1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD hält Experiment mit "Tatort"-Doppelfolge für geglückt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. April 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.329
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Zum diesjährigen Osterfest hat die ARD mit einem ganz besonderen Leckerbissen aufgetrumpft: der erste Doppel-"Tatort" in der Geschichte der Krimiserie. Dagegen kamen am Wochenende selbst die großen Hollywood-Blockbuster nicht an. Für die ARD-Verantwortlichen eine Erfolgsgeschichte.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Chakaa

    Chakaa Gold Member

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.825
    Zustimmungen:
    206
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: ARD hält Experiment mit "Tatort"-Doppelfolge für geglückt

    ARD hält Experiment mit "Tatort"-Doppelfolge für geglückt
    ...ist es auch, hat mich gut unterhalten.


    Was aber noch nen Tick besser war, waren die beiden Fälle der Kripo Göteborg anschliessend an den Tatort. :winken:
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    26.506
    Zustimmungen:
    2.359
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD hält Experiment mit "Tatort"-Doppelfolge für geglückt

    Zwar kein Crossover, aber auch eine Doppelfolge gibt es schon im Herbst 2012 wieder - dann mit Maria Furtwängler als Kommissarin Lindholm.

    Drehstart für TATORT-Doppel "Wegwerfmädchen" und "Das goldene Band" NDR Lindholm
     
  4. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.815
    Zustimmungen:
    276
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    AW: ARD hält Experiment mit "Tatort"-Doppelfolge für geglückt

    Oh man diese ARD...Tatort und Talkshows mehr bekommen die nicht auf die Reihe :eek:
     
  5. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: ARD hält Experiment mit "Tatort"-Doppelfolge für geglückt

    Mal davon abgesehen, dass die ARD auch anderes auf die Reihe gibt.

    Aber was spricht gegen Tatort?
    Der läuft einmal in der Woche.

    Auf anderen gibt es ja ähnliches. NCIS, CSI, usw. :rolleyes:.
    Auch da gab es schon Crossover. Warum ist das also nun bei Tatort ein ":eek:"?
     
  6. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.036
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD hält Experiment mit "Tatort"-Doppelfolge für geglückt

    Ich persoenlich finde die Tatort-Geschichten grundsaetzlich (auch diesen, den ich zufaellig gesehen habe) zu langatmig. Sicherlich Geschmackssache.
     
  7. AnS66

    AnS66 Board Ikone

    Registriert seit:
    13. März 2007
    Beiträge:
    3.054
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ARD hält Experiment mit "Tatort"-Doppelfolge für geglückt

    Naja, bei der Lindholm geht dann ja aber auch mehr als die Hälfte der Sendezeit für das Liebesleben der Kommissarin und der Darstellung des Spagats der beruflich erfolgreichen Powerfrau und perfekten Mutter drauf. :eek:
     
  8. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.015
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD hält Experiment mit "Tatort"-Doppelfolge für geglückt

    Ich finde, das Experiment ist gleich in zweifacher Weise geglückt:

    a) als Zweiteiler, Spannung, Story und Umsetzung waren einfach gut ...

    ... und ...

    b) ... als übergreifender Tatort (Leipzig / Köln) ... ebenfalls aus meiner Sicht gelungen.

    Prima Arbeit.

    nebenbei: Der Leipziger Tatort ist einfach unschlagbar. Wuttke und Thomalla - das passt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. April 2012
  9. Redheat21

    Redheat21 Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.116
    Zustimmungen:
    4.735
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    TV:Samsung UE32F6270
    TV:Samsung UE40J6270
    BR Player: Samsung BD F7500 , Playsstation 3
    Sky Online Box
    AW: ARD hält Experiment mit "Tatort"-Doppelfolge für geglückt


    Da kann ich dir nur zustimmen. Drehbücher wie vor 30 Jahren nur mit neuen Darstellern. Den Tatort auf 45 Minuten Kürzen und es würde passen.

    Das trifft auch auf die ganzen schwedischen und dänischen Serien zu. Extrem in die Länge gezogene Folgen und damit mit der Zeit langweilig.

    Da bleibe ich lieber am Sonntag bei Sat 1 mit guten US-Serien.

    Den letzten Tatort den ich sah und heute noch gerne sehe ist "Unter Brüdern" das Crossover mit dem DDR Polizeiruf.
     
  10. eifelman

    eifelman Silber Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2006
    Beiträge:
    802
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: ARD hält Experiment mit "Tatort"-Doppelfolge für geglückt

    Ich hoffe, die ARD produziert nach diesem erfolgreichen Doppel-Tatort eine Variante mit Köln und Münster - das sind meiner Meinung nach die 2 besten Ermittlerteams.
     

Diese Seite empfehlen