehen?

    Zuerst kam zum Thema HDTV das es viel besser und schärfer ist, und dann kam man auf den Preis und des Kopierschutzes über DVI und Premiere HD, und dann noch zu HD DVD und co. und das dann alle heutigen Geräte nutzlos sind.

    Klar, wissen wir alles, aber jetzt kommts!!!!

    Und weil das alles so ist, hat man bei der ARD einen Transponder dazu genommen, um die jetzige Bildqualität zu verbessern !!!!!!!

    Und wenn man dann ein paar Schritt vom TV zurück geht, dann sieht man den Unterschied gar nicht mehr, und man bräuchte HDTV gar nicht.

    Klllaaassssseeee, wer meine Postings zu HDTV kennt, weiss, dass ich das schon die ganze Zeit sage.

    Aber:

    1. Da hätte man halt nicht über die Jahre immer mehr Programme auf einen Transponder stopfen sollen!
    ( Muss man sich mal überlegen !! Zuerst den Transponder voll kleistern, und deshalb ist das Bild so schlecht, und weil das Bild so schlecht ist, muss HDTV her, da dies ja viel besser ist, jetzt erfindet man das Rad neu, und nimmt einen Transponder dazu, erhöht die Symbohlrate, und schon ist das heutige Bild so gut wie HDTV, und somit ist für die ARD, HDTV vom Tisch, klasse !!
    Und warum nicht gleich so?? )

    und:

    2. Bringt die Verlagerung von einem Programm da wohl nicht so viel!

    Die Sender ( ALLE!! ) sollen lieber in voller Qualität in unserem heutigen DVB MPEG2 senden, dann haben wir alle mehr davon!

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2005
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.650
    Ort:
    Magdeburg
    AW: ARD-Ratgeber Technik HDTV

    Rein sachlich war der ARD-Technik-Report vollkommen richtig.
     
  3. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: ARD-Ratgeber Technik HDTV

    Bisschen scheinheilig - erst so schlechte Qualität zu haben, dann einen neuen Transponder ausschließlich für SAT zu machen, und dann über HDTV herzuziehen - wohlwissend, dass ARD da nichts plant. ZDF ist der ARD weiterhin bildqualitätsmäßig überlegen.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: ARD-Ratgeber Technik HDTV

    Was ist bei Dir "volle" DVB Qualität? Noch sendet man bei allen Sendern so. (wenn auch die Bildqulität nicht bei allen gut ist) aber die DVB Norm wird bei allen eingehalten. ;)

    Gruß Gorcon

    PS: Mit dem anmieten des neuen Transponders wird nicht automatisch die Bildqulität der anderen besser, denn großartig ändern tut sich ja in nächster Zeit nichts. (Die Radiokanäle verlassen ja (noch) nicht den Transponder)
     
  5. matterhorn

    matterhorn Gold Member

    Registriert seit:
    19. Mai 2005
    Beiträge:
    1.831
    AW: ARD-Ratgeber Technik HDTV

    Die ARD gibt unsere Gebühren halt lieber Harald Schmidt:mad: als in moderne Sendetechnik zu investieren.Die ARD sollte auch mal daran denken ein paar Anstalten wie zb. Radio Bremen oder den Saarländischen Rundfunk einzustellen, das spart nämlich auch eine Menge Kohle die man zb. in moderner Sendetechnik gut investieren könnte.
     
  6. Kanalratte

    Kanalratte Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Hannover
    AW: ARD-Ratgeber Technik HDTV

    HDTV ist sicher sehr schön!

    Aber wer hat erstens soviel Kohle um z.Zt. in diese Technik zu investieren?

    Antwort: Wahrscheinlich diejenigen, die auch ein mindestens. 100 m² großes Wohnzimmer ihr Eigen nennen, da sich der Vorteil von HDTV (wenn das PAL Signal in vernüftiger Qualität angeliefert wird) erst ab einer Diagonale jenseits der 75 cm bemerkbar macht.
    Das sind dann ja dann sicherlich auch die, die sich eine mindestens 6000 € teure Elektrowandheizung mit entsprechendem ökologisch nicht optimierten Stromverbrauch (vulgo Plasma TV) leisten können.

    Da bleiben dann nur noch die DINKS (Double Income, no Kids)

    Ich hab dann aber auch kein Mitleid, wenn diese Leute sich den von der Industrie vorgeschriebenen Kopierschutz einhandeln.

    Also Freunde, kauft Blue Ray oder HD-DVD Player oder Recorder die es noch nicht gibt (und wenn ihr Pech habt, habt Ihr aufs falsche Pferd gesetzt).

    Lasst euch völlig abhängig von der Industrie machen, die euch "das ultimative Fernseherlebnis" verschaffen wollen, und euch dabei teure Silberscheiben mit 15 oder 50 GB verkaufen die so schon kopiergeschützt sind, dass sich die Hollywood-Studios dumm und albern verdienen werden.

    Aber irgendwie muss die überschüssige Kaufkraft ja abgeschöpft werden.;)
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: ARD-Ratgeber Technik HDTV

    Andererseits DVB. Eingeführt 1998 und 7 Jahre später, als jeder Depp DVB-T haben muss, geht die gute Bildqualität immer mehr senkrecht nach unten. Bis DVB überhaupt nicht mehr zu gebrauchen ist.
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: ARD-Ratgeber Technik HDTV

    :D Ja Klar, wird die Norm eingehalten, sonst liefen die Programme auf den Receivern nicht, nur gibt es hier ein Minimum und ein Maximum, und da sollte man ehr zum Maximum gehen, so wie es vor ca. 8 Jahren der Fall war, da hatten wir messerscharfe Bilder.

    Natürlich bring das nichts, wenn ich nur einen Transponder dazu nehme, und auf den bereits laufenden Transponder nicht ändere. Das hat er aber natürlich nicht gesagt ;) , und da die Zuschauer sowieso nur da sitzen und stauen, und keine Ahnung haben, kann man das ja einfach mal so in den Raum stellen ( Frage des Moderators: Na, qualmt Ihnen schon der Kopf ? .( oder so ungefähr )..... ---- Würde ich jemanden, dem ich was erklärt habe, nie fragen.)

    Also, sachlich war der ARD-Technik-Report vollkommen richtig. Nur eben hier, erinnerte mich dieser Bericht an die Hobbythek mit der d-Box, Kirch und DF1.

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. September 2005

Diese Seite empfehlen