1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD Mysterium

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von manas, 22. März 2005.

  1. manas

    manas Junior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    46
    Anzeige
    Guten Morgen,
    habe einen neuen digitalen SAT Receiver - Homecast S 3000 CI - sehr zu empfehlen mit brilliantem Bild und Turboumschaltzeiten aber trotzdem habe ich ein Problem und weiss nicht ob das am Receiver liegt.
    Folgendes:
    Wenn ich auf ARD " Das Erste " Nachrichten sehe, dann hat das Bild für meinen Fernseher die Normalauflösung (4:3 ).
    Kommt dann ein Film, wie z.B. am Samstag Tatort, dann ist das Bild in die Höhe gestreckt als wollte man 16:9 auf 4:3 strecken.
    Wenn ich dann am Fernseher manuell auf 16:9 umschalte, dann ist das Bild
    normal dargestellt, ich habe aber ein kleineres Bild da oben und unten am TV schwarze Streifen sind.
    Dieses Problem kannte ich bei meinem analogen Receiver nicht.
    Kann mir jemand dazu etwas sagen?

    Dank im Voraus
    fred
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: ARD Mysterium

    Hallo,

    hier prallt die Breitbildautomatik des Fernsehers und des Receivers auf einander.

    Der Receiver ist bestimmt auf 16:9 eingestellt, und der Formt das Bild dann zu 16:9 um. Nun bekommt der Fernseher nochmals das 16:9 Signal, und zoomt das Bild nochmals auf. Allso doppelt zu "9".

    Entweder musst Du nun im TV eine Einstellung wie Total haben, dann zeigt der Fernseher jede Zeile 1:1 wie er sie vom Receiver bekommt, oder Du musst den Receiver auf 4:3 stellen, und der TV zieht sich dann selbst das Bild zurecht. Das ist qualitatv leider nicht die beste Lösung.

    digiface
     
  3. manas

    manas Junior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    46
    AW: ARD Mysterium

    Hallo digiface,
    danke vorerst für die schnelle Antwort aber ich glaube Receiver und TV (Sony)
    sind richtig eingestellt, da im Menü des Receivers 4:3 steht und beim TV ist "auto" eingestellt.
    Was kanns noch sein?

    fred
     
  4. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: ARD Mysterium

    Ja, bei der Einstellung 4:3 gibt es auch noch Unterschiede.

    Aber manche Receiver haben das auch richtig drauf, dann schalte mal den Receiver auf 16:9.

    Was anderes wie diese Automatiken kann es nicht sein.
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: ARD Mysterium

    Hier prallt nichts aufeinander, das ist eindeutig ein Softwareproblem des Receivers.
    Die Grundlagen: Es gibt zwei Typen von TV-Geräten: 4/3 und 16/9. Die 16/9-Geräte können wir hier mal beiseite lassen. Bei 4/3 gibt es zwei Darstellungsmöglichkeiten von 16/9-Sendungen, Letterbox und den Vollbildmodus. Letterbox ist die Darstellung mit schwarzen Streifen oben und unten, beim Vollbildmodus werden rechts und links die Bereiche abgeschnitten, die bei korrekter Geometrie außerhalb des Bildschirms liegen. Das macht der Receiver. Wenn du bei deinem Receiver in dem von dir beschriebenen Fall mal kurz auf ein anderes Programm umschaltest und wieder zurück, sollte das Bild je nach Einstellung korrekt dargestellt werden. Das Problem ist einfach, dass bei einem einmal eingestellten Programm die Formatinformation nicht ständig ausgewertet wird, sondern nur bei der Programmplatzwahl.
    Eine Änderung dieses Verhaltens ist nur über die Software des Receivers möglich, und das kann nur der Receiverhersteller machen. Vielleicht gibt es aner für deinen Receiver auch schon eine neuere Software.
     
  6. manas

    manas Junior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    46
    AW: ARD Mysterium

    Interessat was du da schreibst Hans2, werde gleich mal dieses Problem mit Homecast
    (Fa. Olbort) besprechen.
    Danke für diesen Tipp.

    fred
     
  7. manas

    manas Junior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    46
    AW: ARD Mysterium

    Hallo nochmal, habe mit dem Händler gesprochen und dieser riet mir den Receiver auf 16:9 stellen obwohl ich einen 4:3 Fernseher habe.
    Das Problem wurde damit aber nicht gelöst, komischerweise werden jetzt die ARD Spielfilme in 4:3 ohne lange Gesichter und ohne Balken gezeigt aber dafür die ZDF Filme mit langen Gesichtern.
    Bei Nachrichtensendungen ist aber alles O.K.
    Hat jemand dieses Problem schon in den Griff bekommen?
    Gruß
    fred
     
  8. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: ARD Mysterium

    Das ist ja auch totaler Quatsch. Wenn du einen 4/3-Fernseher hast, muss dort auch 4/3 stehen. Dann sollte es zwei weitere Einstellmöglichkeiten geben: Letterbox und Vollbild. Damit legst du fest in welchem Format anamorphe 16/9-Signale wiedergegeben werden.
    Ich hatte aber oben schon mal geschrieben, dass du, wenn dieses gestreckte Bild kommt, mal kurz auf ein anderes Programm schalten sollst. Darauf bist du leider nicht eingegangen. Wenn dann das Bild richtig dargestellt wird, erkennt der Receiver das Format und wandelt es korrekt um, aber er kontrolliert es nicht ständig.
     
  9. manas

    manas Junior Member

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    46
    AW: ARD Mysterium

    Hallo Hans2, wenn ich kurz umschalte dann ist zwar auf dem gerade umgeschalteten Programm das Bild normal dargestellt (kann ja auch an diesem Prigramm liegen), schalte ich dann auf den "Problemsender" dann sind die langen Gesichter wieder da.
    Wird wohl ein Softwareproblem des Receivers sein.
    Ist nur komisch, dass dieses Problem bei z.B. MDR u. WDR nicht auftritt.

    fred
     
  10. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: ARD Mysterium

    Jetzt gibt es noch eine weitere Möglichkeit. dazu muss aber der Receiver mit dem vollbeschalteten Scartkabel direkt am 1. Scartanschluss des Fernsehers angeschlossen sein, also ohne Umschaltbox, ohne Videorecorder oder DVD-Recorder dazwischen usw. Wenn jetzt keine automatische Umschaltung auf 16/9 erfolgt, kann das sowohl am Receiver, als auch am Fernseher liegen. Das lässt sich dann aber nur mit messen der Schaltspannung feststellen.
     

Diese Seite empfehlen