1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD - falsche Dose oder falscher Receiver

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von nephrotrans, 14. November 2007.

  1. nephrotrans

    nephrotrans Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2007
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo,

    nachdem ich seit ungefähr anderthalb Jahren ein Kabel Digital Home Abo habe, dachte ich mir, im Schlafzimmer auch diese ganzen schönen Sender empfangen zu können, wäre schön und habe im September einen zweiten Vertrag abgeschlossen.

    Nachdem ich nun nach nur anderthalb Monaten Wartezeit die Karte und die Hardware erhalten habe, stellt sich mir folgendes Problem dar:

    Meine Hardware: 1 x PACE DC220 KKD (vom ersten Abo), 1x tt-micro C202 (das neue Gerät), ein Verteilerstecker an der Antennendose, ein Kabel zum Pace und ein (zugegebenermassen geflicktes) Kabel ins Schlafzimmer zum tt-Micro.

    Auf beiden Geräten werden bei einem Suchlauf alle verfügbaren Fernsehsender (ca. 226) gefunden. Ich habe jedoch mit dem ARD-Bouquet auf 113 Mhz so meine Probleme.

    Beim PACE im Wohnzimmer: alle Programme incl. des ARD-Bouquets laufen seit Beginn des Abonnements einwandfrei, ohne Klötzchen, ohne Ruckeln.

    Beim tt-micro im Schlafzimmer: ARD auf 113 Mhz, schwankend zwischen Ton vorhanden, aber Bild gar nicht da bis zu "Kein Signal", alle anderen Sender laufen einwandfrei, an meinem Flickenkabel kann es also nicht liegen.

    Um aber wirklich auszuschliessen, dass es nicht am schlechten Kabel liegt, habe ich mir gedacht, ich tausche mal die Receiver. Das Ergebnis:

    Beim tt-micro im Wohnzimmer (also da wo der PACE einwandfrei läuft): Die gleiche Situation wie im Schlafzimmer, also entweder kein Signal, oder nur ein paar Klötzchen.

    Ich dachte mir dann, dann liegt es bestimmt an diesem blöden neuen Receiver...nachdem ich dann den PACE, bei dem im Wohnzimmer alles läuft, aber im Schlafzimmer angeschlossen habe, musste ich leider feststellen, dass auch hier kein Signal ankommt, oder nur Klötzchen zu sehen sind, alle anderen Programme funktionieren auch hier.

    Da ich ein absoluter Laie bin, habe ich nach Studium des Forums, die Entscheidung getroffen, dass es dann wohl an der Dose liegt.

    Mich irritiert allerdings, dass der PACE in einem der Zimmer tadellos funktioniert ? Zufall ? Glück ?

    Meint Ihr, dass der Kauf einer neuen Dose die richtige Entscheidung ist ? :confused:

    Grüsse und Danke

    Michael
     
  2. Christian Graf

    Christian Graf Junior Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2003
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Stoiber-Land
    AW: ARD - falsche Dose oder falscher Receiver

    Das gleiche Problem habe ich mit den ARD und ZDF Sendern auch im Kabel Digital...aber mit der dbox1 !
    Dose wurde im Auftrag des Vermieters zwar erst kürzlich ausgetauscht, aber wirklich geholfen hats nicht ... :-(
    Aktuell ist eine Wisi Dose in der Wohnung...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2007
  3. rappelkiste

    rappelkiste Senior Member

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    AW: ARD - falsche Dose oder falscher Receiver

    Hallo,

    hast Du den 1x tt-micro C202 schon mal direkt an der Dose im Wohnzimmer getestet? Ohne irgendwelche Verteilerstecker.Am besten auch mit einen gekauften Kabel. Beim Selbstbau bitte auch kontrolieren ob der Schirm auch richtig angebracht wurde. Möglichst nicht beim abisolieren den Schirm verletzen. Das Kabel sollte auch nicht einen zu kleinen Querschnitt haben.Beim Verteilerstecker bitte auch auf ein besseren achten. Die billigen aus Plaste taugen nichts.
     
  4. nephrotrans

    nephrotrans Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2007
    Beiträge:
    8
    AW: ARD - falsche Dose oder falscher Receiver

    @rappelkiste

    Sorry, hätte ich auch noch schreiben können. Ja, ich habe auch alle Möglichkeiten ohne den Verteiler getestet und das Kabel im Wohnzimmer, an dem der Pace funktioniert ist ein gekauftes - von der Dose zum Receiver ist es nur knapp 1m.

    Michael
     
  5. rappelkiste

    rappelkiste Senior Member

    Registriert seit:
    13. November 2002
    Beiträge:
    163
    Ort:
    Berlin
    AW: ARD - falsche Dose oder falscher Receiver

    Hallo,

    es kann trotzdem noch an deiner Antennendose liegen. Das sie den unteren Frequenzbereich mit einer starken Dämpfung heraus gibt. Kann sein das die Pacebox einen besseren Empfangstuner hat. Der noch mit Schwachen Signalen gut klarkommt.
     
  6. nephrotrans

    nephrotrans Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2007
    Beiträge:
    8
    AW: ARD - falsche Dose oder falscher Receiver

    Danke für den Tipp.

    Ich werde mir einfach mal eine neue Antennendose besorgen und berichte dann mal vom Ergebnis.

    Michael
     
  7. EWL

    EWL Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Berlin
    AW: ARD - falsche Dose oder falscher Receiver

    Kann im Gegenteil auch an einem zu starken Signal auf S02 (113 MHz - ARD) liegen.
    Da das Kabel höhere Frequenzen stärker dämpft als die niedrigen, wird alles verstärkt, wobei es von der Kunstfertigkeit des Technikers abhängt, ob die Signalstärke im Frequenzverlauf ausreichend linearisiert wird.

    Übersteuerung unten kann der eine Receiver ab, andere aber nicht - wie auch hier geschildert.
     
  8. Der Falke

    Der Falke Platin Member

    Registriert seit:
    20. April 2006
    Beiträge:
    2.157
    Technisches Equipment:
    Digenius SC6CI
    Medion
    Digenius tvbox SC7CIHD
    Panasonic TX-L...
    AW: ARD - falsche Dose oder falscher Receiver

    Wenigstens ist die letzte Beitrag einer, der von Sachverstand zeugt und die einfachsten technischen Zusammenhänge bezogen auf das Dämfpungsverhalten richtig belegt.
    Dem aus der "Kiste" kann man da nur eine "6" geben oder besser schweigen bzw. nicht solche falschen Aussagen machen --> einfache Physik beachten/ kennen.

    Der Falke
     

Diese Seite empfehlen