1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD HD + ZDF HD nicht möglich, Einkabelsystem?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mackay, 9. Dezember 2013.

  1. mackay

    mackay Neuling

    Registriert seit:
    8. Dezember 2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    ich bin jetzt schon eine ganze weile am versuchen bei mir ARD HD und ZDF HD zu empfangen.

    Ich habe schon alles ausprobiert. Unterschiedliche Receiver, manuelle Eingabe der Frequenz und vorerstellte Sender-listen ausm I-Net (alles geht bis auf ÖR HD, mit ausnahme von Einsfelsitval HD)

    Ich habe die Vermutung das die Anlage an für sich nicht die sender empfangen kann.

    Was das für ein Konstrukt ist kann ich aber nicht genau sagen. War so schon im Haus eingebaut. Aber ich habe Fotos gemacht. (angehängt)
    An die Schüssel Direkt habe ich leider kein Sichtkontakt, daher kein Bild des LNBs.

    Könnt ihr mir sagen ob das an der Hardware liegt? Oder woran das liegen könnte? Was ist denn ein Einkabelsystem (steht auf den einen Gerät drauf)?

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    vielen Dank,
    Mackay
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.326
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD HD + ZDF HD nicht möglich, Einkabelsystem?

    Hallo Mackay, da hast du ein uraltes (ca. 20 Jahre alt) 2-Leitungs-Verteilsystem, welches wahrscheinlich grad für reine Highband-Verteilung mißbraucht wird. Dei Einschleuseweise corgt dafür, dass der ARD-Transponder im niedrigen Lowband mit eingespeist wird.
    Mit dem System hast du keine Chance auf ARD/ZDF in HD (es sei denn, man lässt das Highband wieder weg, aber dann fehlen auch wieder Programme).
    Wahrscheinlich ist die einzig gangbare Lösung, das System auf mehrere Stränge von einem teilnehmergesteuerten Einkabelsystem umzubauen, das ist dann auch zukunftssicher für alle Programme, die da sind und kommen werden.
     
  3. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.371
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: ARD HD + ZDF HD nicht möglich, Einkabelsystem?

    Als Krückenlösung kann man die DE 251 Einschleusweiche übergangsweise auf den vertikalen Eingang umsetzen. Damit geht nur ein unverschlüsselter vertikaler Lowband-TP 24 mit BBC, CNBC usw. verloren, nach einem Suchlauf ist aus dem horizontalen Lowband-Overspill insbesondere den HD-Transponder TP 25 mit BR3, NDR 3 und PHÖNIX empfangbar.

    Vorsicht beim Umbau, die Buchse der DE 251 ist relativ leicht zu schrotten.

    Die F-Aufdrehstecker sind schauerhaft montiert, noch übler sind die ungeschirmten Plastikwinkelstecker. Potenzialausgleich (und Antennenerdung?) war für den Installateur ein Fremdwort.
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.326
    Zustimmungen:
    1.508
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD HD + ZDF HD nicht möglich, Einkabelsystem?

    Nu komm, Aufschraubstecker und Nagelschellen waren vor 20 Jahren noch Stand der Technik! Genau wie der IEC-Ausgang für die Sat-ZF (wobei es da schon schöne und verriegelbare Vollmetall-IEC-Stecker von Polytron gab...)
     

Diese Seite empfehlen