1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD Digital: etliche Änderungen

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von TV.Berlin, 1. Juni 2006.

  1. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    Anzeige
    Pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft
    präsentiert ARD Digital seinen Zuschauern alle Sendungen im Ersten in
    deutlich verbesserter Bild- und Tonqualität: Ab dem 6. Juni 2006
    strahlt die ARD ihr Hauptprogramm digital über die Verbreitungswege
    Satellit und Kabel mit einer erhöhten Datenrate aus.

    Um die vergrößerten Übertragungskapazitäten für Das Erste zu
    erreichen, nimmt die ARD am selben Tag einige Änderungen bei der
    Ausstrahlung ihrer Radioprogramme über den Satelliten Astra 1H (19,2
    Grad Ost) vor: Auf Transponder 71 (Frequenz 11,8365 GHz) werden die
    ARD-Hörfunkangebote Bayern 1, Bayern 4 Klassik, B5 aktuell, hr1, hr2,
    hr-info, YOU FM (hr), NDR Info und Nordwestradio abgeschaltet. Im
    Austausch werden die Kulturprogramme Bayern 4 Klassik und hr2 auf
    Transponder 85 (Frequenz 12,1095 GHz) verlegt und bleiben auch für
    Radiohörer mit digitalem Kabelempfang verfügbar. Im Gegenzug wird das
    Radioprogramm MDR JUMP von Transponder 85 heruntergenommen.

    Satellitenempfang:
    Nach wie vor können Hörer mit einem DVB-S-Decoder (Set-Top-Box)
    sämtliche Radioprogramme der ARD-Landesrundfunkanstalten zusammen
    über einen eigenen Satellitenkanal, den so genannten
    ARD-Hörfunktransponder, in sogar noch besserer Tonqualität empfangen:
    Transponder 93, Frequenz 12,2660 GHz. Alle Hörfunkangebote der ARD
    lassen sich problemlos über den automatischen Programmsuchlauf des
    Decoders (Set-Top-Box) finden.

    Kabelempfang:
    Die Teilabschaltungen und Verlegungen bei den Radioprogrammen auf den
    beiden Satellitenkanälen 71 und 85 wirken sich auch unmittelbar auf
    den digitalen Kabelempfang aus. Folgende Radioprogramme bleiben über
    DVB-C empfangbar: Bayern 4 Klassik, hr2, MDR Figaro, MDR Info,
    SPUTNIK, NDR Kultur, SWR 2 (BW), WDR 3 und WDR 5. Auch die in
    Kabelnetzen verfügbaren ARD-Programme sind über einen automatischen
    Suchlauf auffindbar.
     
  2. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.681
    Ort:
    Magdeburg
    AW: ARD Digital: etliche Änderungen

    Na super. DVB-Radio ist im Kabel auf dem Rückzug...
     
  3. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: ARD Digital: etliche Änderungen

    Sehr vernünftige Entscheidung! Es ist nicht die Aufgabe der ARD für alle Kabelnutzer noch die doppelte Ausstrahlung zu erhalten, nur weil die Kabelnetzbetreiber sich querstellen und den Radiotransponder nicht einspeisen wollen. Da hilft es nur, vor Ort beim Netzbetreiber Druck zu machen.
     
  4. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.681
    Ort:
    Magdeburg
    AW: ARD Digital: etliche Änderungen

    Wozu nun ausgerechnet "Das Erste" noch bessere Datenraten braucht ist mir aber ein Rätsel. Die haben jetzt schon Spitzen bis 8 Mbit/s.
     
  5. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: ARD Digital: etliche Änderungen

    Na ja, so dolle ist es nun auch wieder nicht - senden ja zudem auch "nur" mit 192 kBits/s
     
  6. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    AW: ARD Digital: etliche Änderungen

    Was ist mit dem DLF und DLR? Werden die auch aus dem fortschrittlichen digitalen Kabelnetz der KDG gekickt?
     
  7. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: ARD Digital: etliche Änderungen

    war das ironie? ;)
     
  8. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    AW: ARD Digital: etliche Änderungen

    digifreak kann keine Ironie, der kann nur meckern. ;) (Achtung: Das war jetzt Ironie)

    DLF und DKultur sitzen im ZDF-Bouquet - und da bleiben die natürlich auch, weil die auf dem ARD-Hörfunktransponder nicht mit drauf sind.
     
  9. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    AW: ARD Digital: etliche Änderungen

    Sorry. Als zwangsverkabelter kenn ich mich mit den Sat Belegungen nicht so aus.
    Als die Telekom damals das qualitativ beste Radio was wir jemals hatten "DSR" sterben ließ, wurde als Ersatz immer auf DVB-C hingewiesen. Leider verschwinden nun aber immer mehr Programme aus dem digitalen Kabel; (SR1, RBB Fritz, Radio Multikulti, Österreich 1) dafür wirds aber immer teurer.
    Wenn ich meine Tonbandmitschnitte aus der DSR-Zeit mit den heutzutage übertragenen Soundqualitäten, sei es analog oder digital, vergleiche - kommt Wehmut auf. Wer erinnert sich noch an die Kunstkopfstereophonie?
    Ich denke, da kann man schon ein bißchen meckern.
     
  10. DigiAndi

    DigiAndi Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2002
    Beiträge:
    2.708
    AW: ARD Digital: etliche Änderungen

    Naja, dass die 192k der DVB-C-Radios nicht so gut kommen wie 320k auf dem Hörfunktransponder kann ich verstehen.
     

Diese Seite empfehlen