1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ARD-Chefin Monika Piel: Kein ARD-Jugendkanal

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 20. Juni 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.377
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die ARD-Vorsitzende und WDR-Intendant Monika Piel hat sich erneut gegen die Einführung eines Spartenkanals für junge Zuschauer ausgesprochen. Zwar gehöre eine Programmverjüngung zu den Zielen der Medienanstalt, das strategische Konzept lasse aber kein Platz für einen Jugendkanal.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.369
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: ARD-Chefin Monika Piel: Kein ARD-Jugendkanal

    Das finde ich nun wahrlich bezeichnend, was der MDR-Intendant da von sich gibt: ein Jugendkanal sei aufgrund der Überschneidungen mit den Privaten nicht gewollt. Nun, damit hat er aus Sicht der Privaten sicherlich recht, aber was sollte das die ARD kümmern? Ich glaube der gute Mann drückt nun auch einmal das aus, was wir schon alle wissen: der ÖRR in Deutschland hat die Zielgruppe über 6 und unter 40(böse Zungen würden sagen 60) aufgegeben und bessert allenfalls alibimäßig nach, dass nicht irgendwann doch ein Gericht mal auf die Idee käme dem ÖRR die Nichterfüllung seines Auftrages vorzuhalten.

    An und für sich ist die "Idee" der ARD ja zu begrüßen nicht NOCH einen Spartenkanal aufzuschalten (die brauchen ja jetzt noch nicht alle), aber man scheint sich ja dennoch wie die Jungfrau vor dem Kinde auch am Hauptprogramm mal Hand an zu legen. Sicherlich, eine "Frischzellenkur" ist bei (manchen) Dritten mehr als nur notwendig, aber es bringt doch nichts, das Programm mit Gewalt auf "Jung" zu bürsten, wenn man dann von der Zielgruppe nur ein: "Och süß, jetzt wollen sie krampfhaft dynamisch sein - ne, lieber Glotze aus oder Spielfilm beim Privaten!" zu hören bekommt.
     
  3. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: ARD-Chefin Monika Piel: Kein ARD-Jugendkanal

    Vor allem ist das Gebaren der ARD demographisch gesehen nicht sehr weitsichtig. Heute mag die Quote beim Gesamtpublikum noch stimmen, obwohl auch hier 2010 RTL erstmals vor der ARD lag. Doch wie wird das ganze in 10-20 Jahren aussehen? Die Generation, die heute noch verstärkt ÖR-Programme konsumiert, stirbt so langsam weg. Die Generation, die momentan schrittweise in das ÖR-Zielgruppen-Alter hineinwächst, ist aber eine Generation, die in der breiten Masse heute schon mit dem ÖR nicht mehr viel anfangen kann. Das sind eher Zuschauer der privaten Programme und die sind, das belegen alle Umfragen und Studien, eher "sendertreu", d.h. die werden auch im Alter (>60) eher Programme der Priaten konsumieren, weil sie damit aufgewachsen sind. Nach meiner Einschätzung bricht hier über die Jahre ein Großteil der ÖR-Zielgruppe einfach weg, wenn man nicht anfängt auch für die Jungen (und Junggebliebenen) attraktives Programm zu machen.

    Aber unser guter Thunderball wird mich gleich wieder eines besseren belehren.
     
  4. tron007

    tron007 Gold Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    1.576
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: ARD-Chefin Monika Piel: Kein ARD-Jugendkanal


    Die brauchen doch keine Quote ist doch schon bezahlt, die Quote ist nur vorgeschoben.

    Das sieht bei den privaten anderst aus die sich durch Werbung finanzieren muss!
     
  5. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: ARD-Chefin Monika Piel: Kein ARD-Jugendkanal

    Hm...das ist eine fast schon philosophische Diskussion, die jetzt aufkommt. :)

    Natürlich benötigt der ÖR zur Einnahmengenerierung keine Quoten-Bringer, da die Einnahmen sowieso garantiert sind. Auch im RStV wird man das Wort Einschaltquote oder nur Quote nicht finden. Demgegenüber brauchen die ÖR aber aus morialischen Gründen durchaus eine gewisse Grundquote, allein aus Akzeptanzgründen und das auch nach Einführung der HH-Abgabe. Daneben darf natürlich nicht vergessen werden, dass sich die Intendanten und Programmdirektoren selbst diesem Quotenduell mit den Privaten aussetzen.
     
  6. DNS

    DNS Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    3.532
    Zustimmungen:
    154
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: ARD-Chefin Monika Piel: Kein ARD-Jugendkanal

    Okay. Dann will die ARD doch lieber Kukident.TV statt Giga. Schade.
     
  7. tesky

    tesky Talk-König

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    5.324
    Zustimmungen:
    434
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: ARD-Chefin Monika Piel: Kein ARD-Jugendkanal

    Eine Mischung wäre schön. Die heutigen Rentner sollen ja auf ihr gewohntes Programm nicht verzichten müssen. Doch anstatt den Tatort zum x-ten Mal zu wiederholen oder den x-ten Soko-Ableger zu starten, könnten man doch den ein- oder anderen Programmplatz mit Formaten für Jüngere füllen - auch und gerade auf den Hauptsendern.
     
  8. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    23.310
    Zustimmungen:
    440
    Punkte für Erfolge:
    103
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver 2.0 mit EntertainTV
    HD-Sat-Receiver und DVB-T2 (nur FTA)
    AW: ARD-Chefin Monika Piel: Kein ARD-Jugendkanal

    Es geht doch wirklich nur um einen 30 Prozent Sender (Lücke des Kinderkanals zwischen 21 Uhr und 6 Uhr morgens). Es wird immer so getan, als müsste ein neuer Sender gegründet werden. Dabei geht es doch hier nur um eine sinnvolle Erweiterung. Im Hinblick dessen, das ab nächstem Jahr der Satellit wegen Analogabschaltung sowieso neu belegt wird, und somit auch "Luft" ist bzw. Möglichkeiten der Umverteilung, wäre es doch besser, sinnvoll weiterzusenden, anstatt das Feld irgendeinem Privatsender zu überlassen für die freie Zeit (sieht überdies komisch aus).
     

Diese Seite empfehlen