1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD-Chefin Piel: Frühes Aus für Gottschalk "unsinnig" [Update]

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 22. März 2012.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.329
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    ARD-Chefin Monika Piel hat Vermutungen zurückgewiesen, die Intendanten der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalt hätten sich für ein vorzeitiges Aus des Talk-Formats "Gottschalk Live" ausgesprochen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: ARD-Chefin Piel: Frühes Aus für Gottschalk "unsinnig" [Update]

    Das wurde ja auch nicht behauptet. Es war lediglich ein Stimmungsbild. Dass die Intendantin des WDR, unter dessen Federführung die Gebührenmillionen ja verschwendet werden, sich nun in dieser Form äußert, ist nicht verwunderlich, wird der Sendung aber auch nicht mehr helfen.
     
  3. Popper

    Popper Gold Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: ARD-Chefin Piel: Frühes Aus für Gottschalk "unsinnig" [Update]

    Man lässt den alten Mann auf Raten sterben. Wer hat denn je behauptet, dass einer noch Gottschalk sehen will? "Wetten dass?" wollte man sehen, nicht zwingend Gottschalk. Seit Jahren lebt dieser Mann in den USA, kommt für Gummibärchen-Werbespots und einzelne Sendungen nach Europa. Er hat keinen blassen Schimmer mehr von Entertainment in Deutschland. Zudem fühlt er sich doch offenbar in seiner eigenen Sendung unwohl. Ein Fauxpas jagt den nächsten: Bullys Schuh des Manitu siedelt er versehentlich im Jahre 1982 an, Anke Engelke stellt er gegenüber der Popgruppe Duran Duran als "Annette Engelke" vor. Peinlich! Die Frage, wo Gottschalk lebt, stellt sich schon gar nicht mehr. Er lebt jedenfalls nicht mehr im Hier und Jetzt. Und jetzt stirbt die Sendung, mit oder ohne den Zuspruch von Intendanten, die sicher erst mal Ersatz haben möchten, bevor sie den Segen zur Kündigung des Vertrages geben.
     
  4. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: ARD-Chefin Piel: Frühes Aus für Gottschalk "unsinnig" [Update]

    Ich hab hier Ersatz:

    [​IMG]
     
  5. Holladriho

    Holladriho Foren-Gott

    Registriert seit:
    4. Juni 2011
    Beiträge:
    13.043
    Zustimmungen:
    1.823
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: ARD-Chefin Piel: Frühes Aus für Gottschalk "unsinnig" [Update]

    Ich wäre sowieso für das öftere zeigen des Testbildes. Guter Vorschlag!
    Und das meine ich nicht nur bei dieser Sendung. :D
     
  6. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: ARD-Chefin Piel: Frühes Aus für Gottschalk "unsinnig" [Update]

    Die Chefs der Landesrundfunkanstalten beweisen einmal mehr, wie sehr sie der Realität entrückt sind. Ein Umstand, den man an dem Programmangebot ablesen kann. Für mich hat die Aussage von Frau Piel keinerlei Bedeutung; sie ist genauso unbedeutend wie die schon zu oft gehörten (und auch in Zukunft noch kommenden) Beschwichtigungsversuche. Auch der ehemalige Bundespräsident hat versucht die Öffentlichkeit durch sein Verhalten und seine Aussagen zu blenden; diese ist aber nicht darauf reingefallen. Genauso wenig lassen diejenigen, die Herrn Gottschalk keine Chance mehr geben, durch ihre Bemerkung nicht umgestimmen. Für Gottschalk ist es ein "Tod auf Raten", denn ich gehe nicht davon aus, dass die Sendung durch ein Publikum (handverlesene Gottschalkfans?) mehr Zuspruch finden wird. Vielleicht wird hinter der Beschwichtigungsfassade bereits an einem Alternativkonzept gearbeitet - sofern man bei dem Ganzen überhaupt von einem "Konzept" sprechen kann. Für mich ist das Ganze eher ein unüberlegtes Handeln um mit irgendwas irgendwie eine wie-auch-immer hohe Steigerung der Quote zu erreichen. Es ist kein überlegtes handelns, sondern das "Prinzip Hoffnung".

    Wie ich es schon einige Male, mehr verächtlich gemeint, sagte, wäre ein Testbild genauso "gut" (oder schlecht) wie das gegenwärtige Programm. Vorteil: sein Einblenden würde keine millionenteure Produktionskosten verursachen. Und den meisten würde der Unterschied kaum auffallen, da sie das Programm sowieso nicht sehen.
     
  7. modus333

    modus333 Guest

    AW: ARD-Chefin Piel: Frühes Aus für Gottschalk "unsinnig" [Update]

    Das ist wieder ein typisches Beispiel dafür, wie sich jemand an falsch getroffene Entscheidungen klammert.
    Und wenn es der größte Mist ist - es wird daran festgehalten, denn solche Entscheidungsträger machen ja bekanntlich keine Fehler.
    Unsinnig ist es, an einem Format festzuhalten, dass keiner haben will. Aber vielleicht sind ja die Konsumenten einfach zu blöd, um diese Format zu würdigen?
    Langsam befürchte ich, dass es bei der ARD keinerlei Kontrollorgane mehr gibt, die dieses selbstgerechte Tun und den damit verbundenen Gebührenverschwendungen einhalt gebietet.
     
  8. Satsehen

    Satsehen Board Ikone

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    4.370
    Zustimmungen:
    33
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: ARD-Chefin Piel: Frühes Aus für Gottschalk "unsinnig" [Update]

    Vor allem wird es ab nächster Woche allein wegen der Sommerzeit meiner Meinung nach erstmal einen weiteren Quoten-Absturz geben.

    Wie wäre es denn wenn die ARD dann den Beginn des Hauptabendprogramms auf 21:00 verschiebt u. Gottschalk um 20:15 zeigt?

    zwar undenkbar dass es so kommt, aber es wäre die Rettung!
     
  9. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.487
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: ARD-Chefin Piel: Frühes Aus für Gottschalk "unsinnig" [Update]

    Dann würden die Quoten aber nur steigen weil viele versehentlich um 20.15 einschalten und bis zum Beginn der Sendung, die sie eigentlich schauen wollten, hängenbleiben.
     
  10. Radioman2000

    Radioman2000 Wasserfall

    Registriert seit:
    27. September 2008
    Beiträge:
    9.964
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD-Chefin Piel: Frühes Aus für Gottschalk "unsinnig" [Update]

    Ich bleibe dabei: Gottschalk und seine Redakteure machen einen guten Job. Nur die Sendezeit ist dumm gewählt. In der Latenight-Schiene hätte die Sendung eine richtige Chance.
     

Diese Seite empfehlen