1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD-Digital ist gar nicht so Digital...

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von gelöschter Nutzer, 3. Oktober 2005.

  1. Anzeige
    Ich habe gestern Nacht auf EinsExtra die Wiederholung von der ServiceZeit - Technik geschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Kanten der Schrift unscharf war und man ein eindeutiges Analograuschen auf den Orangenen Flächen - ja sogar viele Fische - sehen konnte!
    Ich finde das ist ein Armutszeugnis für die ARD!
    EinsExtra ist ja nicht die Ausnahme: Auf dem Bayrischen Fernsehen, auf BR-alpha und auf den anderen Sendern der ARD sieht man oft ein Rauschen und Fische:wüt::wüt::wüt:
    Vielleicht sollten wir uns mal Kollektiv bei der ARD beschweren! Ihr Hybnet sollte mal Digitalisiert werden!!!:love:
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: ARD-Digital ist gar nicht so Digital...

    Ist es auch zum überwiegenden Teil. Das geht nicht alles von heute auf morgen umzurüsten. Oder sind all deine Empfangsgeräte bereits HD-ready?
     
  3. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD-Digital ist gar nicht so Digital...

    und? wie hoipper schon sagte eine umstellung ist nicht von heute auf morgen.

    außerdme rtl2, nick, kika, via usw. senden auch "digitalesnaalog" ;).
     
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.614
    Ort:
    Berlin
    AW: ARD-Digital ist gar nicht so Digital...

    Bitte!? ARD-Digital gibt es seit über 8 Jahren! Und diese Zeit reichte nicht aus, um das System zu digitalisieren? Dann wird das in den nächsten 5 Jahren wohl auch nichts mehr...

    http://www.ard-digital.de/index.php?id=57&languageid=1
     
  5. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD-Digital ist gar nicht so Digital...

    Nur wiel es 8 jahre gibt muss doch ncihtd as system schon seit 8 jahren digitalisiert worden sein?

    es ist nunmal aufwendig alles auf digital umzustellen.

    Theoretisch müssten alle sendeanstalten mit ihrem equipment umziehen etc.

    da es anscheinend nicht wirklich wem stört ist das ja auch egal ...

    Vielleicht haben sie die wiederholungen auch nur nicht digital aufgenommen oder so? ...
     
  6. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    AW: ARD-Digital ist gar nicht so Digital...

    Also die einzigen Programme der ARD, die mir zuletzt mit Analogabgriff aufgefallen sind, waren Südwest BW, Bayerisches Fernsehen, Phoenix und arte. Der Rest kommt digital (WDR sowieso über den eigenen Transponder, BR-alpha muss aufgrund von Dolby Digital digital kommen und z.B. das SR Fernsehen gibt's analog gar nicht).
    Was EinsExtra und EinsPlus angeht: da kann ich nur zustimmen. Da die meisten Wiederholungen, die dort laufen, werden in Potsdam (beim RBB, wo die drei digitalen ARD-Programme "gemacht" werden) aufgenommen. Wie und in welcher Qualität weiß ich nicht, aber da könnte man auf alle Fälle nachbessern, denn alle Rundfunkanstalten der ARD haben Zugriff auf alle Sendungen aller anderen Anstalten. Wenn sich der RBB die Sendungen dann direkt holen würde, anstatt sie aufzuzeichnen, wäre die Qualität bestimmt auch besser (und es gibt keine zwei oder noch mehr Logos).
     
  7. conrad2

    conrad2 Junior Member

    Registriert seit:
    21. März 2005
    Beiträge:
    60
    AW: ARD-Digital ist gar nicht so Digital...

    Die doppelten oder dreifachen Logos sind echt zum k.... Besonders schlimm ist 1 Extra. Dort wird sogar der Nachrichtensprecher teilweise vom Logo überblendet.
     
  8. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: ARD-Digital ist gar nicht so Digital...

    Logos sind wichtig. Sie repräsentieren das Ego des Programmdirektors.
     
  9. newspaperman

    newspaperman Gold Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Franken
    AW: ARD-Digital ist gar nicht so Digital...

    BFS müsste jetzt aber inzwischen Digital sein. Zumindest ist das Logo viel ruhiger geworden.

    arte wurde früher sogar digital zugeführt. Dazu gab es auf Hotbird einen SCPC Feed. Dieser war auf dem gleichen Transponder wie das analoge ARTE Francais. Seitdem dieses abgeschaltet wurde wird arte analog zugeführt.

    Auf 5°W sendet ARTE dagen komplett digital und sogar anamorph!!!

    SR Fernsehen wurde übrigens, als es noch auf dem 1. ARD Transponder übertragen wurde terrestrisch zugeführt. :D

    Was mich auch noch verdutzt ist Radio Bremen. Immer wenn NDR übernommen wird ist dass Bild ziemlich um einiges Dunkler und zeitweise wird auch in Palplus gesendet. Wenn das nicht mal ein analoger terrestrischer Abgriff ist?
    Aber andererseits gibts doch in Bremen schon DVB-T.

    Edit: hab gerade nachgeschaut Radio Bremen TV ist nicht mehr dunkler.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2005
  10. Smurfy

    Smurfy Silber Member

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    653
    Technisches Equipment:
    85cm Fuba
    2 x Smart SQ44
    Technisat 9/8 Gigaswitch
    DVBViewer Pro
    AW: ARD-Digital ist gar nicht so Digital...

    ARTE will ja auch anfangen anamorph zu senden, soll im Herbst kommen. Hab grad letzte Woche mal wieder angefragt wie der aktuelle Stand ist. Dann dürfte auch da komplett digital gesendet werden ;)
     

Diese Seite empfehlen