1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD-Finanzausgleich: Mehr Geld für Radio Bremen und SR

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. September 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.236
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ARD möchte Radio Bremen und dem Saarländischen Rundfunk (SR) mehr Geld aus internen Mitteln bereitstellen. Um die finanziellen Lücken der kleinen Rundfunkanstalten zu stopfen, wurden drei Maßnahmen von den Intendanten der ARD beschlossen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.127
    Zustimmungen:
    1.931
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD-Finanzausgleich: Mehr Geld für Radio Bremen und SR

    Die einzig richtige Maßnahme wäre, was sich nicht rechnet, zumachen, bzw. den umliegenden Rundfunkanstalten angliedern.
    Das würde ich auch schreiben, wenn es mich beträfe!
    Diesen bis zum Exzess betriebenen "Lokalpatriotismus/Provinzialismus" (auch Föderalismus genannt), muss/müsste dringend Einhalt geboten werden, die ÖR betreffend. Im Sinne aller Gebührenzahler.
    Zentral geführte "Einheiten" (also ein großes ZDF) haben weniger Wasserköpfe. Kann ja in jeden Bundesland ein Studio verbleiben, für regionale Belange, zeitlich begrenzt/Tag.

    Nur befürchte ich, dass ich eher das Zeitliche segne, als jenes jemals eintritt. "Dank" der Provinzfürsten".
     
  3. skyfriend

    skyfriend Gold Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2012
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD-Finanzausgleich: Mehr Geld für Radio Bremen und SR

    Ich möchte ja jetzt keinen hier persönlich angreifen. Aber ich finde eher man sollte die beiden Anstalten mit anderen Anstalten verschmelzen (z.B. Radio Bremen mit NDR und SR mit SWR). Man würde Geld an Mitarbeitern sparen (immerhin würden zwei Intendanten wegfallen). Aus den Fernsehsendern könnte man Regionalvarianten vom NDR bzw. SWR machen (was die Sender nach dem programm her ja auch sind)
     
  4. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.966
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: ARD-Finanzausgleich: Mehr Geld für Radio Bremen und SR

    Schön,
    wo Radio Bremen erst alles neu gebaut und die ganze Technik erneuert hat !

    :winken:

    frankkl
     
  5. KL1900

    KL1900 Board Ikone

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    3.545
    Zustimmungen:
    789
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ARD-Finanzausgleich: Mehr Geld für Radio Bremen und SR

    Die Frage ist, ob es sich wirklich lohnen würde, den SR in den SWR zu integrieren.
    Der SWR existiert jetzt 15 Jahre. Bei drei Hauptstandorten und zig Regionalstudios/-büros liegt der Verdacht nahe, dass die alle noch aus den Zeiten von SWF und SDR sind.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2013
  6. HNIKAR

    HNIKAR Junior Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das ist doch alles vollkommener Blödsinn und rausgeworfenes Geld.
    Der SR sollte vollständig im SWR (RP) aufgehen und die absoute Witzanstalt Radio Bremen gehört zum Regionalstudio des NDR degradiert werden.
    Unser perverser Föderlismus macht eben leider auch vorm Rundfunk nicht halt.

    Die beiden "Bundesländer" sollten nämlich auch zeitnah folgen;
    Saarland - Fusion mit Rheinland-Pfalz,
    Bremen - Eingliederung in die Niedersächsisische Landesherrlichkeit...
     
  7. Lucifer

    Lucifer Senior Member

    Registriert seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: ARD-Finanzausgleich: Mehr Geld für Radio Bremen und SR

    Genau da wird wahrscheinlich das Problem liegen, der Wasserkopf sägt sich ja nicht selbst den Ast ab.
     
  8. Solmyr

    Solmyr Wasserfall

    Registriert seit:
    20. Juni 2013
    Beiträge:
    7.003
    Zustimmungen:
    642
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: ARD-Finanzausgleich: Mehr Geld für Radio Bremen und SR

    Das grösste Problem ist doch eher, das weder die ARD noch das ZDF wirklich Anlass zum Sparen haben. Das sieht man doch an deren Handeln mehr als deutlich. Wenn das Geld nicht mehr reicht, werden eben wie fast jedes Jahr die Gebühren erhöht.
     
  9. Wambologe

    Wambologe Platin Member

    Registriert seit:
    14. Juni 2009
    Beiträge:
    2.568
    Zustimmungen:
    1.139
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD-Finanzausgleich: Mehr Geld für Radio Bremen und SR

    Der kann es auch gar nicht, sondern allenfalls vorschlagen. Entscheiden muss das die Politik.
     
  10. skykunde

    skykunde Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2009
    Beiträge:
    4.941
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: ARD-Finanzausgleich: Mehr Geld für Radio Bremen und SR

    Schön zu sehen, dass der GEZ-Boykott auch Wirkung zeigt. Leider ist die Wirkung etwas verfehlt, denn anstatt zu sparen oder die Zuschauer zur Kasse zu bitten, die das Programm auch wirklich schauen, werden einfach wieder wie immer die Gebü... äh... Beiträge erhöht. Mir soll's ja egal sein, weil ich eh nichts an den Betrugsservice zahle. Aber würde es nicht so viele, zumeist CDU/SPD/FDP/usw.-Wähler, obrigkeitshörige Zahler geben, würde sich vielleicht etwas ändern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. September 2013

Diese Seite empfehlen