1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD: Einstieg in DVB-T2 frühestens zwischen 2016 und 2018

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. September 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.682
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ARD strebt einen Einstige in den neuen terrestrischen Übertragungsstandard DVB-T2 nicht vor 2016 an. Ein Engagement der Privatsender sei jedoch für den Markterfolg zwingend erforderlich. Insgesamt strebe man für die zukünftige terrestrische TV-Verbreitung ein Hybridsystem an, bei dem die mobile Verbreitung beispielsweise über WLAN oder Mobilfunk erfolgen soll.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. timecop

    timecop Board Ikone

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    3.405
    Zustimmungen:
    1.063
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Golden Media 990 Spark Reloaded/Panasonic TX-39ASW654/Xoro HRT8770
    AW: ARD: Einstieg in DVB-T2 frühestens zwischen 2016 und 2018

    Mit anderen Worten, man will erst dazu stoßen, wenn alles schon zu spät bzw. verschlüsselt ist :rolleyes: das bietet den Privaten natürlich volle Entfaltungsmöglichkeiten oder wenn diese nun auch keine Lust mehr haben, war's das dann mit DVB-T2? :(
     
  3. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.868
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ARD: Einstieg in DVB-T2 frühestens zwischen 2016 und 2018

    Es heißt im Grunde nur, dass man weiterhin nix entschieden hat sondern nur was sagen wollte wegen der IFA und dem Vorschlag von Reimers et al.
    Bemerkenswert ist aber die unkonditionelle Aussage, dass man die Terrestrik nicht aufgeben will. Nur die Form der Weiterführung ist nicht geklärt.
     
  4. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: ARD: Einstieg in DVB-T2 frühestens zwischen 2016 und 2018

    Hmm,
    ob bis 2016 überhaupt noch Frequenzspektrum zur Verfügung steht, für die Verbreitung von DVB-T2 ?
    Wahrscheinlich ist bis dahin im Rahmen der "Digitalen Dividende" das ganze UHF-Band nach LTE umgewidmet, und man muss mit den wenigen VHF-Kanälen auskommen .....
    Zumindest für einer simultanen Übertragung von DVB-T und DVB-T2 wird es bis dahin wohl eng werden...
     
  5. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ARD: Einstieg in DVB-T2 frühestens zwischen 2016 und 2018

    Was soll das denn? :confused:

    Die Technik ist jetzt da und die ARD will vier Jahre trödeln?

    Ich fasse es nicht! :mad:

    Wir haben gesagt HDTV ist eine normale Weiter-Entwicklung des Fernsehens, so wie 1967 die Einführung des Farbfernsehens.

    Was heute passiert ist, ist doch nichts anderes als dass die ARD sagt sie möchte gerne noch 4 Jahre in Schwarz-Weiß senden.

    Ich kritisiere auch das falsche HDTV-Format - 1080i ist richtig - und den fehlenden Originalton auf DVBT, wo er urheberrechtlich problemlos möglich wäre.

    An Dummheit kaum zu überbieten sind die Sätze, man bräuchte für HDTV keine zusätzliche Bandbreite und die Konkurrenz müsse zwingend mit an Bord gehen.

    Kann man diese ganzen Deppen nicht entlassen und den Laden dicht machem? :mad:

    Für dieses Mega-unfähige Zukunftsmanagement soll ich jeden Monat Geld zahlen? Leadership heißt vorangehen. Davon sehe ich in diesem Artikel nichts!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2012
  6. Fitzgerald

    Fitzgerald Board Ikone

    Registriert seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    3.047
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ARD: Einstieg in DVB-T2 frühestens zwischen 2016 und 2018

    Man sollte auch bedenken, dass die ARD ein ernsthaftes Problem hat, die Existenz der hohen Rundfunkgebühren zu rechtfertigen, wenn die einzig zeitgemäße Form des Fernsehens, nämlich Programe in HDTV bei 40% der Gebührenzahler nicht mehr ankommen.

    Wenn KD und UPC Das Erste HD und ZDF HD rauswerfen (NDR HD haben sie noch gar nicht drin), dann gibt es ÖR-HDTV nur noch über Satellit.

    So wie die BBC jahrelang eine "Colour License" hatte, sollte man überlegen, ob man der ARD nicht die Hälfte des Geldes streicht, wenn sie nur ein minderwertiges Produkt in SD anbietet.

    Wäre ich Intendant der ARD, würde ich den Regelbetrieb des Hauptprogramms in High Definition über DVBT so schnell wie möglich starten, am bestem zum 1.1.2013 - Neue DVBT Frequenzen in Betrieb nehmen wo Platz ist und überregionale Dritte zugunsten von Das Erste HD (im Parallelbetrieb) rausschmeißen, wenn keine Frequenz-Erweiterung möglich ist.

    Das wäre meine Strategie. Das Erste HD muss über DVBT so schnell wie möglich an den Mann gebracht werden.

    Ich bin ja sehr für eine Entmachtung der Kabel-Monopolisten aber die Bürger müssen versorgt werden, und den DVBT-Start von das Erste HD um mehrere Jahre sinnlos zu verschleppen ist eine bodenlose, unverschämte Frechheit! :mad:

    Vielleicht sollten die ARD-Bonzen ihre nächste Intendanten-Konferenz in London abhalten und sich informieren, was in den EU-Partnerstaaten schon Realität ist!

    Ich bin auf 180, wenn ich so einen Scheiß lese!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2012
  7. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.438
    Zustimmungen:
    1.376
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD: Einstieg in DVB-T2 frühestens zwischen 2016 und 2018

    ...und noch immer hat
     
  8. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.858
    Zustimmungen:
    269
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: ARD: Einstieg in DVB-T2 frühestens zwischen 2016 und 2018

    Wahrscheinlich werden ihnen die Gralshüter von der KEF für Pläne in dieser Richtung keine Gebührenerhöhung zubilligen.
    Also kann man das nur im Rahmen der Abschreibung der bisherigen Technik im Rahmen der dann fälligen Erneuerung machen.

    Kannst Dich ja Samstag mit einer entsprechenden Unterschriftenliste in die Fußgängerzone stellen: "DVB-T2 jetzt, auch wenn es 1,50 mehr Rundfunkgebühr im Monat kostet" ;-))))


    Zum nicht höheren Bandbreitenbedarf: der ist in etwa wohl gegeben, wenn man die Verbreitung von SD in MPEG2 über DVB-T mit HD im MPEG4 über DVB-T2 vergleicht.
    Ob man mit 4 HD-Programme auf einem 7 MHz - Kanal aber glücklich wird, ist die Frage...

    Wobei es für 1 HD- und 3 SD-Programme auf einem Kanal komplett in MPEG4 möglicherweise sogar weniger eng wird, als jetzt für 4 MPEG2 SD-Programme...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. September 2012
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.868
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: ARD: Einstieg in DVB-T2 frühestens zwischen 2016 und 2018

    Was ein kleinwenig abwegig ist ... wer hat heute noch ein S/W Gerät...
     
  10. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.438
    Zustimmungen:
    1.376
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD: Einstieg in DVB-T2 frühestens zwischen 2016 und 2018

    Find's auch lustig. Ist aber nun mal so. Keine Ahnung wieviel noch eine b/w licence haben
     

Diese Seite empfehlen