1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD Digital - 16:9-Filme jetzt auch anamorph

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von msv, 1. Oktober 2002.

  1. msv

    msv Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2001
    Beiträge:
    463
    Ort:
    BaWü
    Technisches Equipment:
    Philips DSR2010/02 DVB-S-Receiver
    Anzeige
    juhuuuu, ich sehs grade beim Durchzappen ... im Ersten kommt grad irgendson 16:9-TV-Film, und endlich wird auch da anamorph ausgestrahlt und mein TV schaltet von selbst auf 16:9 wie beim ZDF ... endlich, wurde auch Zeit ... is deutlich schöner als aufgezoomtes 16:9 wie z.b. bei "er" grade winken
     
  2. hvf66

    hvf66 Gold Member

    Registriert seit:
    11. Mai 2001
    Beiträge:
    1.271
    Ort:
    Sachsen
    Technisches Equipment:
    WinTV Nova S2 HD + CI, DVBViewer Pro, Telestar Diginova HD+, Kathrein 90 cm Spiegel für Astra 19,2° und Hotbird 13° Ost.
    Wie denn das? Also ob ich das Bild nun von Hand aufzoome oder der Fernseher das von selbst macht -ich seh da keinen Unterschied bei meinem 16:9 TV. Gruß hvf66
     
  3. msv

    msv Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2001
    Beiträge:
    463
    Ort:
    BaWü
    Technisches Equipment:
    Philips DSR2010/02 DVB-S-Receiver
    bei "er" auf ProSieben verlierst du aber die Zeilen, die dort die schwarzen Balken bilden, in ARD+ZDF sind diese schwarzen Balken nicht vorhanden, sondern das 16:9-Bild füllt alle vorhandenen Bildschirmzeilen und der 16:9-Fernseher bringt das gestreckte (anamorphe) 4:3-Bild dann auf 16:9-Format (dann halt mit voller Zeilenzahl) = schärfere & deutlich bessere Bildquali läc

    <small>[ 01. Oktober 2002, 22:11: Beitrag editiert von: msv ]</small>
     
  4. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.616
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    Exakt! winken Und ich habe mich auch gefreut, daß die ARD endlich einen Schritt nach vorne in dieser Richtung gemacht hat! l&auml;c Hoffe, es folgen außer dem BR auch noch alle dritten Programme und Arte...

    viele Grüße,

    Patrick
     
  5. dhartwig

    dhartwig Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2001
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000HD, box2, Humax 9900 c.Lieblingssender: arte, MDR-Klassik, BR 4, DLR und DLF. "Herr, schenke mir mehr Ohren, damit ich mehr hören kann."
    Bei mir (dbox II mit Linux, Kabel) erfolgt zwar auch ein zoomen, allerdings wird das Bild in der Höhe überstreckt. Das Logo verschwindet ganz und es fehlt ein Stück Bild. Das Zoomen bei ZDF, 3Sat und BR funktioniert ohne Probleme.
    Macht die ARD da noch etwas falsch oder verwendet sie ein anderes Signal?

    Dietmar
     
  6. Friedolin

    Friedolin Senior Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    320
    Hallo,
    ARD hat scheinbar wirklich noch Probleme mit der 16:9 Ausstrahlung. Das Bild wird zwar anamorph mit 16:9 Umschaltsignal ausgestrahlt, zusätzlich wird aber (unverständlicherweise) ein Pal-Plus-Umschaltsignal mitgesendet (dieses Signal veranlasst einen 16:9 TV, bei Pal-Plus Filmen das Bild automatisch und korrekt zu zoomen).
    Mein 16:9 TV kommt da völlig aus dem Tritt - er zoomt immer zwischen 16:9 und aufgezoomtem Bild hin und her. Hoffentlich bekommt die ARD das Problem schnell in den Griff.

    Gruß,
    Holger

    <small>[ 02. Oktober 2002, 09:26: Beitrag editiert von: Friedolin ]</small>
     
  7. msv

    msv Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2001
    Beiträge:
    463
    Ort:
    BaWü
    Technisches Equipment:
    Philips DSR2010/02 DVB-S-Receiver
    also bei mir hat das automatische umschalten am TV gestern (bei dem 20:15-Movie) genauso problemlos wie beim ZDF (da lief um die Zeit auch ein 16:9-Anamorph-Movie) geklappt ... l&auml;c
     
  8. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    to Friedolin
    Ich glaube, es liegt an Deinem Fernseher oder Reciever. Digital gibt's ja keinen PalPlus-Signal, und bei mir war gestern auch alles in Ordnung (Nokia 9902/Philips-TV).
     
  9. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Jaein. Ich erinnere mich daran, dass wir dieses Thema vor einigen Monaten/Jahren mal hatten. Da ging es wirklich heiß her, weil irgend jemand behauptet hätte PALplus würde digital funktionieren. Tatsächlich war es aber so, dass nur das PALplus-Umschaltsignal (das hängt doch in der legendären Zeile 23, oder?) im digitalen Bild stand und der Fernseher das Bild deshalb immerhin aufgezoomt hatte. Das hat für einige Verwirrung gesorgt.

    Und ich denke mal, falls tatsächlich Fragmente dieser Signale in dem Bild enthalten waren, dass sich Friedolins Fernseher nicht so recht entscheiden konnte, ob er der 16:9-Schaltspannung via Scart vom Receiver oder diesem Fitzelchen in Zeile 23 trauen soll... winken

    Gag
     
  10. Waldi

    Waldi Senior Member

    Registriert seit:
    10. September 2001
    Beiträge:
    165
    Ort:
    Deutschland
    Ich dachte, daß der PalPlus-Signal in der Rücklaufzeit der Zeile 23 versteckt wird, genau so wie Videotext auch. Und genau so wie kein Videotext bei der Digitalübertragung vorhanden ist, gibt es auch keinen versteckten PalPlus-Signal. Sowohl Videotextdaten, als auch die 16:9-Kennung werden extra in Datenstrom eingespeißt, nicht aber in Videostrom.
     

Diese Seite empfehlen